Korrekturen? Ergänzungen? Schreiben Sie an stoebener@augsburg-wiki.de


Hauptseite | Bevölkerung und Politik | S | Schafitel, Volker


Schafitel, Volker

genau: Hans-Volker Rupert Schafitel; ein bekannter Augsburger Architekt und Politiker

Leben und Wirken

Volker Schafitel wurde am 1. April 1953 in Augsburg geboren.

1980 gründete er das Architekturbüro Schafitel und wurde in den 1980er Jahren Leiter der Architekturabteilung im Institut für Baubiologie in Rosenheim?. Damals baute er seine Häuser ausschließlich aus Naturbaustoffen und beheizte sie mit passiver und aktiver Sonnenenergie.

1987 heiratete Schafitel die Grundschullehrerin Ingeborg Roberta Schafitel (geb. Schild), die 1993 den gemeinsamen Sohn Ludwig Ferdinand zur Welt brachte.

2000 ging er eine berufliche Partnerschaft mit Sascha Felber ein. Jetzt firmierte sein Büro unter dem Namen Schafitel-Felber-Architekten.

2007 beteiligte sich Schafitel maßgeblich am erfolgreichen Bürgerentscheid? gegen die Mobilitätsdrehscheibe.

2008 führte unter anderem auch sein Engagement zum Machtwechsel der Stadtregierung von Augsburg: Die CSU und PRO Augsburg beerbte die Regenbogen-Koalition. Im gleichen Jahr trennte sich Schafitel von seiner Frau und ging eine Beziehung zur Künstlerin und Graphikerin Karin Wagner? ein.

Danach trat er als politischer Aktivist auf und äußerte sich zu Fragen der Augsburger Stadtentwicklung?. Schafitel initierte z. B. ein Bürgerbegehren zur Sanierung der Augsburger Maximilianstraße. Als Architekt war er unter anderem für Projekte wie den Ratskeller, die Maxpassage und das Köpfhaus verantwortlich.

2010 wechselte Schafitel von der CSU zu den Freien Wählern?. 2012 wurde er deren stellvertretender Vorsitzender.

Anfang 2013 wurde der Kreisvize der Augsburger Freien Wähler vom damaligen FW-Kreischef Rainer Schönberg als möglicher OB-Kandidat für die Kommunalwahl 2014 genannt.

Im Juli 2014 schied Sascha Felber aus der Architekten-Partnerschaft mit Volker Schafitel aus. Volker Schafitel betreibt sein Architekturbüro heute wieder alleine. Er firmiert am bisherigen Standort Maximilianstraße 14 unter Volker Schafitel, Architekt.

Auszeichnungen

Sonstiges

Volker Schafitel engagierte sich u. a. als vertretungsberechtigter Vorstand im Architekturforum Augsburg?, einem Verein für Architektur, Stadtentwicklung und Denkmalpflege.

Am 21. Oktober 2012 brachte das Bayerische Fernsehen? einen Beitrag über ein von Volker Schafitel geplantes Haus in Lauingen zum Auftakt einer neuen Staffel der Sendereihe "Traumhäuser". Das "Haus am Fluss" ist lichtdurchflutet, barrierefrei und steht am Donauufer?. Es wurde energieautark gebaut und besteht aus heimischen, natürlichen Materialien (z. B. Hanf aus dem Allgäu als Dämmmaterial, Juramarmor für Boden und Wände und Fichtenholz als Baustoff). Die Strom- und Warmwasserversorgung liefern 116 Solarzellenpaneele, das Trinkwasser kommt aus einem Brunnen. Beheizt wird das Gebäude mit einer Luft-Wasser-Wärmepumpe und einem digital gesteuerten Kaminfeuer, eine Lüftungsanlage mit Wärmerückgewinnung verhindert weitgehend Lüftungswärmeverluste. Das Haus liefert mehr Energie als es verbraucht.

Weblinks


Hauptseite | Bevölkerung und Politik | S | Schafitel, Volker


Korrekturen? Ergänzungen? Schreiben Sie an stoebener@augsburg-wiki.de




FacebookTwitThis