Korrekturen? Ergänzungen? Schreiben Sie an stoebener@augsburg-wiki.de


Hauptseite | Ausgehen und Aktivitäten | Vereine | A | AWO Augsburg | Sozialzentrum Hammerschmiede


Sozialzentrum Hammerschmiede

auch AWO-Sozialzentrum Hammerschmiede / Firnhaberau

Allgemeines

Das Sozialzentrum Hammerschmiede ist auch für die Firnhaberau zuständig und liegt neben der Begegnungsstätte? des Ortsvereins der AWO. Ziel des Sozialzentrums Hammerschmiede ist es für Senioren/innen aus den beiden Stadtteilen Augsburgs Leistungen anzubieten, die es ihnen ermöglichen, weiter in der eigenen Wohnung leben zu können.

Das Sozialzentrum Hammerschmiede kann Patienten/innen mit schwersten Erkrankungen (Patienten/innen mit Trachealkanüle, außerklinischer Beatmung, Wachkomapatietnen) im Rahmen einer Intensivpflege versorgen. Das Haus steht auch als Ansprechpartner für Angehörige zur Verfügung, die selbst die Pflege ihrer Angehörigen zu Hause übernommen haben.

Neben der Intensivpflege bietet das Sozialzentrum Hammerschmiede auch die Kurzzeitpflege an, in der Pflegebedürftige für einen begrenzten Zeitraum Aufnahme finden, etwa nach einem Krankenhausaufenthalt oder bei einem Ausfall der häuslichen Pflegeperson.

Geschichte

Eröffnet wurde das Sozialzentrum Hammerschmiede von der Augsburger AWO im Jahr 1995.

2004 schuf man den Schwerpunkt der Pflege und Betreuung von schwerstpflegebedürftigen Menschen in einem eigenen Intensivpflegebereich.

Details

Das Sozialzentrum Hammerschmiede verfügt über 16 Kurzzeit- und 25 Intensivpflegeplätze. Es ist rund um die Uhr erreichbar und auch in Notlagen in der Lage, schnell zu regieren, etwa Pflegebedürftige aufzunehmen und alle nötigen Hilfestellungen durchzuführen bzw. zu organisieren.

Das Sozialzentrum Hammerschmiede will Bestandteil der Struktur in der Hammerschmiede und der Firnhaberau sein, um Sicherheit und Zutrauen zum Älterwerden in diesen beiden Augsburger Stadtteilen zu vermitteln.

Neben der Intensiv- und Kurzzeitpflege werden vom Sozialzentrum Hammerschmiede noch die folgenden Leistungen angeboten:

  • Soziale Fachberatung: Sie versteht sich als Wegweiser und zentrale Anlaufstelle für Senioren und Angehörige und will dabei unterstützen, in der eigenen Häuslichkeit weiterhin leben zu können. Anliegen werden absolut vertraulich behandelt. Die Beratung ist kostenlos.
  • Ambulante Pflege: Damit Pflegebedürftige nich auf ein eigenes Zuhause verzichten müssen, suchen qualifizierte Mitarbeiter der Einrichtung diese zu Hause auf, wenn es sein muss mehrmals täglich.

Adresse

Sozialzentrum Hammerschmiede
Marienbader Straße? 29 a
86169 Augsburg

Tel. 0821/70021-0
Fax. 0821/70021-799
E-Mail: awo.sz.hammerschmiede@awo-augsburg.de


Weblinks


Hauptseite | Ausgehen und Aktivitäten | Vereine | A | AWO Augsburg | Sozialzentrum Hammerschmiede


Korrekturen? Ergänzungen? Schreiben Sie an stoebener@augsburg-wiki.de




FacebookTwitThis