Korrekturen? Ergänzungen? Schreiben Sie an stoebener@augsburg-wiki.de


Hauptseite | Kultur und Bildung | Musik | Klassische Musik | tres cañas


tres cañas

ein Augsburger Ensemble für Alte Musik

tres cañas 2012 - (©) by Holger Marschall

Allgemeines

Anders als gewohnt bei klassischer Musik verzichtet tres cañas auf den üblichen starren Ablauf eines Konzerts. Verpackt in eine humorvolle Rahmenhandlung werden die Musikstücke aufgelockert und stets mit einem Augenzwinkern dargeboten. Dabei beweisen die Musiker mit ihrer Spielfreude und Virtuosität, dass hohe musikalische Ansprüche und gute Unterhaltung durchaus kombinierbar sind.

Geschichte

Die Musiker von tres cañas begegneten sich erstmals während eines Meisterkurses für Renaissancemusik bei Robert Spencer in München. Jahre später trafen sie sich zufällig wieder in Granada, wo sie sich beim Abstecken ihrer Straßenmusik-Reviere erst einmal in die Quere kamen. In einer Bar beschlossen sie dann sich zusammenzutun und so ihr Glück gemeinsam zu versuchen. Mittlerweile sind die drei Musiker zu einem gefragten Ensemble für Alte Musik avanciert.

Im Rahmen der Konzertreihe Die Fugger und Die Musik präsentierte tres cañas im November 2012 in der Leonhardskapelle? der Fuggerei eine musikalische Reise durch das alte Europe mit Renaissance- und Barockmusik. Das Ensemble spielte Musik aus dem 16. und 17. Jahrhundert aus Spanien, England und Italien, u. a. von Diego Ortiz, John Downland, Giullio Caccini und Girolamo Kapsberger.

Details

Die Musiker von tres cañas sind Knut Matern (Gesang und Percussion), Holger Marschall (Vihuela) und Markus Märkl (Laute). Ihre einzelnen musikalischen Vorlieben, die von der Musik der spanischen Vihuelistas bis zum englischen Lautenlied reichen, verschmelzen zu einer delikaten Mischung aus mitteleuropäischem und mediterranem Lebensgefühl.

Adresse

Weblinks


Hauptseite | Kultur und Bildung | Musik | Klassische Musik | tres cañas


Korrekturen? Ergänzungen? Schreiben Sie an stoebener@augsburg-wiki.de




FacebookTwitThis