Dies ist ein Wiki und es ist nie fertig. Korrekturen? Ergänzungen? Schreiben Sie einfach an stoebener@augsburg-wiki.de


Hauptseite | Gesundheit und Soziales | R | Russlanddeutsche


Russlanddeutsche

Allgemeines

Die Geschichte der Russlanddeutschen vor ihrem Zuzug nach Augsburg ist gekennzeichnet durch eine lange Leidensgeschichte, die in die 1920er Jahre zurückreicht. Damals begann die Sowjetisierung Russlands, dann folgten in den 1930er Jahren Hungersnöte im Land, 1941 die Deportierungen durch Stalin und bis in die 1980er Jahre hinein ein unterdrücktes Leben in unwirtlichen Weiten etwa Sibiriens. Vielfach wurden sie in Kollektivhaftung für den Angriff Hitlers auf die Sowjetunion genommen.

Weil die Russlanddeutschen im Durchschnitt jünger als die einheimische Bevölkerung sind, werden sie demographisch als Gewinn für Deutschland und speziell Augsburg gesehen.

Geschichte

Russlanddeutsche und Augsburg

Augsburg war schon mehrfach Gastgeberin des Landestreffen der Deutschen aus Russland, etwa im Juni 2010, wo sich die Russlanddeutschen auf dem Kleinen Exerzierplatz trafen. Schon seit 1957 gibt es hier auch die Landsmannschaft der Deutschen aus Russland?, die vielen später in Augsburg angekommenen Russlanddeutschen geholfen hat, in Augsburg heimisch zu werden, aber auch ihre Kultur und Tradition zu bewahren.

Russlanddeutsche Vereine in Augsburg


Hauptseite | Gesundheit und Soziales | R | Russlanddeutsche


Dies ist ein Wiki und es ist nie fertig. Korrekturen? Ergänzungen? Schreiben Sie einfach an stoebener@augsburg-wiki.de




FacebookTwitThis