Korrekturen? Ergänzungen? Schreiben Sie an stoebener@augsburg-wiki.de


Hauptseite | Umwelt und Umgebung | Augsburger Straßen | S | Schwibbogenplatz


Schwibbogenplatz

ein Augsburger Platz, der zum 10. Stadtbezirk (Am Schäfflerbach?) und damit zum Planungsraum I (Innenstadt) gehört; Postleitzahl 86150

Allgemeines

Der Schwibbogenplatz in Augsburg liegt zwischen der Provino- und er Forsterstraße?. Benannt ist er nach dem Schwibbogentor?. Er ist von Bäumen bestanden und im Sommer ein schattiger Erholungsort.

Geschichte

Von Matthäus Seutter? ist eine 1740 entstandene Abbildung des Backsteinturms am Schwibbogenplatz erhalten. Darauf erscheint dieser Turm als Teil des Schauerschen Gartens? (später Carlscher und dann von Zabuesnigscher Garten). Man erkennt einen Zwiebelabschluss und dass der Turm von einem Nebenhaus und einer Orangerie umgeben war.

Das Schwibbogentor? stand bis 1867 auf dem heutigen Schwibbogenplatz, wo bis dahin auch eine Brücke verortet war. In der zweiten Hälfte des 19. Jahrhunderts baute man hier die Villa von Schwibbogenplatz 1.

Nach dem Zweiten Weltkrieg richtete die amerikanische Besatzungsmacht gegenüber an der Ecke Remboldstraße? / Forsterstraße? in der Fabrikantenvilla von Kahn und Arnold? ein German Youth Association-Heim für ihre Jugendarbeit ein. Später errichtete die Neue Heimat? auf diesem Gelände jedoch eine Wohnanlage.

Details

Schwibbogenplatz 1: Die Villa wird seit vielen Jahren vom Stadtjugendring Augsburg genutzt. Augsburger nennen sie "Gwinner-Haus". Auf dem zugehörigen Gartenhaus verkündet eine Wetterfahne als Baujahr 1880. Damals errichtete die Spinnerei und Weberei Kahn? (Sparrenlech?) mit dem "Gwinner-Haus" eine Direktorenvilla mit spätklassizistischem Dekor. Ein Gartentor und eine Garteneinzäunung umgeben das Gelände der zweigeschossigen Villa. Das flache Zeltdach mit seiner Schieferdeckung ist ausgebaut. Nördlich schließt ein Garten mit einem Gartenhaus an, das man 1989/90 renoviert und umgebaut hat. Zur Entstehungszeit lag die Villa in freier unbebauter Gegend. Im Norden der Villa ist ein Zwerhaus vorgebaut, in dem das Treppenhaus untergebracht ist. Treppenstufen führen hier in den Garten. Das Gartenhaus hat keinen Keller, aber zwei Geschosse und einen Zwerchgiebel.

Turm östlich Schwibbogenplatz 3: Dass hier ein kleiner Turm steht, wissen die wenigsten Augsburger. Errichtet ist er über einem quadratischen Unterbau, über dem sich achteckige Obergeschosse mit Zinnen und einem neugotischen Fries aus dem 19. Jahrhundert erheben. Er liegt etwas abseits des eigentlichen Schwibbogenplatzes zwischen Neubauten in einem Dreieck, das von der Provino- und Wagenhalsstraße gebildet wird. Womöglich sollte der Turm die Funktion eines Aussichtsturms am Sparrenlech? übernehmen. Später wurden die Springbrunnen des großbürgerlichen Gartens über das Türmchen, das heute unter Denkmalschutz? steht, mit Wasser gespeist.

Am Schwibbogenplatz gilt Tempo 30.

Lage


Weblinks


Hauptseite | Umwelt und Umgebung | Augsburger Straßen | S | Schwibbogenplatz


Korrekturen? Ergänzungen? Schreiben Sie an stoebener@augsburg-wiki.de




FacebookTwitThis