Korrekturen? Ergänzungen? Schreiben Sie an stoebener@augsburg-wiki.de


Hauptseite | Unterkunft und Sehenswürdigkeiten | Prachtbrunnen


Prachtbrunnen

drei kulturgeschichtlich wertvolle Augsburger Brunnen auf der Hauptstraßenachse der Stadt, die zum 1600. Jubiläum der Stadtgründung entstanden

Allgemeines

Eine solche Folge von Bronzeprachtbrunnen, wie sie die Augsburger Innenstadt aufweist, hat keine andere Stadt weltweit zu bieten. Sie ist einzigartig und außergewöhnlich. Die einzelnen Bronzeprachtbrunnen in Augsburg:

Die drei Brunnen stehen in der Maximilianstraße bzw. auf dem Rathausplatz. Sie bilden eine Einheit, denn mit ihnen werden die drei Stände der Reichsstadt? angesprochen:

  • die Patrizier als Herrenstand
  • der Kaufmannsstand
  • und der Handwerkerstand

Der Herkulesbrunnen weist auf den Handwerkerstand hin, denn er war mit seinen Betrieben auf die Wasserkraft der Kanäle? angewiesen. Der Herkulesbrunnen hebt auf die Zähmung des vielarmigen wilden Wassers ab. Dazu kommt die Flammenkeule des Herkules, die auf die Hilfe des Feuers bei der Zähmung feindlicher Kräfte der Natur hinweist - und damit natürlich auch auf den menschlichen Erfindergeist.

Der Augustusbrunnen steht für den Herrenstand, die Patrizier, und der Merkurbrunnen repräsentiert den Kaufmannsstand.

Fotothek df tg 0005291 Architektur ^ Mechanik ^ Wasserförderung ^ Wasserkunst ^ Springbrunnen

Herkulesbrunnen auf dem Weinmarkt in Augsburg. Kupferstich von Georg Andreas Böckler 1664. Für den Autor, siehe [Public domain], via Wikimedia Commons

Geschichte

Die drei Prachtbrunnen entstanden anläßlich des 1600-jährigen Jubiläums der Stadt Augsburg. So wurde der Merkurbrunnen z. B. 1596 in Auftrag gegeben.

Nachdem das Bayerische Landesamt für Denkmalpflege ein Konzept zur Erhaltung und Restaurierung der Augsburger Prachtbrunnen erarbeitet hatte, beschloss 1992 der Stadtrat dieses Konzept umzusetzen. Schon wenige Jahre darauf begann man mit dem Augustusbrunnen als Pilotprojekt. Als nächstes nahm man sich 1996 den Merkurbrunnen vor und sicherte seine vierhundert Jahre alten Brunnenbronzen für die Zukunft.

Während der Siegesfeier nach der Fußball-WM 2014 wurden sowohl am Merkurbrunnen, am Herkulesbrunnen als auch am Augustusbrunnen Teile beschädigt. So wurde von Feiernden der Arm einer Figur am Herkulesbrunnen abgerissen und gestohlen, später jedoch von Unbeteiligten wieder zurückgebracht. Am Augustusbrunnen wurde bei einem der originalen Putten die Schwanzflosse eines Fischs abgerissen: Sie konnte aber nach den Feiern im Brunnenbecken sichergestellt werden. Am Merkurbrunnen bogen Feiernde die Wasserauslassdüse einer weiblichen Maske nach unten, was jedoch wieder gerichtet werden konnte. Die Zerstörungen lösten in Augsburg eine breite Diskussion aus, wie man die Prachtbrunnen besser schützen könne, zumal der Herkulesbrunnen wegen der nahe an ihm vorbeiführenden Straßenbahn nicht einmal sein historisches Schutzgitter behielt. Manche Vorsichtsmaßnahmen scheiterten jedoch am mangelnden Geld: So hätte eine Ersetzung der noch vorhandenen originalen Figuren nach Schätzungen von Fachleuten im Jahr 2014 etwa 450.000 Euro gekostet.

Details

Mit den mehr als 400 Jahre alten Brunnenfiguren der Prachtbrunnen besitzt die Stadt Augsburg ungewöhnliche Kulturgüter. Leider sind sie im Lauf der Jahrhunderte durch einen natürlichen Alterungsprozess, aber auch durch Vernachlässigung der Pflege und besonders durch die im letzten Jahrhundert aufgetretenen Umweltschädigungen in Mitleidenschaft gezogen worden. Das Bewusstsein für diese Probleme hat sich erfreulicherweise in den letzten Jahrzehnten geschärft und immer mehr Augsburger machen sich ernsthafte Sorgen um den Erhaltungszustand der Prachtbrunnen.

Die Prachtbrunnen in der Maximilianstraße werden meist zweimal in der Woche gereinigt.

Weblinks


Hauptseite | Unterkunft und Sehenswürdigkeiten | Prachtbrunnen


Korrekturen? Ergänzungen? Schreiben Sie an stoebener@augsburg-wiki.de




FacebookTwitThis