Korrekturen? Ergänzungen? Schreiben Sie an stoebener@augsburg-wiki.de


Hauptseite | Kultur und Bildung | W | Wissenschaft und Forschung | Skulptur Ostern


Skulptur Ostern

eine umstrittene Augsburger Skulptur am Kennedy-Platz

Allgemeines

Die Skulptur "Ostern" wurde von der Künstlerin Brigitte Denninghoff und dem Künstler Martin Matschinsky geschaffen. Heute steht sie vor dem Theater Augsburg, doch zuvor hatte sie schon zwei Standorte, wurde aber immer wieder versetzt, weil es anfänglich Widerstände der Augsburger Bürger gegen die Skulptur gab.

Geschichte

Details

Weil viele die Symbolik der Skulptur nicht verstanden, fand man eines Tages eine alte Waschmaschine auf dem Sockel der Skulptur. Die Waschmaschine glänzte mit der Aufschrift "Pfingsten".

Vorbild für die Figur war der Isenheimer Altar. Die Augsburger Skulptur Ostern soll die stehende Figur des auferstandenen Christus versinnbildlichen, der liegende Teil der Skulptur den Felsbrocken des Grabes Jesu.

Lage


Weblinks


Hauptseite | Kultur und Bildung | W | Wissenschaft und Forschung | Skulptur Ostern


Korrekturen? Ergänzungen? Schreiben Sie an stoebener@augsburg-wiki.de




FacebookTwitThis