Dies ist ein Wiki und es ist nie fertig. Korrekturen? Ergänzungen? Schreiben Sie einfach an stoebener@augsburg-wiki.de


Hauptseite | Umwelt und Umgebung | Augsburg als Umweltstadt | Umweltfreundliches Gastgewerbe


Umweltfreundliches Gastgewerbe

Hintergrund

https://www.augsburgwiki.de/uploads/AugsburgWiki/th128---ffffff--knoedel_zubereiten.jpg.jpg

Die Stadt Augsburg will das Umweltbewusstsein in allen Richtungen fördern. Im Jahr 2007 zeichnete Oberbürgermeister Dr. Paul Wengert sogar Augsburger Hotels und Gaststätten aus, die dem zunehmenden Umwelt- und Gesundheitsbewusstsein ihrer Gäste entgegenkommen. Eine geschickte Form des Regionalmarketings.

Dazu wurde vom Umweltreferat? der Stadt Augsburg mit dem Bayerischen Hotel- und Gaststaettenverband?, der Regio Augsburg Tourismus `GmbH, Bioland Bayern?, dem Zentrum für Weiterbildung und Wissenstransfer der Universität Augsburg? und dem Beratungsinstitut imu augsburg ein regionales Netzwerk geschmiedet, das die Initiative begleitet und für sie wirbt. Finanziell unterstützt das Bayerische Umweltberatungsprogramm? des Umweltministeriums? die Augsburger Initiative.

Voraussetzungen

https://www.augsburgwiki.de/uploads/AugsburgWiki/th96---ffffff--auf_dem_viktualienmarkt.jpg.jpg

Vor Ort wurden die Hotels und Gaststätten beraten, wie sie ihren Betrieb umweltbewusst führen können. Die Hotels und Gaststätten, die an der Initiative teilnehmen, erhalten das Logo „Umweltfreundliches Gastgewerbe Augsburg“. Umweltbewusste Gäste können so erkennen, welcher Betrieb nach Umweltgesichtspunkten arbeitet.

Ein paar der Voraussetzungen, um an der Initiative teilzunehmen und die Auszeichnung zu erhalten:

  • Angebot eines „Augsburger Biofrühstücks“ oder eines „Augsburger Menüs“
  • Teilnahme an der Aktion „Nichtraucherfreundlicher und Rauchfreier Hotel- und Gaststättenbetrieb“
  • Umweltgerechter Umgang mit Energie, Abfall und Abwasser

Laut Pressemitteilung der Stadt Augsburg ist das „Augsburger Biofrühstück“ exakt definiert und „umfasst Komponenten, die zu 100 Prozent aus biologischem Anbau stammen. Dies wird durch eine externe Bio-Zertifizierung gewährleistet. Folgende Komponenten sind Bestandteil des `Augsburger Biofrühstücks´: Heißgetränk (Kaffee, Tee oder Kakao), Früchtemüsli, Brötchen, Butter, Marmelade, Käse und Frühstücksei. Auch das „Augsburger Menü“ ist etwas Besonderes und muss unter dem Motto „saisonal, regional, biologisch“ stehen. Dass das „Augsburger Menü“ aus biologischem Anbau stammt, wird durch eine externe Bio-Zertifizierung gewährleistet.

Auszeichnungen

Die folgenden zehn Betriebe wurden 2007 mit der Urkunde „Umweltfreundliches Gastgewerbe Augsburg“ ausgezeichnet:

Weblinks


Hauptseite | Umwelt und Umgebung | Augsburg als Umweltstadt | Umweltfreundliches Gastgewerbe


Dies ist ein Wiki und es ist nie fertig. Korrekturen? Ergänzungen? Schreiben Sie einfach an stoebener@augsburg-wiki.de




FacebookTwitThis