Dies ist ein Wiki und es ist nie fertig. Korrekturen? Ergänzungen? Schreiben Sie einfach an stoebener@augsburg-wiki.de


Hauptseite | Bevölkerung und Politik | S | Sprenzinger, Jürgen


Sprenzinger, Jürgen

Ein Augsburger Autor, der mit seinen skurrilen Büchern Kultstatus erlangt hat.

Leben

Jürgen Sprenzinger wurde 1949 in Augsburg geboren. Der Gedichtband "Poesie des Herzens" von Wilhelm Busch inspirierte ihn schon als Kind zu dichten.

Nach der Schule Ausbildung zum Radio- und Fernsehtechniker. Einige Jahre später Arbeit im Außendienst.

Nach Jahren im Außendienst Programmierer, dann Arbeit als Redakteur und Journalist.

1994 begann Jürgen Sprenzinger eigenartige Briefe an Firmen zu schreiben und die Antworten zu sammeln, was die Basis seines ersten und gleich höchst erfolgreichen Buches bildete: "Sehr geehrter Herr Maggi".

2005 Gründung des Sprenzinger Verlags? in Augsburg, der humoristische Bücher, Kinderliteratur sowie Krimis veröffentlicht.

Werk

1995 Veröffentlichung von "Sehr geehrter Herr Maggi". 1997 schaffte das Buch den Sprung in die Bestsellerliste, wurde ein Longseller und ist heute ein Kultbuch. Viele Briefe aus diesem Buch kursieren seit Jahren im Internet. Bis 2004 viele Auflagen im Droemer-Knaur-Verlag München, danach vergriffen. Seit 2006 wieder aufgelegt im Eigenverlag.

1997 Co-Autor von "Wahrsagen mit Kipperkarten", einem Buch der Augsburger Kartenlegerin Christine Vogel?.

1998 Veröffentlichung von "Lieber Meister Proper" mit Briefen an Hinz und Kunz, Angela Merkel und Theo Waigel. Auch dieses Buch wurde 2006 im Eigenverlag wieder aufgelegt.

1999 Veröffentlichung des Gedichtbandes "Liebeserklärungen an die alltäglichen Dinge".

2000 erschien das Buch "Mein lieber Herr Nachbar!" Später arbeitete es Jürgen Sprenzinger zu einer Komödie für das Amateurtheater um.

2001 veröffentlichte Jürgen Sprenzinger den Titel "Sehr geehrter Herr Personaleinsteller", ein etwas anderes Bewerbungsbuch mit CD.

2005 erscheint der Krimi "Der Tod ist grün", ebenso wie die Sammlung von skurrilen Kurzgeschichten "Der Frosch im Klo".

2006 Veröffentlichung von "Mein lieber Schwan!!". Es handelt sich um ein Buch mit Musteranschreiben zur Bewerbung, die man besser nicht schreiben sollte. Ebenfalls 2006 schrieb Jürgen Sprenzinger einen zweiten Krimi ("Die ägyptische Domina").

2007 erscheint "Arbeit nein danke!", ein Buch mit Absageschreiben auf Bewerbungen, die nie geschrieben wurden.

2008 schreibt Jürgen Sprenzinger das Buch "Sehr geehrter Herr Hornbach", nach dem Motto: "Um ein Haar hätte ich mich bei Ihnen beworben".

Preise und Ehrungen

Sonstiges

Jürgen Sprenzinger ist Hundeliebhaber. In seiner Freizeit widmet er sich der Fotografie.

Adresse

Jürgen Sprenzinger
Normannenstraße 1
86368 Batzenhofen/Gersthofen

E-Mail: sprenzi(@)sprenzi.de

Adresse von Jürgen Sprenzinger

Weblinks

Homepage von Jürgen Sprenzinger


Hauptseite | Bevölkerung und Politik | S | Sprenzinger, Jürgen


Dies ist ein Wiki und es ist nie fertig. Korrekturen? Ergänzungen? Schreiben Sie einfach an stoebener@augsburg-wiki.de




FacebookTwitThis