Korrekturen? Ergänzungen? Schreiben Sie an stoebener@augsburg-wiki.de


Hauptseite | Bevölkerung und Politik | T | Thieme, Horst


Thieme, Horst

Ein vielseitiger Augsburger Kulturschaffender.

Leben

https://www.augsburgwiki.de/uploads/AugsburgWiki/th128---ffffff--horstthieme.jpg.jpg

Geboren wurde Horst Thieme am 16.03.1973 in München. Nach dem Abitur im Jahr 1993 am Augsburger Holbein-Gymnasium? studierte er Germanistik und Philosophie an der Universität Augsburg und engagierte sich im AStA? als Sozialreferent, bis er zum AStA? -Vorsitzenden und in den Unisenat gewählt wurde.

Mit einem Studienkollegen gründete er nach seinem Studiums Anfang 1996 eine Internetagentur und war damit ab Beginn des kommerziellen Internets in diesem neuen Medium tätig. Ab 2000 war er im Partnermarketing von Sun Microsystems z. B. für Wireless Partner tätig, ab 2002 für den deutschen Telekommunikationsmarkt. Bis Ende 2007 war Horst Thieme als Business Development Manager bei Sun im Global Industry Sales Telecommunication Team für die Marktentwicklung im Bereich Telekommunikationsmarkt/Network Equipment Provider weltweit zuständig und betrieb für seinen Arbeitgeber auch ein eigenes Blog für Sun.

Im Dezember 2007 ging er zu IBM Deutschland als Unix Platform Sales Leader. Seit August 2010 ist er Business Development Manager für Cloud Service Provider in EMEA bei NetApp.

Kulturelles Wirken

https://www.augsburgwiki.de/uploads/AugsburgWiki/th96---ffffff--horst_thieme_1.jpg.jpg

Bereits 1991 gründete er zusammen mit Gerald Fiebig, Jürgen Jäcklin? und anderen Augsburger Kulturschaffenden das Literaturmagazin Zeitriss, das jedoch im Jahr 2001 wieder eingestellt wurde. Dieses Magazin führte im Jahr 1995 zu der Verleihung des Kunstförderpreis in der Sparte Literatur der Stadt Augsburg.

Neben seiner beruflichen Tätigkeit schrieb Horst Thieme zwischen 1996 und 2002 regelmäßig im Augsburger Szenemagazin Neue Szene. Vornehmlich Beiträge zur Lokal- und Kulturpolitik in Augsburg.

Ab 1997 organisierte er zusammen mit Ute Legner den so genannten Augsburger Kulturstammtisch, der im Jahr 2006 in Kulturnetzwerk Augsburg umbenannt wurde.

Seit 1998 organisiert er den Augsburger Poetry Slam Lauschangriff, ursprünglich im Blauen Salon, der ab 2001 in der Kresslesmühle monatlich stattfindet.

Horst Thieme war auch Mitgründer der Inititative für eine Neue Stadtbücherei? in Augsburg.

Mehr und mehr verlagerte sich Horst Thiemes kulturelles Wirken ins Netz. Seit 2005 schreibt er z. B. für den Augsburger A-Guide?. Besonders prägend wirkt sein Weblog e-Thieme, das sich zu einem großen Teil mit Augsburger Themen, von der Politik über die Kultur bis hin zu Alltagsfragen beschäftigt.

Mit Jan-Peter Kuntoff? gründete er im März 2007 den Blog-Aggregator Augsburg schreibt, der seit Juli 2008 abgelöst wurde von blokal.

Weblinks


Hauptseite | Bevölkerung und Politik | T | Thieme, Horst


Korrekturen? Ergänzungen? Schreiben Sie an stoebener@augsburg-wiki.de




FacebookTwitThis