Korrekturen? Ergänzungen? Schreiben Sie an stoebener@augsburg-wiki.de


Hauptseite | Umwelt und Umgebung | Augsburger Straßen | P | Poststraße


Poststraße

eine Augsburger Straße im 35. Stadtbezirk (Haunstetten-Ost?), der zum Planungsraum XIII (Haunstetten-Siebenbrunn) gehört; Postleitzahl 86179

Allgemeines

Die Poststraße in Augsburg beginnt westlich der Stelle, an der die Walchenseestraße? auf die Bürgermeister-Widmeier-Straße stößt. Nach vierzig bis 50 Metern stößt von Nordwesten die Hofackerstraße auf die Poststraße, die sich jetzt in einem Bogen nach Süden wendet. Nach etwa 80 Metern verbindet das Quergässchen wieder mit der östlich parallel zur Poststraße verlaufenden Bürgermeister-Widmeier-Straße. Beide Straßen münden nach weiteren 120 Metern in den Georg-Käß-Platz vor der Eichendorff-Volksschule?. Hier endet die Poststraße, während die Bürgermeister-Widmeier-Straße nach dem Georg-Käß-Platz weiter in Richtung Süden verläuft.

Geschichte

Etwas nordwestlich vom Georg-Käß-Platz, dort, wo heute das Café Demharter? untergebracht ist, befand sich in den 1990er Jahren noch das "Café Post". Zuvor war hier 1867 eine Post eingerichtet worden, die bis 1956 ihre Dienste anbot. Das "untertänig hehorsamste königliche Oberpost- und Bahnamt" Augsburg hatte dazu bei der Generaldirektion der königlichen Verkehrsanstalten in München den Antrag gestellt.

Details

Die Poststraße ist sehr unterschiedlich bebaut. Mehrfamilienhäuser wechseln sich mit Wohnhäusern ab, denen man noch ihre frühere Nutzung als Bauernhof ansieht, daneben stehen Einfamilienhäuser, kleinere Wohnblöcke, dazwischen ein paar Grünflächen und Bäume.

Poststraße 3: Muttergotteskapelle Haunstetten, dahinter früher ein "Fremdenfriedhof", heute ein Kinderspielplatz

Lage


Weblinks


Hauptseite | Umwelt und Umgebung | Augsburger Straßen | P | Poststraße


Korrekturen? Ergänzungen? Schreiben Sie an stoebener@augsburg-wiki.de




FacebookTwitThis