Korrekturen? Ergänzungen? Schreiben Sie an stoebener@augsburg-wiki.de


Hauptseite | Umwelt und Umgebung | Augsburger Straßen | Z | Zugspitzstraße


Zugspitzstraße

eine Augsburger Straße, die zum 24. Stadtbezirk (Hochzoll-Nord?) und damit zum Planungsraum XII (Hochzoll) gehört; Postleitzahl 86163

Allgemeines

Geschichte

Waährend der letzten Jahre des Zweiten Weltkrieges standen in der Zugspitzstraße Barackenlager, in denen durchschnittlich etwa 2.000 so genannte "Ostarbeiter" und Kriegsgefangene völkerrechtswidrig untergebracht und ausgebeutet wurden. Die meisten der Lagerinsassen wurden gezwungen, im Werk Aumühle (Werk IV) der SWA Flachgranaten zu fertigen. Jeden Tag wurden sie mit der Augsburger Localbahn zur Zwangsarbeit verbracht und jeder, der hier oder im Proviantbachquartier wohnte, konnte sehen, wie gedemütigt und ausgemergelt diese Menschen waren. Wer sie allerdings mit Essen versorgte, galt als "Volksfeind" und musste mit schwerer Bestrafung rechnen.

Details

Lage


Weblinks


Hauptseite | Umwelt und Umgebung | Augsburger Straßen | Z | Zugspitzstraße


Korrekturen? Ergänzungen? Schreiben Sie an stoebener@augsburg-wiki.de




FacebookTwitThis