Korrekturen? Ergänzungen? Schreiben Sie an stoebener@augsburg-wiki.de


Hauptseite | Bevölkerung und Politik | P | Paula, Heinz


Paula, Heinz

Ein Politiker der SPD in Augsburg, Bundestagsabgeordneter.

Leben und Wirken

https://www.augsburgwiki.de/uploads/AugsburgWiki/th96---ffffff--heinz-paula_plakat_wahlkampf_2009.jpg.jpg

Heinz Paula wurde am 14. Mai 1951 in Burgheim? (Landkreis Neuburg?) geboren.

Das Abitur absolvierte er im Jahr 1972. Anschließend studierte er bis 1975 für das Lehramt an Grund- und Hauptschulen. Danach war er als Lehrer tätig, zuletzt an der Goethe-Hauptschule? in Augsburg.

1975 trat Heinz Paula der SPD bei. 1999 wurde er Vorsitzender des SPD-Unterbezirks Augsburg. Im Jahr 2000 wurde er außerdem zum stellvertretenden Vorsitzenden des SPD-Bezirks Schwaben gewählt.

Zwischen 1990 und 2003 war er im Augsburger Stadtrat. 2002 kam der Politiker über die bayerische SPD-Landesliste in den Bundestag (Wahlkreis Augsburg-Stadt?). Seit 2005 ist er dort stellvertretender Vorsitzender der Deutsch-Slowenischen Parlamentariergruppe.

In der 16. Wahlperiode war er ordentliches Mitglied im Ausschuss für Verkehr, Bau und Stadtentwicklung sowie stellvertretendes Mitglied des Ausschusses für Arbeit und Soziales und des Ausschusses für Tourismus. An Funktionen in Körperschaften und Anstalten des öffentlichen Rechts sind auf seiner Webseite beim Deutschen Bundestag aufgeführt:

  • Bundesnetzagentur für Elektrizität, Gas, Telekommunikation, Post und Eisenbahnen, Bonn
  • Eisenbahninfrastrukturbeirat

Mitte Oktober 2009 gab Heinz Paula seinen Vorsitz der Augsburger SPD und gab bekannt, dass er Anfang 2010 nicht mehr für den Vorsitz des SPD-Unterbezirks Augsburg kandidiert, um den Weg für eine personelle Erneuerung frei zu machen.

Heinz Paula ist verheiratet.

Engagement

Breit gefächert ist Heinz Paulas ehrenamtliches Engagement:

Politik für Augsburg und die Region

Wirtschaft

Heinz Paula tauscht sich regelmäßig mit Unternehmen, Kammern und Gewerkschaften aus, um Positionen abzustimmen und die Region voranzubringen. Wie schon auf seiner Homepage deutlich wird, setzt er sich dafür ein, dass die Region Augsburg in Berlin und München berücksichtigt wird. Im Einzelnen steht er für eine aktive Arbeitsmarkt- und Wirtschaftspolitik, setzt sich für ein ausreichendes Angebot an Lehrstellen ein, eine Wirtschaftspolitik aus einem Guss (stärkere Verzahnung mit dem Umland sowie eine zielgerichtete und überlegte Förderpolitik des Freistaats), die Berücksichtigung Augsburgs und Schwabens in der Clusterpolitik der Staatsregierung, die Stärkung der Einkaufs- und Tourismusregion Augsburg, die Forschungsschwerpunkte der Augsburger Universität und für attraktive Freizeit- und Einkaufsmöglichkeiten und eine lebendige Augsburger Innenstadt.

Verkehr

In der Verkehrspolitik will Heinz Paula eine leistungsfähige Verkehrsinfrastruktur, die den Anforderungen einer modernen Großstadtregion angemessen ist. Er engagiert sich deshalb unter anderem auf folgenden Feldern:

  • Augsburg soll auch nach Inbetriebnahme der Ingolstadt-Trasse nicht vom Nord-Süd-Fernverkehr abgehängt werden. Deshalb müssen die Pläne der Bahn zum Fahrplan in den Tagesrandzeiten nachgebessert werden.
  • Die deutschen Streckenabschnitte „Europa-Magistrale“ Paris - Strasbourg - Stuttgart - Augsburg - München - Wien – Budapest müssen ausgebaut werden. Augsburg braucht attraktive Verbindungen im Ost-West-Verkehr. Die Bedeutung dieser transeuropäischen Bahnverbindung hat der Deutsche Bundestag auf Heinz Paulas Initiative hin in einem Antrag betont.
  • Das Güterverkehrszentrum (GVZ) mit Bahnanbindung und Computer-Terminal muss schnell realisiert werden. Mehr Güterverkehr muss von der Straße auf die Schiene verlagert werden.
  • Schwaben braucht den zügigen sechsspurigen Ausbau der A 8 zwischen Ulm und Dasing.
  • Die Bahnlinie München-Zürich und die Linie Augsburg-Buchloe müssen als Zulauf für den alpenquerenden Güterverkehr (NEAT) ertüchtigt werden (Elektrifizierung, Gleiserweiterung).
  • Der Öffentliche Personennahverkehr in der Region Augsburg muss attraktiver werden, insbesondere durch den Ausbau eines S-Bahn-ähnlichen Nahverkehrssystems. Hier ist der Freistaat dringend gefordert, mit der Bahn Vereinbarungen zum Ausbau der Verkehrsinfrastruktur zu treffen.
  • Der Augsburger Hauptbahnhof muss umgestaltet und zur Mobilitätsdrehscheibe ausgebaut werden - kundenfreundlich, behindertengerecht, mit optimaler Anbindung von Bahn, Bus und Tram. Der Bahnhofsvorplatz bedarf einer ansprechenden Gestaltung.

Umwelt und Energie

Die Umwelt- und Energiepolitik muss weiter vorangetrieben werden. Wörtlich schreibt Heinz Paula auf seiner Webseite 2009: "Nicht nur weil eine intakte Natur, reine Luft und saubere Gewässer Voraussetzungen für gute Lebensqualität sind. Eine ambitionierte Umweltpolitik kann auch einen zentralen Beitrag zur Entwicklung der Wirtschaft leisten. Sie kann zum Motor für die Entwicklung und Vermarktung von Zukunftstechnologien werden, zur Erhöhung der Energie- und Ressourcenproduktivität beitragen und damit auch langfristig qualifizierte Arbeitsplätze sichern und schaffen. Eine sichere, kostengünstige und umweltgerechte Versorgung mit Energie ist und bleibt dabei eine unumgängliche Voraussetzung für den Erfolg der deutschen Wirtschaft. Deshalb setze ich mich als Abgeordneter dafür ein, dass das Profil der deutschen Umwelt- und Energiepolitik weiter ausgeprägt und mit konkreten Programmen fortentwickelt wird.

  • Die Ansiedlung zukunftsorientierter Firmen der Umwelttechnologie muss weiter gefördert werden, Forschungsvorhaben zu umweltschonenden Technologien in Augsburger Unternehmen müssen gefördert werden.
  • Solarenergie sollte Einzug auf möglichst vielen Augsburger und Königsbrunner Dächer halten.
  • Die Förderprogramme zur Co2-Gebäudesanierung wurden deutlich erhöht. Sie müssen weiter ausgebaut werden. (...)
  • Der Lech, die Lebensader Augsburgs, muss wieder ein lebendiger Fluss werden! Die Renaturierung des Lechs muss von der Staatsregierung geplant und zügig angepackt werden.
  • Das Augsburger Trinkwasser hat allerbeste Qualität. (...) Keine Privatisierung des Trinkwassers!"

Familienpolitik

Auch die Familienpolitik liegt Heinz Paula sehr am Herzen: So setzt er sich für das Elterngeld ein, für die Vereinbarkeit von Beruf und Familie, dass Frauen und Männer ihre Lebensvorstellungen verwirklichen können. Auch der Ausbau der Kinderbetreuung soll vorangetrieben werden und die Lebens- und Bildungschancen von Kindern sollen nicht von der Herkunft abhängen. Die Schaffung eines qualitätsorientierten und bedarfsgerechten Bildungs- und Betreuungsangebotes für Kinder aller Altersklassen zählt deshalb zu den vordringlichsten und zentralen Zukunftsprojekten. Auch in der Region Augsburg ist es elementar den Ausbau von Bildung und Betreuung weiterhin zu forcieren.

Adresse

Wahlkreisbüro
Heinz Paula, MdB
Schaezlerstraße 13
86150 Augsburg

Tel. 0821/30127
Fax. 0821/30187
E-Mail: heinz.paula(@)wk.bundestag.de

und

Berliner Büro
Heinz Paula, MdB
Jakob-Kaiser-Haus 4.770
Platz der Republik 1
11011 Berlin

Tel. 030/22777239
Fax. 030/22776011
E-Mail: heinz.paula(@)bundestag.de

Weblinks


Hauptseite | Bevölkerung und Politik | P | Paula, Heinz


Korrekturen? Ergänzungen? Schreiben Sie an stoebener@augsburg-wiki.de




FacebookTwitThis