Korrekturen? Ergänzungen? Schreiben Sie an stoebener@augsburg-wiki.de


Hauptseite | Kultur und Bildung | O | Open Stage


Open Stage

Bühnenacts in den Bereichen Musik, Literatur und Kleinkunst.

Allgemeines

Im regelmäßigen Abstand von acht Wochen bietet die Open Stage eine offene Bühne für Musiker, Literaten, Filmemacher, Comedians und Kleinkünstler aller Art. Für Anfänger, die sich einfach einmal auf einer Bühne ausprobieren wollen, für Nachwuchstalente mit weitergehenden Ambitionen, die noch in der Anfangsphase ihrer „Karriere“ stecken, aber auch für gestandene Profis, die hier neue Ideen bzw. neue Details ihrer Programme an einem Probepublikum austesten können. Im Hempels ist Letzteres bereits zur Tradition geworden und so kommen neben dem Comedian Detlev Winterberg? oder dem Deutschen Meister der Zauberergilde Alexander Merk regelmäßig noch viele andere regionale Show-Grössen zu Besuch. Da die „Open Stage“-Macher und ihre Bühnen in Bayern und ganz Deutschland ähnlich miteinander verknüpft sind wie die Poetry-Slams, reisen die Teilnehmer oft auch aus recht weit entfernten Orten an, so schon gesehen anhand von Musikern und Kleinkünstlern aus dem österreichischen Lechtal, aus Passau?, Ulm und vielen weiteren Orten.

Jeder Künstler bekommt 15-20 Minuten Zeit, sich zu präsentieren. Eine Bewertung durch eine Jury oder das Publikum findet nicht statt. Jeder soll gleich behandelt werden und niemand durch Buhrufe oder einen Gong von der Bühne gejagt werden. Einzig der Applaus lässt erahnen, wie etwas ankommt und ob es Zukunftsaussichten hat. Das Motto lautet: „Mehr als durchfallen kann man nicht“. Der dazu auf dem Flyer abgebildete Galgen mit Fallboden ist aber vor allem ironisch gemeint. Niemand drohen ernsthafte Konsequenzen, im Gegenteil: Das Publikum im Hempels verhält sich wohlwollend und fair, darüber hinaus ist tosende Zustimmung nicht selten.

Geschichte

Die „Open Stage“ ist seit Mai 2008 fester Bestandteil des Kleinkunstprogrammes im Annapam-Keller Hempels. Sie trat die direkte Nachfolge der Open Stage des Augsburger Zauberers Alpar Fendo? im Café Striese? an, die es bis 2006 gab.

Im Februar 2013 startete eine so genannte Open Stage Tram der Stadtwerke Augsburg. Den zweiten gemeinsamen Abend der "Open Stage Augsburg" und der Offenen Bühne Schloss Blumenthal? präsentierten die Stadtwerke Augsburg mit einer Straßenbahn, die beim Straßenbahnbetriebshof? in der Schülestraße? neben der Hochschule Augsburg abfuhr. Bunt, unverwechselbar und überraschend war die Open Stage Tram. Das Ziel war geheim, das Programm eine Überraschung. Die bunte Open Stage Show für die Gäste begann bereits auf der Fahrt.

2016 zog die Open Stage nach acht Jahren Kellerbühnenfeeling im Hempels in die Kresslesmühle um.

Details

Eine Besonderheit der Open Stage im Hempels ist die Möglichkeit, auch mit selbstgemachten Kurzfilmen am Programm teilzunehmen. Ebenso ungewöhnlich dürften auch die eingespielten Zwischenfilme sein, die das Open-Stage-Team, bestehend aus Moderator Andreas Garitz?, Bühnentechniker und Musiker Stef M. Froehlich?, Wirt Volker Sommitsch? sowie Bühnen- und Showpraktikant Frank Weckenmann? selbst beisteuert. Die in Eigenregie gedrehten Streifen geleiten entweder komödiantisch in die Pause oder berichten „sachlich“ aus dem gesellschaftlich-kulturellen Leben Augsburgs. Für die musikalische Begleitung sorgt Stef M. Froehlich? von stereofreun? (www.stereofreun.de) am Klavier, sowohl durch Pausen- und Überleitungsmusik als auch durch spontane Unterstützung der auftretenden Sänger und Instrumentalisten. Für die Zukunft ist außerdem eine „Open Stage Show Band“ geplant.

Organisator ist das Rekord Café Augsburg? (Andreas Garitz?) mit Sitz am Vorderen Lech 12. Hier laufen die Fäden zusammen, nicht nur für die Open Stage, sondern auch für den Kurzfilmpreis ShortCuts?, der bereits in den Jahren 2005-2010 im S´ensemble Theater stattgefunden hat und noch weitere Fortsetzung erfahren soll.

Adresse

Anmeldungen unter openstage(@)rekordcafe.de oder im Laden: Vorderer Lech 12, Tel.: 0821/5083861.

Es reicht im Prinzip auch, kurz vor Veranstaltungsbeginn da zu sein, vorausgesetzt der technische Aufwand lässt dies zu.

Weblinks


Hauptseite | Kultur und Bildung | O | Open Stage


Korrekturen? Ergänzungen? Schreiben Sie an stoebener@augsburg-wiki.de




FacebookTwitThis