Korrekturen? Ergänzungen? Schreiben Sie an stoebener@augsburg-wiki.de


Hauptseite | Bevölkerung und Politik | Politik Augsburg | Umweltpolitik


Umweltpolitik

Allgemeines

Geschichte

In den Jahren 2008-2015 war Rainer Schaal von der CSU Referent für Umwelt und Energie, Forsten und Kommunales in Augsburg und damit für die Umweltpolitik zuständig. Als Erfolge seiner Umweltpolitik in Augsburg wurden am Ende seiner Amtszeit unter anderem folgende Punkte von ihm angegeben:

  • Rückgängigmachung eines 18 Millionen Euro schweren Verkauf des Siebentischwalds
  • Start von Licca liber?: Seit Beginn der Diskussion um die Verbauung des Lechs 1984 erstmals beim Freistaat Bayern? Planungsmittel für eine Lechstudie erwirkt: Offizieller Startschuss für das Planungsverfahren am 19. Februar 2013; Einrichtung einer städtischen Projektgruppe zur Förderung des vom Wasserwirtschaftsamt Donauwörth betreuten Projekts.
  • Erste großstädtische Biodiversitätsstrategie in Deutschland, einziger lokaler Entwicklungsplan Elektromobilität und 9-Punkte-Plan für Augsburgs Klimaoffensive?, Vereinsbeitritt zum bundesweiten "Bündnis für Biologische Vielfalt".

  • Lokale Klimaanpassungsmaßnahmen durchgeführt: Horizontalfilterbrunnen für die Trinkwassergewinnung gebaut, Klima-Umbauprogramm für den Stadtwald Augsburg, Hochwasserschutzmaßnahmen an der Wertach fortgesetzt.
  • Augsburger Umweltzone eingerichtet
  • LKW-Durchfahrt in der Innenstadt verboten; Kombiangebote für Elektrofahrzeuge, Bus und Straßenbahnen; Kooperationsprojekte für Elektroladestationen in Augsburg geschaffen
  • Auflage des ersten Lärmaktionsplans? in Bayern; Lärmsanierung von Straßen für mehr als 5,5 Mio. €. und erstes Augsburger Schallschutzfensterprogramm gestartet.
  • Ausgleichsflächen für den Naturschutz unter Beibehaltung landwirtschaftlicher Nutzung ("produktionsintegrierte Kompensation" - PIK) auf der Augsburger Hochterrasse? hergestellt.
  • Beweidungsprojekte mit Wildpferden, Hirschen und Schafen. Vergabe der Landschaftspflege, Biotop- und Ausgleichsflächenpflege an Augsburger Landwirte. Schäferwanderweg entlang des Lechs durch die Stadt.
  • Umweltstation gegründet und Umweltbildungsangebote von Naturschutz über Klimaschutz?, Sauberkeit, Recycling und Umwelttechnik etabliert; Konzeption für ein Augsburger Umweltbildungshaus erarbeitet.
  • Erster Augsburger Nachhaltigkeitsbericht?
  • Stärkung des Augsburger Umweltparks durch Bau eines privaten Gewerbezentrums für Umweltfirmen gegenüber dem UTG
  • Wasserkraftwerke? am Wolfzahnauwehr? und am Hochablass errichtet
  • Pflanzung des ersten Augsburger Energiewalds und Inbetriebnahme von zwei Windkraftanlagen?

Details

Weblinks


Hauptseite | Bevölkerung und Politik | Politik Augsburg | Umweltpolitik


Korrekturen? Ergänzungen? Schreiben Sie an stoebener@augsburg-wiki.de




FacebookTwitThis