Korrekturen? Ergänzungen? Schreiben Sie an stoebener@augsburg-wiki.de


Hauptseite | Bevölkerung und Politik | W | Wiesmann, Elisabeth


Wiesmann, Elisabeth

eine Augsburger Künstlerin, die auch als Theaterfotografin arbeitete

Leben und Wirken

Elisabeth Wiesmann widmete sich dem Aquarell und brachte Natureindrücke zu Papier. Ihr Werk präsentierte sie in Augsburg und der Region Augsburg, aber auch in Italien und Spanien. Viele ihrer Aquarelle entstanden auf Reisen und schildern Reiseeindrücke, zum Teil auch als Zeichnung.

1999 machte sich Elisabeth Wiesmann als freie Malerin selbständig und wurde vor allem durch ihre Bilder aus dem Süden bekannt. Aber auch der Charakter der Westlichen Wälder fasziniert sie. Ihre Bilder, die Licht und Schatten sowie den Wandel der Jahreszeiten in der Natur darstellen, kommen, wie die Künstlerin sagt, von Herzen und sollen zu Herzen gehen.

2001 veröffentlichte Elisabeth Wiesmann im Wißner-Verlag? ein Buch mit dem Titel "Südtiroler Bergbauernhöfe", einen Bildband mit Aquarellen der Augsburgerin, die sie auf ihren Bergtouren durch Südtirol vor Ort malte. Meist alte Bauwerke, die ihr Lebensgefährte Walter Benkard mit Texten über bäuerliche Kultur, Brauchtum und Geschichte rund um den Bergbauernhof ergänzte.

Im Selbstverlag publizierte Elisabeth Wiesmann mit ihrem Lebensgefährten auch Gedichte. Das Paar lebt seit Jahrzehnten in Diedorf.

Die Bilder von Elisabeth Wiesmann kommen ohne Menschen aus, rücken die portraitierte Landschaft in den Vordergrund.

Ausstellungen

2011 Galerie Unikat?, "Vor den Toren von Melknes"
2014 Galerie Schröder?, "Spuren an meinem Weg"

Weblinks


Hauptseite | Bevölkerung und Politik | W | Wiesmann, Elisabeth


Korrekturen? Ergänzungen? Schreiben Sie an stoebener@augsburg-wiki.de




FacebookTwitThis