Korrekturen? Ergänzungen? Schreiben Sie an stoebener@augsburg-wiki.de


Hauptseite | Kultur und Bildung | Bildung in Augsburg | Universität Augsburg


Universität Augsburg

Eine 1970 gegründete Universität mit sieben Fakultäten, die im Augsburger Universitätsviertel liegt.

Allgemeines

Geschichte

Details

Gebäude

Einrichtungen

Fakultäten

Fakultätsübergreifende Institute

Verfassung

Studienfächer

Diplomstudiengang Rechts- und Wirtschaftswissenschaften

Der Studiengang soll wirtschaftswissenschaftliche Kompetenz mit wirtschaftlich relevanten juristischen Materien kombinieren. Das ist für die Führungsebenen von mittelständischen Unternehmen, aber auch Großunternehmen oder in größeren Kanzleien sehr wichtig.

Die Diplomwirtschaftsjuristen begegnen im wirtschaftswissenschaftlichen Bereich ihres Studiums neben den Grundlagen der Mathematik und Statistik vor allem den Kernbereichen der Betriebswirtschaftslehre samt den für die Unternehmensführung interessanten Teilen wie Kostenrechnung, Bilanzierung, Marketing, Unternehmensführung und Wirtschaftsinformatik. Im juristischen Studienteil geht es um die wirtschaftlich relevanten Materien des Zivilrechts, also das Vermögensrecht, Gesellschaftsrecht, Arbeitsrecht, Kartellrecht bis hin zum gewerblichen Rechtsschutz, aber auch um die für die Unternehmen maßgebenden öffentlichrechtlichen Bereiche. Im Hauptstudium können die Studierenden Schwerpunkte in ihrer Ausbildung zu setzen. Zur Wahl stehen Personalwesen, Steuer- und Rechnungswesen, Unternehmen und Management, Bank- und Kapitalmarkt sowie Wirtschaftsregulierung und Schutz der Umwelt.

Das Studium ist sehr praxisorientiert, da Vertreter aus Kammern, Unternehmen und Beratungspraxen an Gestaltung und Umsetzung, speziell auch in Lehre und Prüfung, mitgewirkt haben. Jeder Studierende muss mindestens vier Monate Praktikum zu absolvieren. In einer von der Fakultät eingerichteten »Praktikumsbörse« inserieren Unternehmen, die bereit sind, Praktikanten aufzunehmen. Die Unternehmen können jederzeit Anregungen zur Verbesserung des Studiengangs einzubringen.

Durchgängig müssen die Studierenden an der fachspezifischen Fremdsprachenausbildung teilnehmen. Das fachliche Lehrangebot berücksichtigt die international- und europarechtlichen Bezüge, hinzu kommen spezielle Veranstaltungen zum europäischen und internationalen Wirtschaftsrecht. Vorgesehen sind auch Studienabschnitte an ausländischen Hochschulen.

Jedes Studienjahr werden etwa 50 Studierende in diesen Studiengang aufgenommen.

Weitere Informationen

Juristische Fakultät der Universität Augsburg
Universitätsstraße? 24
86159 Augsburg

Tel. 0821/598-4675
Fax. 0821598-4503

Unternehmen, die einen Praktikumsplatz für einen Teilnehmer des Studienganges anzubieten haben, können sich unter http://www.wirtschaftsjurist.uni-augsburg.de/de /praktikum/ anmelden.

MBA Change Management

Von der Wirtschaftswissenschaftlichen Fakultät? und dem Zentrum für Weiterbildung und Wissenstransfer? der Universität Augsburg wird berufsbegleitend der MBA Change Management angeboten.

MBA Unternehmensführung

Dieser Studiengang für Berufstätige mit Hochschulabschluss und Interesse an zusätzlicher Managementkompetenz wurde 1999 vom Zentrum für Weiterbildung und Wissenstransfer? und der Wirtschaftswissenschaftlichen Fakultät? eingerichtet.

Das Weiterbildungsangebot ist das erste universitäre MBA-Programm, das mit dem FIBAA-Premium-Siegel ausgezeichnet wurde. Auch durch die EFMD, eine der weltweit führenden Akkreditierungsorganisationen wurde der Studiengang anerkannt.

Siehe auch MBA Augsburg

Auszeichnungen

Anfang 2008 gewann das IT-Servicezentrum der Uni Augsburg einen von drei Preisen des Stifterverbandes für die Deutsche Wissenschaft im Wettbewerb "Campus Online" und setzte sich unter 43 Hochschulen im Wettbewerb durch. Das Preisgeld betrug 100.000 Euro. Begründung: Das Konzept aus Augsburg habe überzeugend vermitteln können, "dass sich auf der Basis der vorhandenen Ressourcen durch den Einsatz von IuK-Technologien die Effizienz der Verwaltungs- und Geschäftsprozesse in Forschung und Lehre deutlich erhöht hat".

Im Mai 2008 gewann ein Team Augsburger Jurastudenten bei der europäischen Ausscheidung des internationalen juristischen Wettbewerbs "Manfred Lachs Space Law Moot Court" den ersten Platz. Der englischsprachige Weltraumrecht-Wettbewerb wurde von der ESA in Riga organisiert. Es ging um die Vorbereitung von Schriftsätzen für Streitparteien vor dem Internationalen Gerichtshof.

Ebenfalls 2008 ging der angesehenste und höchstdotierte deutsche Forschungspreis, der Leipniz-Preis, an den Augsburger Professor für Experimentalphysik Jochen Mannhart für seine bahnbrechenden Entdeckungen auf dem Gebiet funktionaler Grenzflächen in Oxiden. Aufgrund seiner Forschungsergebnisse konnte ein Hochtemperatur-Supraleiter entwickelt werden, der sich serienmäßig herstellen lässt und der für die Bewältigung der Energie- und Klimakrise eine bedeutende Rolle spielen kann. Supraleiter haben für elektrischen Strom keinen Widerstand. Somit können gewaltige Strommengen verlustfrei über weite Strecken transportiert werden.

2009 bekam das Augsburger "Begleitstudium Problemlösekompetenz" auf der Learntec in Karlsruhe den Innovations- und Nachwuchsaward für E-Learning.

Veranstaltungen

Hochschulsport

An der Universität Augsburg gibt es eine Studentenreitgruppe. Sie hatte im September 2008 das 11. Hochschul-Vergleichsturnier ausgerichtet, nachdem sie selbst 2007 erfolgreich an der Deutschen Hochschulmeisterschaft beteiligt war.

Veröffentlichungen

Campuskalender

Jedes Jahr gibt die Universität den "Campus-Kalender" heraus. Die genauen Daten im Einzelnen:

  • Format DIN-A-3
  • 13 farbige Campus-Motive
  • hochwertige Ausstattung
  • 4,50 Euro (ab 5 Exemplaren nur 4,00 Euro)

Der Campus-Kalender ist erhältlich bei der Information im Foyer des Rektoratsgebäudes oder bei Frau Brombach: Telefon 0821/598-3577 oder per E-Mail julia.brombach@zww.uni-augsburg.de (ein Versand ist aber nur innerhalb des Hauses möglich)

Sonstiges

AStA

Im Juni 2013 sah der Allgemeine Studierenden Ausschuss die studentische Mitbestimmung an der Universität Augsburg in Gefahr. Damals wurde eine Änderung der Grundordnung ausgearbeitet, die in Paragraph 17 Absatz 3 die Einberufung und Durchführung einer studentischen Vollversammlung durch höhere Hürden erschweren wollte. Außerdem sollte die Artikulation einer Meinung nur noch möglich sein, wenn mehr als fünf Prozent der Studierenden anwesend sind.

Berufs- und Studienorientierungsprojekt UniMentoSchule

Dieses Projekt der Universität Augsburg richtet sich an Schülerinnen der 10.-12. Jahrgangsstufen an Gymnasien im Großraum Augsburg. Ziel ist es, den Teilnehmerinnen im Rahmen von drei Workshop-Tagen Einblicke in mathematisch-naturwissenschaftliche und technische Studiengänge der Universität Augsburg und ihnen erste praktische Erfahrungen mit den naturwissenschaftlichen und technischen Berufsfeldern zu vermitteln, den Erfahrungsaustausch mit Studentinnen bei Study Talks sowie mit mit Frauen aus Wirtschaft und Wissenschaft bei den Job Talks zu fördern und Exkursionen in Betriebe anzubieten. Dadurch soll das Berufs- und Studienwahlspektrum von jungen Frauen erweitert und die Vielfalt und Attraktivität von MINT-Studiengängen aufgezeigt werden. UniMentoSchule wird vom Bayerischen Staatsministerium für Wissenschaft, Forschung und Kunst gefördert und ist Teil des Nationalen Pakts für Frauen in MINT-Berufen. Nähere Informationen zur Anmeldung unter Telefon unter 0821/5984604 und per E-Mail unter unimentoschule@zbe.uni-augsburg.de

Studiengebühren

Die Studiengebühren werden von den Studierenden auch Campus-Maut genannt. Sie sind eine unsoziale Einrichtung, weil sie es Studenten mit weniger betuchten Eltern immer schwieriger macht, ein Hochschulstudium zu ergreifen. Der gesetzliche Spielraum in Bayern für Studiengebühren liegt zwischen 300 und 500 Euro pro Semester.

Seit Einführung der Studiengebühren wehren sich die Augsburger Studenten dagegen. 2008 forderten sie eine Erniedrigung auf 300 Euro. Als einzige Studierende in ganz Bayern hatten die Augsburger über ihre Studentenvertretung ein Vetorecht bei der Vergabe der Gelder, das der Präsident Wilfried Bottke? im Jahr 2008 gegen eine Verringerung der Studiengebühren zu kassieren plante.

Adresse

Universität Augsburg
Universitätsstraße2?
86159 Augsburg

Telefonzentrale 0821/598-0
Fax. 0821/598-5505 oder -5506
E-Mail: wwwadm(@)uni-augsburg.de

Weblinks


Hauptseite | Kultur und Bildung | Bildung in Augsburg | Universität Augsburg


Korrekturen? Ergänzungen? Schreiben Sie an stoebener@augsburg-wiki.de




FacebookTwitThis