Korrekturen? Ergänzungen? Schreiben Sie an stoebener@augsburg-wiki.de


Hauptseite | Kultur und Bildung | Bildung in Augsburg | Grundschulen | Sankt-Anna-Grundschule Augsburg


Sankt-Anna-Grundschule Augsburg

eine Augsburger Grundschule im dritten Stadtbezirk (Bahnhofs- und Bismarckviertel), der zum Planungsraum I (Innenstadt) gehört

Allgemeines

Das gelb gestrichene altehrwürdige Schulgebäude ragt hinter großen Bäumen mitten in Augsburg gegenüber dem Theater Augsburg auf. Direkt davor befindet sich der Stadtpflegeranger mit seinen schönen Kastanien.

Die Schule hat ein reges Schulleben. Davon zeugen z. B. die verschiedenen Arbeitsgemeinschaften, die angeboten werden. Sie reichen vom englischen Schulspiel über eine Kunst AG, ausgebildete Mediatoren, einen Schulchor bis hin zu einer Bogenschießen AG.

Im Gegensatz zu den Gründungsjahren der Schule, besuchen heute Mädchen und Jungen die Grundschule.

Geschichte

Gebaut wurde die Schule in den Jahren 1872 und 1873 als palastartiger Bau mit einem Längstrakt zwischen zwei quer gestellten Seitenflügeln. Der Architekt war Ludwig Leybold?. Er entwarf die Schule im Stil der Neurenaissance?. Vorbild waren Bauten von Klenze. Die Städtischen Kunstsammlungen? verfügen unter der Inventarnummer 9601 noch über ein Holzmodell, das wohl von Ludwig Leybold? stammt. Daneben haben sich auch noch aquarellierte Federzeichnungen aus der Planungsphase erhalten.

Eingeweiht wurde die Schule im Jahr 1873 als "Volksschule Sankt Anna". Damals konnten nur Mädchen die Schule besuchen - und das konfessionell getrennt. Die Schulsäle im Westflügel der Schule besuchten katholische Mädchen, die Schulsäle im Ostflügel waren für evangelische Mädchen vorgesehen.

1875 errichtete man im Schulhof eine Turnhalle mit einem Musiksaal, der über der Turnhalle liegt.

1988 wurde die Schule grundlegend saniert. Dabei ersetzte man z. B. die ursprüngliche Schieferdeckung durch Dachpappe.

2007 führte man neben den Regelklassen einen bilingualen englisch-deutschen Klassenzug ein. In ihm können Kinder von der 1. bis zur 4. Klasse englische Sprachkenntnisse erwerben, indem die musischen Fächer (Musik, Kunsterziehung und Sport) in englischer Sprache unterrichtet werden.

Im Schuljahr 2010/11 besuchten knapp 200 Kinder die Regelklassen.

Die Ausschussgemeinschaft stellte im Oktober 2014 den Antrag, Tempo 30 auf den Straßen rund um die St. Anna Grundschule Augsburg einzuführen. Die St. Anna Grundschule Augsburg liege ungünstig inmitten vielbefahrener mehrspuriger Straßen (Schaezlerstraße, Prinzregentenstraße, Volkhartstraße). Diese seien nicht nur eine Gefahrenquelle für Schulkinder auf dem Schulweg, sondern durch ihre Immissionsbelastungen (Lärm, Abgase) belasteten sie auch die Gesundheit und Lernfähigkeit der Schüler*innen, wie natürlich auch der Lehrer*innen im Schulgebäude während des Unterrichts. Da man Schulen? nicht "umziehen" könne, müsse die Lärm- und Abgasbelastung der Schüler*innen und Lehrer*innen so gut wie möglich reduziert werden. Die einfachste und effektivste Maßnahme hierzu sie die Reduktion der Geschwindigkeit auf den umliegenden Straßen auf Tempo 30 sowie die regelmäßige Kontrolle über die Einhaltung dieses Tempolimits. Weiterhin wäre eine optimierte Schaltung der Kreuzung Prinzregentenstraße/Schaezlerstraße und eine Abstimmung mit der davor liegenden Ampel Schaezlerstraße/Fröhlichstraße sinnvoll, da auf diese Weise unnötiges Beschleunigen und Abbremsen der Autos vermieden werden könnte.

Im Schuljahr 2015/16 wurde das Projekt "Bilinguale Grundschule Englisch" an der St.-Anna-Grundschule gestartet.

Details

Schulleben

Die St.-Anna-Schule bietet eine gebundene Ganztagsklasse an, in der Unterricht bis in den Nachmittag (15.30 Uhr, Freitags bis 13 Uhr) stattfindet. In dieser Klasse ist der Unterricht bzw. Schulalltag rhythmisiert. Das bedeutet, dass sich Unterrichtsstunden mit Projekten sowie Übungs- und Lernzeiten abwechseln. In der Ganztagsklasse können Schüler besser gefördert werden, es gibt mehr Möglichkeiten für freiere Unterrichtsformen und mehr Anlässe des sozialen Miteinanders. Die Schule bietet den Kindern musische, sportliche, sprachliche, künstlerische und naturwissenschaftlichen Projekte an, z. B. englisches Theater, Mathematikkurs, Projekt Mehr Musik oder Tanz. Für Eltern hat die Ganztagsklasse den Vorteil, Familie und Beruf besser vereinbaren zu können. Die Ganztagsklasse ist kostenlos - bis auf die Mittagessen-Kosten.

Jeden Monat findet eine Schulversammlung statt. Dazu treffen sich alle SchülerInnen mit allen LehrerInnen in der Turnhalle, um aktuelle Projekte und Themen zu besprechen. Jede und jeder kann sich zu Wort melden. Durch die Schulversammlung soll die Schulgemeinschaft mit Leben gefüllt und das Schulklima verbessert werden und ein Lernort für eine lebendige Demokratie geschaffen werden.

An der Schule gibt es eine Mittags- und Nachmittagsbetreuung. Betreuungszeiten während der Schulzeit beginnen nach Schulschluss und reichen bis 17.00 Uhr (Freitag bis 16.00 Uhr). Zusätzliche gibt es Betreuungszeiten während der Ferien jeweils in den letzten beiden Ferienwochen im Sommer, am Buß- und Bettag und nach Bedarf jeweils eine Woche in den Oster- und Pfingstferien.

Sachaufwandsträger ist die Stadt Augsburg (Schulverwaltungsamt der Stadt Augsburg?).

Das historische Gebäude

Der verputzte Ziegelbau im Stil der italienischen Renaissance ist sehenswert. Pilaster gliedern seine Fronten, er hat einen kräftigen Sockel aus Bossen und mit einem vorkragenden Konsolgesims, teilweise von Metopenfenstern unterbrochen. Der Längstrakt verbindet zwei Flügelbauten mit gleicher Firsthöhe in Querstellung. So ergibt sich ein Grundriss in H-Form. Zunächst hatte der Architekt auch Palmettenakrotere geplant, die aber dann doch nicht verwirklicht wurden. Zum Stadtpflegeranger bzw. Richtung Süden liegt eine Terrasse aus Kunststein. Zur Seite des Schulhofs gibt es einen Toilettentrakt in polygonaler Grundform.

Auf der Westseite liegt der eigentliche Haupteingang der Schule, doch wird er wegen des starken Straßenverkehrs an dieser Seite der Schule nicht genutzt. Stattdessen verwendet man die Nebeneingänge im Schulhof als Haupteingänge zur Schule.

Besonderheiten

Eine Besonderheit ist die Möglichkeit des Besuchs eines bilingualen deutsch-englischen Klassenzugs, in dem in den Nebenfächern der Unterricht auf Englisch stattfindet und bei bestimmten Projekten Englisch als Sprache eingesetzt wird (z. B. Englisches Theater am Nachmittag im Rahmen des Ganztageskonzepts der Klasse). In den Hauptfächern wird der Unterrichtsstoff auf Deutsch gelehrt. Unterrichtet wird dabei nach dem bayerischen Grundschullehrplan. Gelehrt wird dabei nach dem Immersionprinzips (= einem Sprachbad). Der Lehrstuhl für Didaktik der englischen Sprache an der Universität Augsburg hat diese Lehrmethode in einer Studie evaluiert und den Erfolg des Prinzips erwiesen.

Die Schule verfügt über einen Förderverein, der sich Bildungsinitiative St. Anna Grundschule e.V.? nennt. Der Verein ermöglicht aufwändige oder zusätzliche angebotene Schulprojekte, innovative Lehrmaterialien oder die Verbesserung der schulischen Ausstattung. So soll die Arbeit der Lehrer unterstützt werden. Der Förderkreis der St.-Anna-Grundschule ist auch Träger der Mittags- und die Nachmittagsbetreuung der Schule.

Adresse

Sankt-Anna-Grundschule Augsburg
Schaezlerstraße 26
86152 Augsburg

Tel. 0821/324-9910
Fax. 0821/324-9915
E-Mail: st.anna.gs.stadt(@)augsburg.de


Weblinks


Hauptseite | Kultur und Bildung | Bildung in Augsburg | Grundschulen | Sankt-Anna-Grundschule Augsburg


Korrekturen? Ergänzungen? Schreiben Sie an stoebener@augsburg-wiki.de




FacebookTwitThis