Korrekturen? Ergänzungen? Schreiben Sie an stoebener@augsburg-wiki.de


Hauptseite | Einkaufen und Arbeiten | Augsburger Branchenbuch | K | Kirchen und Religionsgemeinschaften | Evangelische Kirche | Sankt Paul


Sankt Paul

eine evangelische Gemeinde und Kirche in Pfersee

Allgemeines

Die evangelische Kirchengemeinde Sankt Paul hat eine neuere Kirche namens Sankt Paul und ein traditionsreiches Gemeindehaus, in dem Menschen aller Altersgruppen willkommen sind.

In unterschiedlichen Gottesdienstformen soll die Liebe Gottes erfahrbar werden, Glaube gelebt und gefeiert werden. Neben den Hauptgottesdiensten an Sonn- und Feiertagen gibt es auch Krabbel- und Kindergottesdienste sowie Gottesdienste speziell für Familien an.

Für Kinder, Erwachsene und Senioren gibt es viele Möglichkeiten Kontakte zu knüpfen und selber aktiv zu werden.

Zu der Kirchengemeinde Sankt Paul gehören die Kindertagesstätte St. Paul und die [[Kindertagesstätte Columbus? sowie die Evangelische Sozialstation Augsburg-West.

Geschichte

Bis Anfang des 19. Jahrhunderts gehörte das Dorf Pfersee zu Vorderösterreich, Amt Burgau?, und war katholisch. Deshalb war es evangelischen Christen verboten hier zu leben; man glaubte, sie würden für feindliche Mächte spionieren. Erst nachdem Pfersee zu Bayern kam, konnten sich evangelische Christen hier niederlassen, so dass Mitte des 19. Jahrhunderts etwa 30 Evangelische in Pfersee lebten.

Die Industrialisierung? ließ die Evangelischen, die hier Arbeit suchten und fanden, stark ansteigen, so dass um 1880 schon 550 Evangelische in Pfersee lebten, um die Jahrhundertwende etwa 1.000 und um die Zeit des 1. Weltkriegs schließlich 2.000. Ab 1870 feierten Evangelische Gottesdienste in verschiedenen Wirtshäusern Pfersees. Die ersten Diakonissen kamen 1885 nach Pfersee, um die die unvorstellbare Armut und Not in den Arbeitervierteln zu lindern.

1888 begann man ein evangelisches Bethaus zu bauen. Das Grundstück dazu hatte man in der Jakobine-Lauber-Straße für 1530 Mark gekauft, eine ungeheure Summe, denn ein Arbeiter verdiente damals am Tag 2 Mark. Bereits am 2. Weihnachtsfeiertag desselben Jahres feierte die Gemeinde den 1. Gottesdienst in ihrem neuen Betsaal. 1903 folgte die Erweiterung nach Norden, 1910 die Erweiterung nach Süden.

1922 wurde die erste evangelisch Pfarrstelle in Pfersee, nachdem vorher Sankt Anna für die Versorgung zuständig war. Zwar machte man sich schon 1923 Gedanken zum Bau einer evangelischen Kirche, doch die Not der Zeit, die Wirtschaftskrise, der Nationalsozialismus und der Zweite Weltkrieg führten dazu, dass erst in den 1950er Jahren erneut die Planung der Kirche Sankt Paul auf der Agenda stand. Am 8. Oktober 1957 kaufte die Evang.-Luth. Gesamtkirchenverwaltung einen Kirchenbauplatz und 1959 übernahm Gustav Gsaenger, ein Architekt aus München, die Planung und Bauführung. Im Juli 1962 begann der Bau von Sankt Paul und am 17. Nov. 1962 erfolgte die Grundsteinlegung. Ende 1962 wurden bei der Erdinger Glockengießerei Czudnochowski fünf Glocken in Auftrag gegeben. Am 8. November 1963 konnte Hebauf gefeiert werden und am 14. Juni 1964 wurde die Kirche Sankt Paul eingeweiht.

Weil nach dem Bau der Kirche der ehemalige Betsaal seine gottesdienstliche Funktion verloren hatte, zog im Juni 1974 die Kindertagesstätte Sankt Paul in ihr neu errichtetes Gebäude in der Uhlandstraße 2.

1977 verließ die letzte Diakonisse die Station Bethaus-Pfersee. Danach sollte das Bethaus abgerissen werden, doch wurde dann im ehemaligen Betsaal die Schlosserei der Jungen Werkstatt?, die den Nordteil des Hauses mietete, untergebracht. Im Mittelteil brachte man die Büroräume der Evangelischen Sozialstation Pfersee-Kriegshaber? unter, während im Südteil Gemeinderäume Platz gefunden haben.

Details

Adresse

Evangelisch-lutherische Kirchengemeinde St. Paul
Fröbelstraße 1
86157 Augsburg

Tel. 0821/523376
Fax. 0821/544079
E-Mail: pfarramt.stpaul.a@elkb.de


Weblinks


Hauptseite | Einkaufen und Arbeiten | Augsburger Branchenbuch | K | Kirchen und Religionsgemeinschaften | Evangelische Kirche | Sankt Paul


Korrekturen? Ergänzungen? Schreiben Sie an stoebener@augsburg-wiki.de




FacebookTwitThis