Korrekturen? Ergänzungen? Schreiben Sie an stoebener@augsburg-wiki.de


Hauptseite | Ausgehen und Aktivitäten | Vereine | T | Tür an Tür e. V.


Tür an Tür e. V.

Ein Augsburger Verein, der sich dafür einsetzt, die Lebenssituation von Flüchtlingen und Migrantinnen und Migranten zu verbessern.

Allgemeines

Als der Verein gegründet wurde, brannten die ersten Asyl-Unterkünfte in Deutschland. In dieser schwierigen Situation wollte der Verein für Flüchtlinge positive Impulse zu setzen. Tür an Tür setzt sich auch heute noch für mehr Rechte und Chancen von Zuwanderern ein und möchte in der Öffentlichkeit mit Projekten und Aktionen Interesse wecken und über die Situation von Flüchtlingen informieren. Ziel des Augsburger Vereins ist eine Veränderung des gesellschaftlichen Klimas und der gesetzlichen Rahmenbedingungen. Mit konkreten Projekten wird modellhaft Integration und gegenseitiges Verständnis gefördert.

Geschichte

https://www.augsburgwiki.de/uploads/AugsburgWiki/th85---ffffff--sonderfahrt_tuerantuer_2012.jpg.jpg

„Tür an Tür – miteinander wohnen und leben e. V.“ wurde im Mai 1992 gegründet. Es war die Zeit, als in Deutschland Asyl-Unterkünfte brannten. Deshalb wollte der Verein in dieser schwierigen Situation für Flüchtlinge positive Impulse setzen.

1997 wurde Tür an Tür Herausgeber der Augsburger Straßenzeitung Riss - Augsburgs Zeitung für soziale Themen".

1999 gründet der Verein die "Tür an Tür - miteinander wohnen und leben `gGmbH". Sie übernimmt das Europadorf in ihre Trägerschaft, eine nach dem Zweiten Weltkrieg errichtete Wohnsiedlung für Displaced Persons in Hochzoll-Süd?.

Weil 2010 und 2011 die Zahlen von Flüchtlingen auch in Augsburg anstiegen, suchte das Integrationsprojekt ehrenamtliche Deutschlehrer für das Beratunszentrum für Flüchtlingen in der Schießgrabenstraße.

Am 23. Mai 2012 feierte die Organisation ihr 20-jähriges Bestehen mit einem Festakt in der Uni Augsburg. Dabei sprach die ehemalige Bundestagspräsidentin Frau Professor Dr. Rita Süssmuth als Festrednerin zum Thema „Integrations- und Flüchtlingsarbeit“. Auch MdB Claudia Roth würdigte in einer Laudatio die Arbeit der Organisation. Anlässlich des 20-jährigen Jubiläums veranstaltete der Verein auch eine zweieinhalbstündigen Busrundfahrt. Während dieser Fahrt erfuhren die Mitfahrenden mehr über die Geschichte, aber auch die aktuellen Aufgabenbereiche der Augsburger Flüchtlings- und Migrationsarbeit. Auf dem Programm standen dabei acht verschiedenen Stationen – darunter sowohl aktuelle Standorte, Asylunterkünfte und Beratungseinrichtungen für Flüchtlinge, das Integrationszentrum an der Wertachstraße, sowie bereits geschlossene Einrichtungen.

Details

Um das Vereinsziel zu erreichen, ist Tür an Tür politisch tätig - etwa in der Entwicklung von Mindeststandards für die Unterbringung von Flüchtlingen in Bayern. Dazu kommen verschiedene weitere nationale und europäische Projekte sowie Netzwerke in der Beratung und Qualifizierung von Migranten? und Flüchtlingen.

First Steps

First Steps ist ein Projekt von Tür an Tür, das vom Europäischen Flüchtlingsfonds gefördert wird und Sprachkurse für Asylbewerber in Augsburg durch Ehrenamtliche ermöglicht. 2008 wurden die ersten dieser Sprachkurse angeboten. Bis April 2013 bekamen etwa 1.000 Asylbewerber dadurch die Möglichkeit, von Ehrenamtlichen Deutsch lernen zu können. Das Projekt bietet Menschen Beschäftigung, die per Gesetz keine Arbeit ausüben drüfen.

Die Kurse gibt es in verschiedenen Schwierigkeitsgraden. Mehr als 90 Dozenten waren seit Projektbeginn hier im Einsatz.

Weblinks


Hauptseite | Ausgehen und Aktivitäten | Vereine | T | Tür an Tür e. V.


Korrekturen? Ergänzungen? Schreiben Sie an stoebener@augsburg-wiki.de




FacebookTwitThis