Korrekturen? Ergänzungen? Schreiben Sie an stoebener@augsburg-wiki.de


Hauptseite | Umwelt und Umgebung | Augsburger Straßen | Q | Quergässchen


Quergässchen

eine Augsburger Gasse, die zum 35. Stadtbezirk (Haunstetten-Ost?) und damit zum Planungsraum XIII (Haunstetten-Siebenbrunn) gehört; Postleitzahl 86179

Allgemeines

Das Quergässchen befindet sich nicht unter den diversen Quergässchen (Erstes Quergässchen, Zweites Quergässchen …) in der Jakobervorstadt, wie man anhand des Namens vermuten könnte, sondern verbindet in Haunstetten die Poststraße mit der Bürgermeister-Widmeier-Straße.

Geschichte

Im Quergässchen 1 befand sich im 19. Jahrhundert eine Vorläufereinrichtung des Haunstetter Krankenhauses?. Am 20. September 1859 hatte Haunstetten hier eine Krankenstube mit einer Krankenschwester eingerichtet, die so genannte „Halbe Fleckenmoossölde“, die erst durch die Eröffnung des Haunstetter Krankenhauses? am 2. Februar 1900 obsolet wurde. 1954 legte man die „Halbe Fleckenmoossölde“ nieder und errichtete hier ein Geschäftshaus, das im Dezember 1954 eröffnet wurde und diverse Geschäften Platz bot. Noch heute wird die Lokalität gewerblich genutzt.

Details

Das Haunstetter Quergässchen ist etwa 60 Meter lang; eine Seite der Gasse führt an einer Grünfläche vorbei.

Lage


Weblinks


Hauptseite | Umwelt und Umgebung | Augsburger Straßen | Q | Quergässchen


Korrekturen? Ergänzungen? Schreiben Sie an stoebener@augsburg-wiki.de




FacebookTwitThis