Korrekturen? Ergänzungen? Schreiben Sie an stoebener@augsburg-wiki.de


Hauptseite | Bevölkerung und Politik | T | Tangerding, Götz


Tangerding, Götz

ein Jazz -Musiker, der in Augsburg lebte

Leben und Wirken

Der am 25. Juni 1951 in Donauwörth geborene Pianist und Komponist studierte am Augsburger Leopold-Mozart-Konservatorium? klassische Klaviermusik. Danach absolvierte er ein Jazz-Studium in der Schweiz und ging in die USA, wo er vier Jahre lang lebte.

Am New England Konservatorium in Boston erlangte er 1978 den „Master Of Music". Dort spielte er im Living Time Orchestra 1978 zusammen mit Musikern wie Cameron Brown, Rocky Ford und Terumasa Hino.

Es folgten Konzerte mit Bhakti, Jazz Quintett?, Götz Tangerding Trio, Nasrudin´s Orchestra? und Heart Beat Jazz Trio, eine Reihe von LPs sowie Produktionen für den Bayerischen und Westdeutschen Rundfunk.

Götz Tangerding ließ die verschiedenen Richtungen und Stilarten zusammenfließen und brachte sie im eigenen persönlichen Stil ein. Sein zupackendes Klavierspiel bewegte sich im Spannungsfeld von schwarzem Bebop-Klavier und Bill Evans. Der Ideenreichtum, die unerschöpfliche Variabilität und Eigenwilligkeit verliehen Tangerding Authentizität und Souveränität und gestatteten nur das Prädikat 'Master Of Jazz'"(Pressezitat).

1980 übersiedelte er nach München.

Discographie

LPs: mit Bhakti Jazz Quintett: First Step (1980); mit Götz Tangerding Trio: Crystallizations (1981), A la A la - A Voice In Jazz (1982); mit Götz Tangerding / Rudolf Roth: Nasrudin's Orchestra (1985)

Weblinks


Hauptseite | Bevölkerung und Politik | T | Tangerding, Götz


Korrekturen? Ergänzungen? Schreiben Sie an stoebener@augsburg-wiki.de




FacebookTwitThis