Korrekturen? Ergänzungen? Schreiben Sie an stoebener@augsburg-wiki.de


Hauptseite | Bevölkerung und Politik | R | Roy, Sandro


Roy, Sandro

ein in Augsburg geborener deutscher Violinist

https://www.augsburgwiki.de/uploads/AugsburgWiki/th95---ffffff--sandro-roy_2015.jpg.jpg

Leben und Wirken

Sandro Roy wurde 1994 in Augsburg geboren und kommt aus einer Sinti-Musikerfamilie. Seinen Vorfahren und der Familie hat er viel verdanken: Es gab in der Familie Roy in jeder Generation mindestens einen Geiger, wenn nicht mehrere. Besonders zu nennen ist der Großonkel Joseph Roy, der schon als junger Geiger dem berühmten Dirigenten Furtwängler vorspielen durfte und Mitglied bei den Wiener Philharmonikern war – bis zur Verfolgung durch die Nationalsozialisten. Auch Kapellmeister waren aus der Familie hervorgegangen.

Schon in jungem Alter war Sandro Roy international gefragt. Die Fachwelt feierte ihn als neuen Star am Geigenhimmel, weil er die seltene Doppelbegabung besitzt, sowohl in der Klassik wie im Jazz zu Hause zu sein. So verbindet er in seinen Konzerten gekonnt Auszüge aus klassischen Violinsonaten und -partituren mit darüber gestalteten Jazzimprovisationen. Dank dieses Talents gelingt ihm die Verschmelzung von traditioneller Kunstmusik und Jazz, von strikter Komposition und freier Improvisation, von Altbekanntem und bisher Ungehörten.

Sandro Roy erhielt schon mit sieben Jahren seinen ersten Geigenunterricht (Schüler von Harald Christian in Augsburg). Mit 13 Jahren wurde er Bundespreisträger beim Wettbewerb "Jugend musiziert". Mit 15 Jahren begann er Meisterkurse in München (bei Prof. Jens Ellermann, dem Lehrer von Nigel Kennedy), Bern und Salzburg zu besuchen. Mit dem Amalien Kammerorchester München und dem Universitätsorchester Augsburg? spielte Sandro Roy als Solist.

Sandro Roy studierte am Leopold-Mozart-Zentrum der Universität Augsburg bei Linus Roth und unterrichtete gleichzeitig selbst an der Musikschule Wittl in Parsberg?.

Regelmäßig ist Sandro Roy solo sowie mit verschiedenen Partnern in klassischen und Jazzkonzerten zu erleben. Als Solist trat er u. a. mit Symphonieorchester des Slowenischen Rundfunks auf. Des Weiteren gastierte er auf Festivals wie dem Rheingau Musik Festival, dem Deutschen Mozartfest Augsburg und dem St. Ingbert International Jazzfestival und unternahm 2015 eine Konzertreise in die USA.

2015 erschien sein Debütalbum Where i come from beim Plattenlabel Skip Records, das vom KULTUR SPIEGEL als "Großartiger Start eines Supertalents" gelobt wurde. Ebenfalls 2015 trat Sandro Roy beim Bundespräsidenten Joachim Gauck auf Schloss Bellevue Berlin und live im ZDF Morgenmagazin auf.

Die Vielseitigkeit seiner künstlerischen Entwicklung macht Sandro Roy zu einem Künstler für Konzertsaal, Festivalbühne und Jazzclub. Respekt und Liebe zu musikalischen Traditionen vermischen sich dabei mit der Fähigkeit, diese mit neuem Leben zu erfüllen. Kritiker loben sein erstaunliches Ausdrucksspektrum und die ebenso große, emotionale Kraft, die nie den Verlockungen einer pseudo-romantischen Attitüde im Geigenspiel erliegt, sondern immer in gutem Abstand an der Sentimentalität vorbeispielt.

Auszeichnungen

Sonstiges

In Augsburg aufgewachsen zu sein bedeutet für Sandro Roy Familienerinnerungen, ein Zuhause, das immer bleiben wird. Mit dem Titel "Where I come from" verbindet er aber besonders seine Wurzeln als stolzer Sinto, der seine Musik durch sein Blut spiegelt. Wenn er kein Sinto wäre, würde er niemals auf die gleiche Weise Musik machen, ist Sandro Roy überzeugt.

Weblinks


Hauptseite | Bevölkerung und Politik | R | Roy, Sandro


Korrekturen? Ergänzungen? Schreiben Sie an stoebener@augsburg-wiki.de




FacebookTwitThis