Korrekturen? Ergänzungen? Schreiben Sie an stoebener@augsburg-wiki.de


Hauptseite | Kultur und Bildung | P | Philharmonischer Chor Augsburg e. V.


Philharmonischer Chor Augsburg e. V.

ein Augsburger Chor mit langer Tradition

Allgemeines

Der Philharmonische Chor Augsburg führt in erster Linie Oratorien-Literatur und geistliche Werke auf. Immer wieder aber auch Raritäten wie etwa die deutsche Erstaufführung von Andrew Lloyd Webbers Requiem, das "Requiem" von Gabriel Fauré als Augsburger Erstaufführung, Bizets "Te deum" und im Rahmen der städtischen Sinfoniekonzerte "Columbus" von Werner Egk.

2015 hatte der Chor rund 120 aktive Sängerinnen und Sänger. Innerhalb des Gesamtchors besteht ein Kammerchor, der sich mittlerweile zu einem renommierten Spitzen-Ensemble des Philharmonischen Chors entwickelt hat.

Der Philharmonische Chor Augsburg kooperiert mit dem Theater Augsburg und den Augsburger Philharmonikern, der Bayerischen Staatsoper? und dem Bayerischen Rundfunk?.

Der Philharmonische Chor wirkt in jeder Spielzeit an zwei Tagen in einem Sinfoniekonzert der Städtischen Bühnen Augsburg mit, aber auch für weitere Projekte, wie z. B. Aufführungen auf der Augsburger Freilichtbühne, wird er engagiert.

Geschichte

Der Philharmonische Chor Augsburg geht auf die 1843 gegründete Augsburger Liedertafel? und den 1866 etablierten Oratorienverein Augsburg? zurück. 1970 traten beide Chöre gemeinsam erstmals unter dem Namen Philharmonischer Chor Augsburg auf. Damit sieht sich der Philharmonische Chor Augsburg als ältester Konzertchor der Fuggerstadt.

1982 übernahm Wolfgang Reß?, studierter Musikpädagogike, Kirchenmusiker und Dirigent am Konservatorium der Stadt Augsburg, die Leitung des Philharmonischen Chors Augsburg.

https://www.augsburgwiki.de/uploads/AugsburgWiki/th96---ffffff--thorwart_frantz.jpg.jpg

Die Mitgliederversammlung des Vereins wählte im April 2010 Jürgen Thorwart zum 1. Vorsitzenden. Er ist Nachfolger von Jürgen Frantz, der dieses Amt nach 26 Jahren niederlegte. Die Welt der Musik ist Jürgen Thorwart seit Jahrzehnten bestens vertraut. Bei Steinway in Hamburg lernte er den Beruf des Musikalienhändlers, bevor er 1980 spezielle Aufgaben im Notenarchiv des Bayerischen Rundfunks? übernahm. Durch seine engen Verbindungen zur professionellen Musikszene leistete er dem Philharmonischen Chor Augsburg seit Jahren unschätzbare Dienste. Besonders spektakulär war sein Beitrag zum Filmmusik-Konzert „Augsburg goes Hollywood“ im Jahr 2008 - Thorwart zauberte damals Notenmaterial hervor, an das ein normaler Sterblicher kaum jemals herangekommen wäre. Jürgen Frantz hatte für das Amt des 1. Vorsitzenden nach mehr als einem Vierteljahrhundert nicht mehr kandidiert. In der Mitgliederversammlung wurden die herausragenden Verdienste des kulturbegeisterten Apothekers um den Chor mit ebenso anerkennenden wie warmherzigen Worten gewürdigt. Der enthusiastische Opernliebhaber hatte es immer wieder fertig gebracht, Gesangstars als Solisten zu verpflichten, die man in der Fuggerstadt normalerweise nicht zu hören bekam. Als Sänger blieb er dem renommierten Ensemble treu.

2011 führte der Chor ein Casting für begabte jüngere Bässe und Tenöre durch. Ein kleines Team um den damaligen Chorleiter Wolfgang Reß gewann dabe eine ganze Reihe vielversprechender junger Talente für den traditionsreichen Chor. Wegen des Erfolgs führte der Verein das Casting auch 2012 erneut durch.

Anläßlich der Frauenfußball-WM 2011 war der Chor an der Welt-Uraufführung von Enjott Schneiders "Salaam - Frieden-Sinfonie" beteiligt.

2013 konnte der Chor sein 170-jähriges Bestehen feiern.

Details

Der Philharmonische Chor Augsburg gehört zu den trotz seiner Tradition zu den lebendigsten Faktoren im Kulturleben Augsburgs und bleibt up-to-date: Aktuelle Werke der zeitgenössischen Komponisten Andrew Lloyd Webber, Karl Jenkins, Enjott Schneider sowie Paul McCartney werden genauso aufgeführt wie Geistliches.

Der klassische Chor singt in deutscher, mittelhochdeutscher, bairischer, englischer, italienischer, französischer, russischer, arabischer, altgriechischer, lateinischer, althebräischer und aramäischer Sprache, bei Filmmusik auch Klingonisch, Pandorisch (Na'vi) oder Sanskrit.

Vom Bayerischen Rundfunk? werden Filmmusik-Konzerte des Philharmonischen Chors Augsburg gesendet, die mittlerweile Kult-Status erreicht haben.

Adresse

Geschäftsstelle:

Philharmonischer Chor Augsburg e. V.
Am Katharinenberg 6
86356 Neusäß

Tel. 0821/4703504
E-Mail: info(@)philharmonischer-chor-augsburg.de

Weblinks


Hauptseite | Kultur und Bildung | P | Philharmonischer Chor Augsburg e. V.


Korrekturen? Ergänzungen? Schreiben Sie an stoebener@augsburg-wiki.de




FacebookTwitThis