Korrekturen? Ergänzungen? Schreiben Sie an stoebener@augsburg-wiki.de


Hauptseite | Bevölkerung und Politik | S | Stiller, Siegfried


Stiller, Siegfried

"Ich meine, es gibt für einen Künstler keine größere Anerkennung, als dass seine Werke aufgehängt werden und Freude bereiten. Laden Sie sich mit einem Klick auf die Abbildungen die Bilder auf Ihren Computer. Drucken Sie diese bis zur Größe DIN A 4 aus und testen Sie die Wirkung an Ihrer Wand - es wird Ihnen gefallen", behauptete der Maler Siegfried Stiller, als er noch lebte, auf seiner Homepage. Dieses Angebot hätte man annehmen sollen. Und in der Wohnung ein paar Wände leer räumen sollen - für die Bilder von Stiller. Stiller war ein Langweilebilderkiller.

https://www.augsburgwiki.de/uploads/AugsburgWiki/th96---ffffff--siegfried-stiller_nah_2011_1.jpg.jpg https://www.augsburgwiki.de/uploads/AugsburgWiki/th95---ffffff--siegfried-stiller_nah_2011_2.jpg.jpg
https://www.augsburgwiki.de/uploads/AugsburgWiki/th111---ffffff--siegfried-stiller_nah_2011_3.jpg.jpg https://www.augsburgwiki.de/uploads/AugsburgWiki/th120---ffffff--siegfried-stiller_nah_2011_4.jpg.jpg

Stillers Atelier im Kulturpark West

Im Augsburger Kulturpark West hatte Stiller sein Atelier eingerichtet. Die Treppe hoch, durch eine vergitterte Türe und schon kam er einem entgegen. Er mochte Besucher in seinem Atelier. Hier standen wohl die größten gemalten Bilder, die damals in Augsburg entstanden. Manche fast so groß wie eine Wand.

"Großformatige, dynamisch wuchtige Pinselführung, fetter, pastoser Farbauftrag bilden oft archaische Formen und abstrakte Gefühlsformationen. Farbe wird begrenzt, löst sich von festen Formen, fließt, bildet mehrere Ebenen formaler wie inhaltlicher Art", beschrieb Siegfried Stiller das Werden seiner Werke. Sagen wir es exakt: Sein größtes Bild hatte die Maße 400 x 190 Zentimeter, andere 160 x 200 Zentimeter, 160 x 120 oder 240 x 160 Zentimeter, immer Breite x Höhe. Hier brauchte es zur Ausstellung eine Halle und keine Wohnzimmergalerie, das ist klar. Stiller wusste das. Er knüpfte über Internet, Homepage und Facebook die nötigen Kontakte, um seine Werke zu verkaufen.

https://www.augsburgwiki.de/uploads/AugsburgWiki/th96---ffffff--siegfried-stiller_stehend_2011_1.jpg.jpg https://www.augsburgwiki.de/uploads/AugsburgWiki/th96---ffffff--siegfried-stiller_stehend_2011_2.jpg.jpg https://www.augsburgwiki.de/uploads/AugsburgWiki/th96---ffffff--siegfried-stiller_stehend_2011_3.jpg.jpg

Der Maler Siegfried Stiller saß total entspannt zwischen seinen riesigen Bildern im Atelier. Diese monumentalen Gemälde engten ihn nicht ein, nein, sie schienen ihn freier zu machen. Durch die Bilder ging er mit seinen Gedanken hinaus in die weite Welt. Das spürte man. Und ein Spaziergang durchs Universum war nichts Ungewöhnliches für den Künstler, der die Energie einiger Jahre in eine Werbeagentur steckte. Der Geldbeutel hat´s ihm gedankt, sein Herz weniger. Vorbei. Später tankte er neue Energie durch seine überbordende Malerei, voll von Lust und Leidenschaft. Positive Energie pur. Und seine Bilder waren Energie-Akkus, die er uns zur Verfügung stellte, um genügend Kraft zum Überleben in einer gefährlichen Welt zu haben. Mit diesen quadratmetergroßen Bildern von bunten Wesen auf bizarren Hintergründigkeiten hatte er sich in eine neue Dimension der Schaffenskunst katapultiert. Die Farben wohltuend, egal wie grell. Heilsame Farben? Wellnessfarben für die Seele? Vielleicht, aber sie machen lebendig. Fragen drängen sich auf. Man will mehr wissen und mehr verstehen. Lebenslust springt den Betrachter an, küsst ihn, schleckt ihn ab. Die Gesichter dieser skurrilen Wesen, die einem aus den Stiller-Bildern anschauen, sind neugierig, offen und irgendwie unschuldig. Selbst wenn sie nach Monstern ausschauen, würde man gerne mit ihnen ein Glas Wein trinken. Geht aber nicht, weil sie nur auf der Leinwand existieren. Also trank man den Wein mit Siegfried Stiller und das Gespräch wurde immer lauter.

"Manchmal habe ich nur noch Bilder im Kopf ...", behauptete Siegfried Stiller, der als künstlerische Schwerpunkte Zeichnen, Malen, Computergrafik und Fotografie angab. "Menschen und Menschliches, Gefühltes und Erlebtes bilden die inhaltliche Grundlage meines künstlerischen Schaffens. Expressiv, dynamisch und wuchtig in Duktus und Farbgebung sind meine gestalterischen Ausdrucksweisen vielschichtig und inhaltlich gefühlsorientiert, den individuellen Lebenserfahrungen gewidmet. Lebenswahrnehmungen im inneren und äußeren Umfeld, Lust und Liebe finden Eingang in meine großformatigen Bilder", beschrieb der Augsburger Maler Siegfried Stiller die inneren Anreize zu seinen künstlerischen Aktivitäten. Und sein Motto war: "Kunst entzieht sich kultureller, politischer und religiöser Bevormundung - Kunst ist frei."

Aus der Vita von Siegfried Stiller

Siegfried Stiller engagierte sich für die Kultur in unserer Region. Geboren wurde er am 29. Januar 1950 in Welden bei Augsburg. 1968 besuchte er in Augsburg die Werkkunstschule, die in den späten 1970ern zur FHS-Gestaltung wurde. Durch einen Modellversuch, Künstler in der Kulturarbeit an der HdK in Berlin zu integrieren, kam Stiller 1980 in die Metropole, als dort noch die Mauer stand und den Westen vom Osten trennte. Dieser Modellversuch wurde damals getragen vom Berufsverband Bildender Künstler, kurz BBK, vom Land Berlin und Bayern und "noch einem Land, das ich nicht mehr weiß", berichtete Stiller. "War `ne tolle Sache. Ich hab´s damals, glaube ich, in einer BBK-Mitteilung gelesen und mich beworben und bin angenommen worden. Hat meine Arbeit ziemlich geprägt."

https://www.augsburgwiki.de/uploads/AugsburgWiki/th96---ffffff--siegfried-stiller_portrait_2011_1.jpg.jpg https://www.augsburgwiki.de/uploads/AugsburgWiki/th96---ffffff--siegfried-stiller_portrait_2011_2.jpg.jpg
https://www.augsburgwiki.de/uploads/AugsburgWiki/th96---ffffff--siegfried-stiller_portrait_2011_3.jpg.jpg https://www.augsburgwiki.de/uploads/AugsburgWiki/th96---ffffff--siegfried-stiller_portrait_2011_4.jpg.jpg
https://www.augsburgwiki.de/uploads/AugsburgWiki/th96---ffffff--siegfried-stiller_portrait_2011_5.jpg.jpg https://www.augsburgwiki.de/uploads/AugsburgWiki/th96---ffffff--siegfried-stiller_portrait_2011_6.jpg.jpg
https://www.augsburgwiki.de/uploads/AugsburgWiki/th96---ffffff--siegfried-stiller_portrait_2011_7.jpg.jpg

In der Vita von Stiller liest man nicht nur von seinem Aufstieg zum Vorsitzenden beim BBK, sondern auch von seinen künstlerischen Umtrieben in der Region Augsburg. Beispiel Kunst in Bobingen. Wie kam es denn dazu? "Ich kam ganz einfach durch eine Beziehungskiste auf der Suche nach einem Haus nach Bobingen. Auf einer dortigen Bürgerversammlung fragte ich öffentlich, was Bobingen für die Kunst und Künstler täte ... und so entstand das Bobinger Schlössle - und der Bobinger Kunstverein, damals Bobinger Künstler." Aha. So ist das. Wo der Stiller hinkommt, muss die kunstfreie Zone weichen. Er kam weit mit seinen Bildern - bis nach Rumänien und Spanien. Die Rumänien-Connection entstand durch Synergieeffekte des Kulturparks West. Bei dieser Gelegenheit soll erwähnt werden, dass Stiller ein Verfechter des Augsburger Kulturpark West in der Form und Art war, wie er bis 2016 etabliert war. "Augsburg braucht das - und das Ding darf nicht sterben", hob er im Gespräch das Glas.

In Augsburg bekannt wurde Siegfried Stiller vor allem durch seine Demonstration gegen den Umzug des Kulturparks West auf das Gelände des Gaswerks. 2014 zog er sich auf dem Rathausplatz nackt aus und setzte sich für das Kreativlabor in Kriegshaber ein.

Dabei war er schon Jahrzehnte lang durch seine Ausstellungen im schwäbischen Raum präsent - ob in Augsburg, Kempten oder Neuburg an der Donau.

Siegfried Stiller starb nach langer Krankheit am 27. Dezember 2016 in Augsburg.

Ateliergespräch mit Siegfried Stiller

Das Atelier-Gespräch mit ihm hatte keine Grenzen oder Tabus. Provokation traf auf Quatsch. Gibt es große Maler, die durch oder gar in Augsburg bekannt geworden sind? Der vielleicht oder die? Was ist aus der Großen Schwäbischen Kunstausstellung geworden? Ein Misthaufen des Durchschnitts? Können sich Augsburger Künstler durch ihre Kunst ernähren? Wenn sie Hundefutter schätzen, schon, oder? Warum ist zwischen Lech und Wertach kein Geld für Kunst und Künstler da, das Theater Augsburg mal ausgenommen, da spielen Millionen für einen Container keine Rolle: Aber sonst - nur Fehlanzeige? Der Augsburger Kunstförderpreis könnte doch gleich in Naturalien, sagen wir als Sack Kartoffeln ausgezahlt werden ... Wird Augsburg darum außerhalb von Lech und Wertach nur als Einöde der Langeweile wahrgenommen? Heiße Köpfe, kühler Wein: Das machte Stillers Atelier-Gespräche so spannend.

https://www.augsburgwiki.de/uploads/AugsburgWiki/th96---ffffff--siegfried-stiller_sitzend_2011_1.jpg.jpg https://www.augsburgwiki.de/uploads/AugsburgWiki/th96---ffffff--siegfried-stiller_sitzend_2011_2.jpg.jpg
https://www.augsburgwiki.de/uploads/AugsburgWiki/th96---ffffff--siegfried-stiller_sitzend_2011_3.jpg.jpg https://www.augsburgwiki.de/uploads/AugsburgWiki/th96---ffffff--siegfried-stiller_sitzend_2011_4.jpg.jpg

Stillers Bilder führten ihn zurück zu politisch-künstlerischen Stellungnahmen, die früher fast ausschließlich seine Themen waren. "Ich habe immer gesagt, dass Künstler Stellung beziehen müssen!", kam er mit einer Flasche Rotwein zurück. Stillers Bilder heißen: "Wutbürger", "An den Rand gestellt", "folk is watching you" oder "earthquake". Und nach einem Schluck aus dem Rotweinglas ließ er wissen: "Es ist an der Zeit, diese Themen: Umwelt, Atomausstieg, Demokratisierung der Welt wieder verstärkt in die Kunst einzubringen, Bewusstsein zu schärfen!" Da trank mancher Atelier-Besucher gerne einen Schluck mit.

Spontan war Siegfried Stiller auf jeden Fall. "Gestern Nacht saß ich dann so mit einem wunderbaren Philipp-Rotschild-Rotwein, verteilt auf´m Bild und in mir, mit einer wunderbaren Zigarre und wartendem Ouzo vor meinen Bildern ... und hatte eine wunderbare Idee ...", knallte er über seine Computer-Tastatur auf der Schreibtischplatte seines Ateliers bei Facebook rein. Ein paar Minuten später postete er dann seine wunderbare Idee: "FREUNDE - ICH BRAUCHE EURE HILFE !!! ;-) Mein neuestes Bild ist in der Mache - hat den Arbeitstitel earthquake ... es schreit gierig nach Farbe - und da hatte ich die geniale "facebook-Idee"! Auf dem Bild sind 22 verschiedene Figuren - und - ich brauche 22 Freiwillige, die mir Ihr Blut spenden, 22 die mit ihrem Blut und ihrer DNA in meinem Bild ... 1.000 Jahre und mehr ein echtes Weiterleben in der Kunst haben werden ... Wer meldet sich? Wer macht mit? Lasst uns eine "Vampirparty" in meinem Atelier feiern, Rotwein gibt´s genug zur Blutauffrischung ... Ist das nicht genial? Ist das nicht archaisch? Ist das nicht dem Anlass entsprechend, eine Würdigung für eine Naturerscheinung, die schon jetzt die Welt verändert hat???:-)" Blut im Bild? Blut-Bilder? Wie kam Stiller auf eine solch absonderliche Blut-Mal-Idee? "Die Blutbilder-Aktion hab ich ja schon länger - und die, die mir bis jetzt Blut gespendet haben sind ganz stolz darauf. Die jetzige Aktion ist für mich A eine geniale Idee und B ein Test über die Wirkung von Facebook. Bekomme ich 22 Leute zusammen, dann ist das geil - und für mich ein Markenzeichen in dem sozialen Netzwerk."

Siegfried Stiller malte auch mit Genussmitteln. Was er mochte, kam in seine Bilder. Wenn er Atelier-Gäste mochte, fanden die vielleicht ihre Augen in seinen Bildern. Sie wimmelten von Augen. Aug-sburg? Hinter seinen Brillengläsern warteten wache Augen. Und was er nicht sah, verriet ihm sein Bauchgefühl. "Kaffee, Rotwein und Blut verbinden Leinwand und Künstler körperlich. Körper, Geist und Tafelbild vereinen sich. Blut, die Farbe des Lebens, des Ursprungs, vereinigt das Modell mit Hingabe im Abbild des Künstlers und Wahrnehmenden, verbindet sich archaisch damit - spirituell und real", verriet Siegfried Stiller über die tieferen Absichten bei der Produktion seiner Gemälde.

Manche Stiller-Fans vermissen in seinen letzten Giganto-Gemälden den Sex, für den er bekannt war. Manchmal wilden und ungezügelten, manchmal romantischen und manchmal auch versteckten. Er sagte dazu: "Die heutigen Bilder sind erotikfrei, fast erotikfrei, weil sie gesellschaftspolitisch sind. Die Erotikbilder kommen schon wieder - keine Angst!" Und wer auf den heißen Stoff aus Stillers Künstler-Händen nicht verzichten wollte, dem rieten wir zu einem Ausflug auf seine Homepage, wo die Erotik-Illustrationen und Computer-Zeichnungen den Bildschirm zum aufreizenden Flimmern und Wimmern brachten. Zum Beispiel die nackte Frau, die auf einem Hocker kauerte ...

Ehemalige Adresse

atelier stiller
Kulturpark West
Sommestraße? 40
861576 Augsburg


Weblinks


Hauptseite | Bevölkerung und Politik | S | Stiller, Siegfried


Korrekturen? Ergänzungen? Schreiben Sie an stoebener@augsburg-wiki.de




FacebookTwitThis