Korrekturen? Ergänzungen? Schreiben Sie an stoebener@augsburg-wiki.de


Hauptseite | Kultur und Bildung | Musik | Folk | Vollgloria


Vollgloria

Irish Folk aus Augsburg; 1978 bis 1985

Allgemeines

„Geboren wurde die Band in einem Bierzelt. Der Auftritt war ursprünglich nur als einmaliger Beitrag der Neusässer Pfadfinder zum alljährlichen Volksfest geplant. Die Mischung aus deutschen und irischen Liedern kam beim Publikum so gut an, dass die fünf Musiker beschlossen weiterzumachen.

Nach ausdauerndem Üben konnte die Gruppe ein Jahr später im Grauen Adler? ihr erstes abendfüllendes Programm präsentieren. Darauf folgten zahlreiche Auftritte in Augsburg, unter anderem in der Kresslesmühle, bei der 1. und 2. Augsburger Folk-Nacht und auf mehreren Altstadt? -Festen.

Vor allem die irischen Darbietungen fanden großen Beifall und so spezialisierte sich die Formation auf irische Lieder und Tänze (Jigs & Hornpipes).

Im Jahre 1982 schrumpfte die Truppe auf eine vierköpfige Stammbesetzung, die bis zum Schluss zusammenhielt. Den letzten Auftritt hatte sie im Jugendzentrum Neusäß" (Band-Statement).

Besetzung

Josef „Beppo" Birzel (bs)
Christoph „Chris" Werthefrongel (acc, mandolin, bj)
Cornelius „Neil" Pichler (git, voc)
Markus „Marce" Stelzer (bj, mandolin, Dudelsack, voc)

Ex-Mitglieder: Robert „Robbe" Kampfbeck (fI, Waschbrett), Birgit Kleinle (fl, voc), Winfried „Winni" Altmann (fl, git)

Discographie

Weblinks


Hauptseite | Kultur und Bildung | Musik | Folk | Vollgloria


Korrekturen? Ergänzungen? Schreiben Sie an stoebener@augsburg-wiki.de




FacebookTwitThis