Hauptseite | Hilfe | Textformatierungsregeln | Gliederung langer Texte


Gliederung langer Texte

Meist kommen die Texte im Augsburg-Wiki ohne eine eigene vorangestellte Gliederung aus. Wenn ein Text kaum gescrollt werden muss und leicht zu überschauen ist, wäre eine ausgefeilte Gliederung, wie sie etwas die Wikia-Software automatisch nach ein paar Gliederungspunkten erzeugt, übertrieben. Allerdings gibt es Fälle, in denen eine solche Gliederung notwendig wird, um einen langen Artikel überhaupt in seinem Aufbau erfassen zu können.

Die zwei Elemente der Gliederung

Dankenswerterweise hat mein Freund Silvio Dubiel von iosoft ein Muster für das Augsburg-Wiki angelegt, wie in diesem Wiki eine passende Gliederung angelegt werden kann.

Das eine Element ist der so ganannte Anker. Er muss vor jeder Überschrift angelegt werden, also jedem Punkt der gewünschten Gliederung vorgeschaltet werden.

Der Anker muss so aussehen: <a name="name_des_links"></a>

Der Name des Links ist frei wählbar, er darf nur keine Sonderzeichen enthalten. Am einfachsten ist es Zahlen zu benutzen und die Links einfach von oben nach unten durchzunummerieren.

Das zweite Element der Gliederung ist der Link. Er muss dort, wo die Gliederung erscheinen soll, also irgendwo im Anfangsbereich der Webseite, angelegt werden. Die Form dieses Links ist die folgende:

[[ #name_des_links | Linktitel ]]

Vor dem Namen des Links setzt man eine Raute #. Mit dieser Raute wird die Sprungmarke zum jeweiligen Anker gesetzt.

Damit ist das Grundsätzliche der Gliederung langer Texte gesagt. Jetzt noch ein konkretes Beispiel für das Augsburg-Wiki.

Beispiel

Um der Gliederung im Augsburg-Wiki ein schönes Aussehen zu geben, bietet sich ein feiner Kasten mit roten Umrandungen an, in die eine Gliederung gesetzt wird. Diesen roten "Gliederungskasten" erzeugt man durch folgende Befehle:

<div style="padding:10px; border:1px solid red;">

</div>

Außerdem wendet man für die verschiedenen Kategorien der Unterpunkte die Regeln der Listenformatierung an.

Allgemeines

Historisches

Soziales

Wirtschaftliches

Wirtschaftliches

Bauweisen und Baumaterial

Schlüsselbauten in Deutschland

Städtebau und Festungen

Sakralbauten

Feudale Bauten

Schlosskapellen

Weblinks


Hauptseite | Hilfe | Textformatierungsregeln | Überschriften



FacebookTwitThis