Korrekturen? Ergänzungen? Schreiben Sie an stoebener@augsburg-wiki.de


Hauptseite | Einkaufen und Arbeiten | Augsburger Branchenbuch | H | Heilpraktiker | Praxis für Trauma- & Körper-Psychotherapie


Praxis für Trauma- & Körper-Psychotherapie

auch Augsburger Institut für körperorientierte Weiterbildung, Beratung und Therapie.

Allgemeines

https://www.augsburgwiki.de/uploads/AugsburgWiki/th96---ffffff--Praxis-fuer-Trauma-und-Koerper-Psychotherapie_Augsburg_1.jpg.jpg

Die Praxis widmet sich speziell Menschen,

  • die unter Traumafolgen und Trauma-bedingten Störungen leiden
  • die mit Panikattacken und anderen Ängsten kämpfen
  • die psychosomatische und somatoforme Beschwerden haben
  • die sich ausgebrannt, leer und erschöpft und/oder gemobbt fühlen.

Das angegliederte Augsburger Institut für körperorientierte Weiterbildung, Beratung und Therapie entfaltet und vermittelt Kompetenz im Verstehen des psycho-somatischen Zusammenhanges. Es soll Einsicht in die Einheit, Differenzierung und die Störungen der psycho-somatischen Verbindung geweckt werden. Man zeigt Wege auf, die eigenen Ressourcen zu nutzen. Die Therapeuten sammeln das Beste für diese Aufgabe aus der Körperarbeit, Körper-Psychotherapie und verschiedenen psychotherapeutischen Ansätzen. Grundlage ist dabei die Radix Körper-Psychotherapie, eine ressourcenorientierte psycho-somatische Prozessarbeit, die der Anregung und Begleitung des Selbstheilungsimpulses verpflichtet ist. Die Praxis bietet dazu Vorträge, Artikel, Workshops und Seminare ebenso wie Supervisionen, individuell und thematisch orientierte Fortbildungsangebote und die Weiterbildung "BodyPotential" an.

Die Arbeit in der Praxis soll die inneren Gesundungs-, Wachstums- und Selbsheilungs-Kräfte erwecken und hat verschiedene Aspekte:

  • Traumatherapie: EMDR und Körperorientierte Therapie nach akuten wie auch u. U. lang zurückliegenden traumatischen Erlebnissen, bei allen Traumafolge-Störungen.
  • Therapie bei Angst & Panik: Das Panik-Projekt für schnelle Bewältigung von Panikattacken, EMDR, EFT und Körper-Psychotherapie für die Therapie von Phobien und Ängsten.
  • Psychosomatik: Radix-Körper-Psychotherapie und Funktionale Analyse helfen bei psychosomatischen und sog. „somatoformen“ Beschwerden oder Erkrankungen.
  • Burn-out... braucht Selbstentwicklung. Durch den Körperpsychotherapeutischen Aufbau von Basis-Kompetenzen (physisch, emotional, geistig) und die Befreiung alter Muster entwickelt sich die Vertiefung der Pulsation und eine gesunde Selbstregulation.
  • Coaching: Unterstützung in der Selbstentwicklung im beruflichen oder betrieblichen Rahmen, für Einzelne wie Teams.
  • Weiterbildungen & Supervision: Hier wird das Wissen, die Erfahrung und das Verständnis der Arbeit vom Therapeuten weitergegeben (auch in einigen Veröffentlichungen).

Geschichte

https://www.augsburgwiki.de/uploads/AugsburgWiki/th128---ffffff--Praxis-fuer-Trauma-und-Koerper-Psychotherapie_Augsburg_2.jpg.jpg

1985 gründeten Klaus Poschmann und Rudolf Müller-Schwefe, zwei Körper-Psychotherapeuten mit langjähriger Erfahrung und fundierter Ausbildung, das Augsburger Institut.

Ausgebildet in der neo-reichianischen "Radix-Arbeit" entwickelten sie diesen Ansatz zur Radix-Körper-Psychotherapie weiter, indem sie Ressourcen anderer Ansätze integrierten.

2010 wurde die “Praxisgemeinschaft Gartenstraße” aus der Taufe gehoben, die aus der “Praxis für Trauma- & Körper-Psychotherapie” sowie “Klaus Poschmann, Heilpraktiker” besteht.

Details

Therapieformen

https://www.augsburgwiki.de/uploads/AugsburgWiki/th108---ffffff--Praxis-fuer-Trauma-und-Koerper-Psychotherapie_Augsburg_3.jpg.jpg

Gearbeitet wird in der Praxis u. a. mit folgenden Therapieformen:

  • "Radix"-Körper-Psychotherapie: Sie ist eine Form tiefenpsychologisch fundierter, körperorientierter Psychotherapie, die Zugang zu sonst schwer behandelbaren Problemen findet und Heilungsmöglichkeiten eröffnet, wenn ein verbaler Dialog und die Reflexion nicht ausreichen (z. B. bei psychosomatischen Beschwerden, Symptomen und Krankheitsbildern. Das Lösen stecken gebliebener Gefühle und das Stärken der Selbstregulation wird in der Therapie unterschiedlich, weil individuell betont; ihr Wechselspiel führt zur Befreiung von „Altlasten“, zu intensivem Erleben und klarem Handeln, zur Vertiefung der Pulsation der Lebensenergie.
  • EMDR-Traumtherapie: Eine Therapieform für Traumabetroffene. Es geht um die Desensibilisierung und Verarbeitung von traumatischen Erlebnissen durch oder bei dem Hin- und Herpendeln der Augenbewegungen. Dadurch werden die beiden Gehirnhälften stimuliert, was Verarbeitungen im Gehirn anstößt. EMDR lässt sich sehr gut in die Körper-Psychotherapie integrieren und durch die Funktionale Analyse ergänzen, mit deren Hilfe die körperlichen Verhärtungen und Blockierungen der emotionalen Unterbrechungen gelöst werden können.

Weiterbildung und Coaching

https://www.augsburgwiki.de/uploads/AugsburgWiki/th96---ffffff--Praxis-fuer-Trauma-und-Koerper-Psychotherapie_Augsburg_4.jpg.jpg

Im Bereich Weiterbildung und Coaching sind die Angebote des Augsburger Instituts auf die Bedürfnisse verschiedener Zielgruppen ausgerichtet:

  • Helfende Berufe: Bereicherung und Entlastung. Mitarbeiter in sozialen und helfenden Arbeitsfeldern, also Mediziner, Sozialarbeiter und Psychotherapeuten, finden eine Bereicherung ihrer Arbeitsweise in der körperorientierten Weiterbildungsreihe "BodyPotential", die das AI seit 1994 anbietet, und in den thematischen Angeboten wie z.B. "Traumaarbeit", "Therapie von Migräne" etc. Außerdem werden Einrichtungen und ihren Mitarbeitern Seminare zu gewünschten Themen angeboten.
  • Körper-Therapeuten: Gefühle verstehen - Prozesse begleiten. Körper-Therapeuten mit einer Ausbildung in funktionellen und strukturellen Verfahren, also vom Cranio-Therapeuten bis zum Rolfer, finden Unterstützung beim Verständnis emotionaler Prozesse und psychosomatischer Dynamik. In dem Seminar "Gefühle verstehen - Prozesse begleiten" - und in der im Anschluss angebotenen berufsbegleitenden Weiterbildung - lernen die Teilnehmer, die emotionalen Prozesse zu begleiten, die sie mit ihrer Arbeit häufig auslösen.
  • Cranio-Sacral Kurse: Innere Welten spürend verstehen. Dieser lauschende Zugang zu den Prozessen im Körper erlaubt es Körper-Therapeuten, Psychotherapeuten und qualifizierten Laien, Erfahrungen zu machen und Techniken zu erlernen, die energetische und somatische Blockaden lösen und die Selbstheilungskräfte zu aktivieren.
  • Stabilisierung bei Trauma: Der Körper - vom Feind zum Freund. Dieses Seminar ist für Therapeuten gedacht, die mit traumatisierten Menschen arbeiten. Diese erleben häufig ihren Körper als feindlich und als ständig gegenwärtige Quelle erneuter Bedrohung. Es geht darum, wie mit Methoden besonders aus der Körper-Psychotherapie den Klienten geholfen werden kann, sich zu stabilisieren, ihre Grenzen zu entwickeln, Emotionen zu organisieren und sicher abzureagieren.

Themenabende greifen Themen auf, die aus der therapeutischen Praxis kommen, stellen die körperorientierte Sichtweise vor und bieten Möglichkeiten, gemeinsam Lösungen und neue Impulse zu entwickeln. Es werden auch Kollegen eingeladen, ihre Arbeit zu präsentieren.

Die berufliche Begleitung wendet sich an Menschen aus helfenden und Berufen mit Führungsaufgaben. Durch die Unterstützung der Reflexion, die Erweiterung der Kompetenzen und den Gewinn neuer Perspektiven entwickelt sich der berufliche wie persönliche Lernprozess. Angeboten werden körperorientierte Supervision für Menschen in therapeutischen, pädagogischen und anderen helfenden Berufen (einzeln und für Gruppen/Teams), Coaching für Menschen in Führungsverantwortung und Beratung in speziellen Situationen und Krisen, auch zur Orientierung vor einer Therapie.

Therapie und Selbsterfahrung

https://www.augsburgwiki.de/uploads/AugsburgWiki/th96---ffffff--Praxis-fuer-Trauma-und-Koerper-Psychotherapie_Augsburg_5.jpg.jpg

Der Praxisteil, der sich an "Patienten wendet, umfasst folgende Angebote:

  • Selbsterfahrung: Entdeckungen machen und Wachstum anregen. Mit der Erlebnisorientierung körperbezogener Arbeit gelingt es, sich neu zu erfahren, zu entdecken und sich auf die Schliche zu kommen. Orientierung und Wachstum sind die Folgen. Das ist in Einzelsitzungen möglich, in Gruppen und in Workshops, die regelmäßig stattfinden, "Entdeckungsreise" (Sommer) auf Aegina (Griechenland) und "Jahreswechsel" (Winter) in Augsburg.
  • Radix Körper-Psychotherapie: Bewältigen statt leiden. Häufig sind Krankheiten und Symptome Versuche, etwas zu bewältigen, das im Verborgenen unseres Selbst liegen kann. Die Radix Körper-Psychotherapie mobilisiert Ressourcen, verhilft dem Selbstheilungsimpuls zum Erfolg.
  • EMDR Traumatherapie: Gesichert verarbeiten. Nach Unfällen, Operationen oder anderen einschneidenden Ereignissen mit traumatischen Folgen (etwa einem posttraumatischen Belastungssyndrom) ist die EMDR-Therapie oft rasch erfolgreich. Nach Erlernen der Stabilisierungs-Kompetenz erfolgt die Verarbeitung des Traumas dabei mit einer speziellen Methode. Bei vielfältigen und lange zurückliegenden Traumata hat sich die Integration der EMDR-Traumabewältigung in die Radix Körper-Psychotherapie bewährt.
  • Cranio-sacrale Therapie: Gezielte Unterstützung für innere Welten. Der lauschende Zugang der Cranio-Sacralen-Therapie ist besonders bei starken Beschwerden des Kopfes, der Wirbelsäule und des gesamten Körpers hilfreich. Blockaden der Hirnhäute, Überlastungen des Nervensystems und der Gelenke werden gelöst. Wenn gewünscht, kann die C-S-T in einen körper-psychotherapeutischen Prozess übergehen. Nach Operationen oder schweren Unfälle aktiviert die Behandlung durch C-S-T die Selbstheilungskräfte des Körpers. Für Kinder und Jugendliche ist die C-S-T eine sehr gute Unterstützung der Entwicklung in die Eigenständigkeit. Säuglinge können von Geburtstraumen und akuten Beschwerden meist schnell befreit und die Eltern zu effektiver Selbsthilfe angeleitet werden.

Die Einzeltherapie beginnt nach einem Orientierungsgespräch und drei probatorischen Sitzungen. Gruppen finden zur Unterstützung der Einzelarbeit statt. Nach Vereinbarung ist eine Arbeit mit Paaren möglich. Privatkassen oder Berufsgenossenschaften zahlen bei entsprechender Indikation oft, aber nicht immer. Gesetzliche Kassen zahlen diese Therapie nicht.

Adresse

Praxis für Trauma- & Körper-Psychotherapie
Gartenstraße? 17
86152 Augsburg

Tel. 0821/513506
Fax. 0821/510982
E-Mail: mueller-schwefe(@)posteo.de


Weblinks


Hauptseite | Einkaufen und Arbeiten | Augsburger Branchenbuch | H | Heilpraktiker | Praxis für Trauma- & Körper-Psychotherapie


Korrekturen? Ergänzungen? Schreiben Sie an stoebener@augsburg-wiki.de




FacebookTwitThis