Korrekturen? Ergänzungen? Schreiben Sie an stoebener@augsburg-wiki.de


Hauptseite | Bevölkerung und Politik | R | Raila, Veronika


Raila, Veronika

Eine nicht-sprechende Autistin und Autorin mit schwerer Körperbehinderung.

Leben und Wirken

https://www.augsburgwiki.de/uploads/AugsburgWiki/th128---ffffff--veronika-raila.jpg.jpg

Veronika Raila wurde am 27. Februar 1992 geboren und lebt in Königsbrunn bei Augsburg. Sie kann nicht sprechen und auch nicht ihren Körper spüren, muss einen Rollstuhl benutzen und hat Schwierigkeiten bei der Bewegungskoordination.

Sie besuchte einen integrativen Kindergarten, danach zwei Jahre die Förderschule. Über diese Zeit äußert sie sich in der Süddeutschen?: "Zunächst wurde ich wegen meiner Körperbehinderung vom Regelschulsystem diskriminiert, und im Förderschulsystem wurde von diesen Merkmalen auf innere Werte geschlossen. Dieser Gedankengang ließ mich zu einem Ding, zu einer Sache mutieren. Können Sie sich meine Gefühle vorstellen, wenn ich frühmorgens in den roten Bus stieg, der mich zu dieser Schule brachte?"

Immer wieder muss Veronika Raila lange und fordernde Therapien durchstehen. Die Mutter, eine Berufsschullehrerin, kam auf eine Methode, Veronika kennenzulernen - mit der so genannten "gestützten Kommunikation". Dabei hielt sie die Hand von Veronika locker über eine Symboltafel oder Tastatur und folgte den Impulsen der Tochter in Richtung dieses oder jenes Zeichens. Veronika lernte dabei Lesen, Rechnen und Schreiben. Sie hat ohne zu sprechen die Sprache gelernt, kann nicht laufen, geht aber durch die Literatur und nimmt ohne zu singen Melodien auf, die sie zu Literatur verwandelt.

Nach der Grundschule, die sie mit einem Schnitt von 2,0 bewältigte, kam sie an das katholisches Privatgymnasium Maria Stern? in Göggingen. Dort beginnt sie in der 5. Klasse Gedichte zu schreiben, um so ihren Gefühlen, ihrem Glauben, ihren Beobachtungen Ausdruck zu geben.

2008 begann Veronika Raila an der Universität Augsburg Neuere Deutsche Literatur und Katholische Theologie zu studieren.

Werk

Schon als Schülerin schreibt sie in der Schülerzeitung.

2004 veröffentlicht sie vier Gedichte im “Bunten Vogel“, einer Zeitschrift für gestützte Kommunikation.

2007 folgt das Gedicht „Wasser eine traumhafte Erscheinung“ im Augsburger Lesebuch, das der Wissner Verlag herausgibt.

2008 veröffentlicht sie die Kurzgeschichte „Flug nach Hause“ in der Anthologie „und übermorgen Augsburg“, erschienen im Lerato-Verlag?, Augsburg.

2009 schreibt sie die Auftragsarbeit „sag mir wo die Blumen sind“ zur Eröffnung einer Ausstellung gegen Rechts, mit anderen Autoren liest sie in Dinkelscherben, veröffentlicht zwei Texte in Thoma, Rehle: Inklusive Schule, Klinkhardt-Verlag, Bad Heilbrunn, hat die erste Lesung in Augsburg, veröffentlicht anlässlich eines Portraits in der Augsburger Allgemeinen ein Gedicht, schreibt einen Text für Inklusion anlässlich der Fortbildung des Bezirks Schwaben, wird Mitglied im Glaskasten?, der Literaturwerkstatt an der Universität Augsburg.

https://www.augsburgwiki.de/uploads/AugsburgWiki/th128---ffffff--cover_vronis-wunder.jpg.jpg

2010 veröffentlicht sie "Vronis Wunder", quasi ihr literarisches Debüt. Der Verlag schreibt zu dem Buch: "Fesselnd wie der Inhalt ist auch die Entstehungsgeschichte des Buches. Veronika Raila wurde von Experten in ihrer Kindheit ein Intelligenzquotient von Null attestiert. Doch seit ihrem elften Lebensjahr schreibt die Königsbrunnerin, die heute an der Universität Augsburg Neue Deutsche Literatur und Katholische Theologie studiert und als Berufswunsch Autorin angibt. Computertastaturen kann Veronika Raila allerdings ausschließlich mit Hilfe von Handstützung bedienen. Gestützte Kommunikation – sogenannte Facilitated Communication – ist für sie der einzige Weg, als Autorin mit der Außenwelt in Kontakt zu treten. Die junge Frau entgeht so dem Schicksal, „als hellwacher Geist und hochempfindsame Seele im Gefäß eines Körpers, den sie nicht willkürlich bewegen kann“, (Süddeutsche Zeitung) eingeschlossen zu sein. „Vronis Wunder“ ist ein 80-seitiges Buch mit Lyrik, Prosa und Dialogen, das die Gedanken Veronika Railas erschließt. Ein Untertitel auf dem Buchumschlag spricht Bände: „Sprachlos wortreich“." Vorgestellt wurde das Buch am Donnerstag, 17. Juni, im Augsburger Kulturhaus abraxas im Restaurant Der Rabe?. Veronika Raila musste dabei andere für sich sprechen lassen: Der Augsburger Schauspieler Dieter Goetz und ihre Studienkollegin Christin Zenker lasen aus Veronikas Buchtexten. Die musikalische Umrahmung begann passenderweise mit Zarah Leanders „Es wird einmal ein Wunder geschehn“. „Vronis Wunder“ (ISBN 978-3-939645-30-6) ist im context verlag? in Augsburg erschienen.

Die 2014 erschienene Literatur-CD “Wörter sind wie Töne. Sprachlos wortreich” war das dritte Werk, das die körperbehinderte und nicht-sprechende Autistin Veronika Raila als Autorin im context verlag? Augsburg veröffentlichte.

Auszeichnungen und Preise

Am 22. Oktober 2010 gewann Veronika Raila die on3-Lesereihe. Die on3-Lesereihe ist eine literarische Clubtour der Jugendsparte des Bayerischen Rundfunks?. Sie stand 2010 unter dem Motto: "Wie war ich?" Junge Autoren und Autorinnen aus ganz Bayern waren aufgerufen, ihre Texte auf Bühnen in Regensburg?, Nürnberg, Würzburg und Augsburg zu präsentieren. Als Siegerin aus Augsburg trat Veronika Raila mit einem Text an – gelesen von ihrer Studien- und Schreibkollegin Christin Zenker. Veronika Raila konnte ihren Text in München nicht selbst präsentieren. Als Preis gewann Veronika Raila ein ganz besonderes Schreibwochenende mit einem bekannten deutschen Schriftsteller geschenkt. (Video zur Preisverleihung)

Sonstiges

Die Literatur bedeutet Veronika Raila sehr viel, hält sie am Leben, inspiriert sie. Als Lieblingsschriftsteller nennt sie Botho Strauß.

Kontakt

E-Mail an Veronika Raila direkt: veronika.raila(@)t-online.de

Weblinks


Hauptseite | Bevölkerung und Politik | R | Raila, Veronika


Korrekturen? Ergänzungen? Schreiben Sie an stoebener@augsburg-wiki.de




FacebookTwitThis