Korrekturen? Ergänzungen? Schreiben Sie an stoebener@augsburg-wiki.de


Hauptseite | Anreise und Verkehr | Weitere Verkehrsthemen | Brücken | Wertachsteg


Wertachsteg

ein Augsburger Steg über die Wertach, der die Innere mit der Äußeren Uferstraße? oder die beiden Stadtteile Rechts der Wertach und Links der Wertach-Nord, die beide zum Planungsraum II Oberhausen gehören

Allgemeines

Früher strömten die Arbeiter früh am Morgen über den Wertachsteg aus den links von der Wertach gelegenen Wertachvorstädten auf das Gebiet Rechts der Wertach, wo sie etwa in der MAN arbeiteten. Heute wird der Steg seltener benutzt als früher.

Geschichte

Ab der Mitte des 19. Jahrhunderts entstanden in dem Viertel im Norden der MAN viele weitere Betriebe, etwa die Ballonfabrik L. A. Riedinger, die Buntweberei Riedinger? oder die Stadtbachspinnerei? sowie viele weitere Betriebe der Textilindustrie?.

Etwas weiter flussabwärts stand früher die Fäkalienextraktfabrik Podewill?, die versuchte Dünger herzustellen und belastende Stoffe in die Wertach einleitete. Wegen Explosionsgefahr hat man die Fabrik bald wieder geschlossen.

Bis Ende April 2012 hat man den Wertachsteg saniert und der Uferweg bis zur Drentwettstraße ausgebaut. Am 12. Mai 2012 wurde dieser Weg samt erneuertem Steg feierlich den Bürgern Oberhausens übergeben. Die Ausführungsplanung für die Maßnahmen am Wertachsteg waren der Firma Aigster Engineering aus Siebnach übertragen worden, die auch Hangsicherungsmaßnahmen plante.

Details

Lage


Weblinks


Hauptseite | Anreise und Verkehr | Weitere Verkehrsthemen | Brücken | Wertachsteg


Korrekturen? Ergänzungen? Schreiben Sie an stoebener@augsburg-wiki.de




FacebookTwitThis