Korrekturen? Ergänzungen? Schreiben Sie an stoebener@augsburg-wiki.de


Hauptseite | Einkaufen und Arbeiten | Augsburger Branchenbuch | T | Tanzschulen | OZ - Ballett- und Tanzzentrum Otevrel-Zaboj


OZ - Ballett- und Tanzzentrum Otevrel-Zaboj

bis 2013 Otevrel Ballett- und Tanzzentrum Augsburg; eine internationale Ballett- und Tanzschule mit Sitz in Augsburg.

Allgemeines

Das Ziel der Schule ist es, Tanzbegeisterten jeglichen Alters eine Plattform zu bieten, innerhalb derer sie entsprechend ihrer Begabung unter professioneller Betreuung Fortschritte erzielen können. Das Angebot reicht je nach individuellem Anspruch von der tänzerischen Früherziehung über Unterricht für Amateure und Fortgeschrittene jeden Alters bis hin zum speziellen Förderunterricht, der die Elevinnen und Eleven auf eine spätere Tanzkarriere vorbereiten kann. Man will die wunderbare Kunst des Tanzes und die Begeisterung für diese ästhetische Ausdrucksform an andere weitergeben.

Die Schule trug ihren Namen Otevrel Ballett- und Tanzzentrum Augsburg seit 1. März 2010. Seit 1. November 2013 heißt sie OZ - Ballett- und Tanzzentrum Otevrel-Zaboj. Sie ist eine gute Adresse für alle, die Ballett tanzen wollen oder überhaupt tanzbegeistert sind. Man fordert Geist und Körper, wobei in den ersten Ausbildungsjahren die tänzerische und spielerische Gymnastik im Vordergrund steht. Hier entscheidet sich, ob die Kinder weitermachen, denn das Ballett fordert viel Training und Disziplin.

https://www.augsburgwiki.de/uploads/AugsburgWiki/th85---ffffff--oz-raeume_2013_1.jpg.jpg https://www.augsburgwiki.de/uploads/AugsburgWiki/th85---ffffff--oz-raeume_2013_2.jpg.jpg https://www.augsburgwiki.de/uploads/AugsburgWiki/th84---ffffff--oz-raeume_2013_3.jpg.jpg

Das Ballett- und Tanzzentrum verfügt über drei große moderne Ballettsäle mit Tageslicht. Alle Säle sind mit einem Schwingboden und einem speziellen Tanzbelag ausgestattet. In zwei Ballettsälen ist ein Klavier vorhanden, so dass der Unterricht auch mit einem Pianisten stattfinden kann. Diese räumliche Situation ermöglicht eine flexible Unterrichtsplanung und erlaubt zeitgleichen Unterricht in unterschiedlichen Klassen.

Das Ballett- und Tanzzentrum Otevrel-Zaboj ist Mitglied im Berufsverband für Tanzpädagogik e.V.

Geschichte

Gegründet wurde die Schule 1967 als Ballettschule in Augsburg. Gründer waren Illeova Libuse und Bretislav Otevrel. Der Name der Schule lautete zunächst Ballettstudio Illeova Otevrel. Es war in der Jakobervorstadt ansässig. Weil Musik zum Tanz gehöre, boten die Otevrels später auch Musikunterricht im Studio an.

Im Jahr 1982 nahm die Ballettschule am Lehrplan der Academie de Danse Classique Princesse Grace in Monte-Carlo und an den dort abgehaltenen Examina teil, die von den Elevinnen und Eleven der Ballettschule Otevrel mit großem Erfolg absolviert wurden.

Anlässlich der Feierlichkeiten zum zweitausendjährigen Bestehen der Stadt Augsburg 1985 waren die Tanzbeiträge der Schule ein fester Bestandteil des Kulturprogramms.

2000 verlagerte man die Ballett- und Tanzschule in die Morellstraße.

Von September 2005 bis März 2010 wurde die Ballettschule Otevrel von Sohn Gabriel Otevrel und dessen Frau Britney Arnold-Otevrel geleitet.

Am 1. März 2010 übernahmen Daniel Otevrel, 1. Ballettmeister der Oper Leipzig, und Oscar Cordoba, ein freischaffender Ballettmeister, die Leitung der Ballettschule. Das war der Anlass, der Schule den Namen Otevrel Ballett- und Tanzzentrum Augsburg zu geben.

Daniel Zaboj kaufte die Schule am 1. Oktober 2013 aus der Insolvenz. Daniel Otevrel und Oscar Cordoba stiegen damit aus der Schule aus. Die Gründerin Libuse Otevrel gab Daniel Zaboj bei der Eröffnungsfeier am 10. November 2013 ihren Segen.

Am 28. August 2014 starb Libuse Otevrel, die am 20. Juni 1936 geboren worden war. In der Augsburger Ballett- und Tanzszene galt sie als Institution.

https://www.augsburgwiki.de/uploads/AugsburgWiki/th100---ffffff--libuse-otevrel_daniel-zaboj_2013.jpg.jpg

Details

An der Schule gibt es „Open Classes“.

Von der Schule werden auch die Augsburger Balletttage? durchgeführt. In regelmäßigen Abständen veranstaltet das Ballett- und Tanzzentrum auch andere Ballett- und Tanztage – eine erweiterte Form von Workshops. Neben Unterrichtsklassen mit eingeladenen Gastlehrern aus dem In- und Ausland erarbeiten dabei Choreografen mit den Teilnehmern unterschiedliche Tanzstücke aus dem klassischen und modernen Repertoire. Bei solchen Ballett- und Tanztagen werden auch Tanzfilme und -dokumentationen gezeigt sowie Gesprächsabende angeboten.

Viele ehemalige Schüler haben eine professionelle Tänzerkarriere begonnen oder erfolgreich die Aufnahmeprüfungen an einer staatlichen Akademie hinter sich gebracht. Eine nicht unerhebliche Anzahl von Schülerinnen und Schülern sind Preisträger nationaler und internationaler Ballettwettbewerbe und Ballettexamen, manche haben auch den Kunstförderpreis der Stadt Augsburg oder den Sonderpreis des Vereins Freunde und Förderer des Balletts? erhalten.

https://www.augsburgwiki.de/uploads/AugsburgWiki/th85---ffffff--oz-taenzerinnen_2013_1.jpg.jpg https://www.augsburgwiki.de/uploads/AugsburgWiki/th85---ffffff--oz-taenzerinnen_2013_2.jpg.jpg

Die Schule organisiert Fahrten zu großen Ballettkompanien oder Ballettereignissen, damit die Schüler verschiedene Ballette, Choreografien und Tänzerpersönlichkeiten kennenlernen.

Neben großen Ballettmatineen in der Kongresshalle und im Theater Augsburg finden auch immer wieder Gastspielreisen im In- und Ausland statt. Seit vielen Jahren besteht eine fruchtbare Kooperation zwischen dem Kumamoto Ballet Theatre in Japan und der Ballettschule. Gemeinsame Ballettvorstellungen und ständiger Austausch machen diesen asiatisch-europäischen Kulturtransfer einzigartig.

Die Ballett- und Tanz-Lehrer haben die Verpflichtung und das Ziel alles für die persönliche Bestleistung ihrer Schüler zu tun – ohne Unterschied, ob eine professionelle Ausbildung angestrebt wird oder Tanz ein Hobby ist. Dabei legt man größte Sorgfalt auf die Unterstufen, da hier die elementaren Grundlagen erworben werden. Auf der Webseite des Zentrums kann man sich über die einzelnen Sparten der Ausbildung im Detail informieren: die tänzerische Früherziehung, Elementar Ballett, Ballett Intensiv, Ballett Erwachsene, Charaktertanz, Modern / zeitgenössischer Tanz, Gyrokinesis, Yoga, Videoclip, Hip Hop, Ballett / Jazz, Stretching, die Open Ballet Class und Ballett im Einzelunterricht. Dazu kamen seit 1. Oktober 2013 Stepp, Spitze, Akrobatik, Zumba und Kindertanz.

Auszeichnungen

Die Schule ist Preisträger für die beste pädagogische Arbeit einer privaten Ballettschule in Deutschland, vergeben von der Heinz Bosl Stiftung, München.

Bürozeiten

Dienstags- und Mittwochs von 8:30 Uhr - 11:30 Uhr

Adresse

OZ - Ballett- und Tanzzentrum Otevrel-Zaboj
Morellstraße 33
86159 Augsburg

Tel. 0821/38115
E-Mail: ozballett(@)gmail.com

Vor der Schule gibt es einen hauseigenen Parkplatz, auf dem kostenfrei geparkt werden kann. Fährt man mit der Strassenbahnlinie 1 Richtung Göggingen bzw. Stadtmitte, steigt man an der Haltestelle "Kongresshalle" aus. Von dort sind es nur 3 Minuten Fußweg zu der Schule. Mit dem Nahverkehrszug kann man auch anfahren: Dabei steigt man an der Haltestelle "Morellstrasse" aus, von dort sind es nur wenige Schritte zum Tanzzentrum.

Weblinks


Hauptseite | Einkaufen und Arbeiten | Augsburger Branchenbuch | T | Tanzschulen | OZ - Ballett- und Tanzzentrum Otevrel-Zaboj


Korrekturen? Ergänzungen? Schreiben Sie an stoebener@augsburg-wiki.de




FacebookTwitThis