Korrekturen? Ergänzungen? Schreiben Sie an stoebener@augsburg-wiki.de


Hauptseite | Unterkunft und Sehenswürdigkeiten | Verschiedenes | Serenadenhof


Serenadenhof

oft auch Turnierhof genannt; neben dem Reiterhof, dem Damenhof und dem Zofenhof? ein weiterer Hof im Komplex der Fuggerhäuser

Allgemeines

Der Serenadenhof ist mit dem Reiterhof der größte Hof der Fuggerhäuser. Man kommt über den Mittelhof in den großen Serenadenhof. Im Osten des Hofes erkennt man das "kaiserliche Palatium" mit seinem kleinen Erker. Anton Fugger ließ es für den Kaiser luxuriös ausstatten.

Der Serenadenhof diente den Fuggern, "künstliche Muteten und fröliche teütsche Täntz" aufführen zu lassen. Sicher haben sie hier oft Kostproben aus Fuggerschen Lautenbüchern und den Fuggern gewidmeten Kompositionen genossen.

Geschichte

Karl V.? wohnte im "kaiserlichen Palatium" während der Reichstage? 1547/48 und 1550/51. Hier ließ er sich selbst und seinen Sohn Philipp von Tizian (1487-1576) portraitieren.

Details

Südlich wird der Serenadenhof durch das Marstallgebäude begrenzt, zum Zeughaus hin liegt das ehemalige Wohnhaus Hans Fuggers?, in dem sich die Badstuben befinden, zwei erhaltene Kabinetträume.

Teilweise ist im Serenadenhof noch Architekturmalerei vorhanden, die möglicherweise von Jörg Breu dem Älteren? stammen.

Der Serenadenhof ist nur bei öffentlichen Veranstaltungen geöffnet.

Lage

Maximilianstraße 38


Weblinks


Hauptseite | Unterkunft und Sehenswürdigkeiten | Verschiedenes | Serenadenhof


Korrekturen? Ergänzungen? Schreiben Sie an stoebener@augsburg-wiki.de




FacebookTwitThis