Korrekturen? Ergänzungen? Schreiben Sie an stoebener@augsburg-wiki.de


Hauptseite | Umwelt und Umgebung | Augsburger Straßen | S | Schmelzerbreitenweg


Schmelzerbreitenweg

eine Augsburger Straße und ihre Fortsetzung als öffentlich gewidmeter Feldweg vom Gögginger Baugebiet „Südlich der Friedrich-Ebert-Straße“ zum Universitätsviertel; der Weg gehört zum 32. und 39. Stadtbezirk; der 32. Stadtbezirk ist das Universitätsviertel, das gleichzeitig Planungsraum XVII (Universitätsviertel) ist; der 39. Stadtbezirk ist Göggingen-Ost?, das zum Planungsraum XIV (Göggingen) gehört; Postleitzahl des Schmelzerbreitenwegs ist 86199

Allgemeines

Der Name Schmelzerbreitenweg bezieht sich auf „Schmelzerbreite“, einen alten Gögginger Flurnamen. Wahrscheinlich geht der Flurname auf den Gögginger „Schmelzerbauer“ zurück, der hier seinen Grundbesitz hatte. Mit der offiziellen Benennung Schmelzerbreitenweg erhielt man einen alten Gögginger Flurnamen in einem amtlichen Straßennamen.

Der Schmelzerbreitenweg führt von der Bürgermeister-Ulrich-Straße? über die Bahnlinie Augsburg – Buchloe? und die B 17 zum Innovationspark Augsburg.

Geschichte

Schon lange Jahrhunderte nannten die Augsburger den Weg von der Gögginger Hochterrasse? hinunter ins Lechtal?, wo das Universitätsviertel liegt, Schmelzerbreitenweg. Jedenfalls den nördlichen Teil der Ortsstraße und den gesamten öffentlich gewidmeten Feldweg.

Der Vorschlag zur Benennung Schmelzerbreitenweg kam am 14. Oktober 2011 vom Abfallwirtschafts- und Stadtreinigungsbetrieb? der Stadt Augsburg. Hintergrund dieses Vorschlags war die Tatsache, dass auf Grund des rechtskräftigen Bebauungsplanes Nr. 870 „Südlich der Friedrich-Ebert-Straße“ eine Ortsstraße entstand, um unter anderem die damals neue Kleingartenanlage „Reinhold Wolff“? zu erschließen.

Der Stadtrat von Augsburg beschloss die Benennung des Weges am 29. März 2012. Im Beschluss hieß es, dass der größte Teil der Fortsetzung der Ortsstraße als öffentlich gewidmeter Feldweg zum Universitätsviertel im Rahmen des damals in Aufstellung befindlichen Bebauungsplanes Nr. 900 „Augsburg Innovationspark“ als Fuß- und Radweg einer Grünspange aufgewertet werden sollte.

Details

Eine amtliche Straßenbenennung Schmelzerbreitenweg war erforderlich, um die Orientierung in diesem Bereich zu verbessern. So sollte bei einem Notfall die Kleingartenanlage „Reinhold Wolff“? schnell gefunden werden.

Lage


Weblinks


Hauptseite | Umwelt und Umgebung | Augsburger Straßen | S | Schmelzerbreitenweg


Korrekturen? Ergänzungen? Schreiben Sie an stoebener@augsburg-wiki.de




FacebookTwitThis