Korrekturen? Ergänzungen? Schreiben Sie an stoebener@augsburg-wiki.de


Hauptseite | Umwelt und Umgebung | U | Umweltpark


Umweltpark

ein Gewerbegebiet in Augsburg (Lechhausen), das ein Zentrum für Umweltkompetenz ist

Allgemeines

Im Umweltpark sollen sich Firmen ansiedeln, deren Geschäft die Umwelt ist. Durch die Ansiedlung auf einer gemeinsamen Gewerbefläche sollen sich Standortvorteile und Synergien ergeben.

Geschichte

Anfang des Jahres 2010 kaufte Keller & Hosp von der Stadt Augsburg ein Gelände von etwa 13.000 Quadratmetern. Mit einer Gesamtinvestition von circa 15 Mio. € plante der Investor den Aufbau eines neuen Zentrums, in dem sich unter anderem Unternehmen aus der Umweltbranche ansiedeln sollen. Gebaut wurde dieses Zentrum im Jahr 2011 als Forum H4?, in dem sich gleich im Jahr 2011 fünf Unternehmen aus Norddeutschand und Österreich ansiedelten.

2012 hatten sich schon fast 50 Unternehmen mit umwelttechnologischem Hindergrund im Augsburger Umweltpark angesiedelt. In diesem Jahr wurde der Gewerbehof Halle 1plus mit einer Fläche von 14.000 Quadratmetern und einem Investitionsvolumen von etwa 10 Mio. € gebaut.

Im Oktober 2016 fand der Spatenstich des Textilvollversorgers Berendsen Textilservice GmbH? im Lechhauser Umweltpark statt. Dort sollten Arbeitsplätze für bis zu 90 Personen geschaffen werden. Der Augsburger Standort sollte als Referenzstandort für die gesamte Berendsen-Gruppe dienen.

Ende des Jahres 2016 wurde im Rahmen der Augsburger Stadtentwicklung der Augsburger Umweltpark als Modellprojekt "Integrierte Gebietsentwicklung Augsburg Umweltpark" zusammen mit dem Gewerbegebiet Lechhausen Nord (GewerbeExWoSt) definiert.

Details

Flexible Gewerbeflächen, eine gute Infrastruktur und Verkehrsanbindung, die Förderung von Existenzgründern, das Fachkräftepotenzial, das geballte Know-how in den Bereichen Umwelttechnologie, Analytik und Grundlagenwissen soll für die Neuansiedlung von Umwelt-Firmen attraktive Voraussetzungen bieten.

Der Gewerbehof Halle 1plus bietet Flächen von 25 bis 900 Quadratmeter für Büros und Labore. Sowohl die Halle 1plus wie das Forum H4? sind für Verwaltung und Laborarbeiten nutzbar und nach Standards im "Green-Building" errichtet, was z. B. bedeutet, dass sich die Architektur an menschlichen Grundbedürfnissen wie Behaglichkeit, Licht, Luft, Sonne und Transparenz orientiert.

Weblinks


Hauptseite | Umwelt und Umgebung | U | Umweltpark


Korrekturen? Ergänzungen? Schreiben Sie an stoebener@augsburg-wiki.de




FacebookTwitThis