Korrekturen? Ergänzungen? Schreiben Sie an stoebener@augsburg-wiki.de


Hauptseite | Kultur und Bildung | Musik | Pop | Nova International


Nova International

Eine Augsburger Pop-Band, die Gitarrenpop mit Einschlägen von Rock und Indie-Rock? spielt.

Allgemeines und Geschichte

Im Mai 1996 gründet sich die Band Mary Go Round, eine Crossover-Combo. Zu ihr gehören außer Michael Kamm schon alle späteren Gründungsmitglieder von Nova. Michael Kamm kommt als Sänger zur Band, nachdem sich Anfang 1997 die Band von ihrem damaligen Sänger getrennt hat.

Die Gründungsmitglieder der Band Nova spielten zunächst auf Jamsessions zwanglos miteinander, versuchten sich dann aber bald mit eigenen Songs. Man hatte zunächst immer noch den Namen Mary Go Round, der aber bald in Nova geändert wurde.

Im Oktober 1998 fand der erste Auftritt der Band statt. Die Band hieß jetzt Nova und spielte im Kerosin. Es spielten die Gründungsmitglieder Michael Kamm (Frontmann), Markus Galli? (Bass), Michael Dannhauer? (Gitarre) und Christian Steininger? (Schlagzeug).

Ebenfalls im Jahr 1998 gewannen die Newcomer in Augsburg den Musikwettbewerb Band des Jahres. Dadurch wurde der Musikproduzent Mario Thaler auf die Band aufmerksam, mit dem sie Kontakt hatten. Ihre erste EP, die den Namen "Star" trug, veröffentlichten sie jedoch mit Alaska Winter in einer Auflage von 500 C Ds?.

Bald darauf veröffentlichte die Band eine zweite Platte mit dem Titel "2". Nun folgten Festivalseinladungen (z. B. Rock am Ring oder Rock im Park) und die Band trat als Vorgruppe von Liquido auf.

Im Jahr 2000 treten sie auf der Kölner Popkomm auf. Anschließend folgt ihre erste Solotour unter dem Titel "X Mas Cracker Tour". Sie führt durch 22 Städte.

2001 kommen sie ins Münchener Vorprogramm von Stephen Malkmus, was ihnen wieder einen Popularitätsschub gibt.

Ende 2002 ergänzte die Band ihren Namen durch "International", weil schon eine andere Band den Namen Nova beanspruchte. Ebenfalls Ende 2002 kam die EP "Kill Your Stereo" bei BMG heraus. Hier wird ihr Pop durch Akustikgitarren und Computermusik ergänzt.

2003 brachte die Band mit ihrem neuen Produzenten Phil Vinall nach der Kündigung bei BMG einen ersten Longplayer mit dem Titel "Nova International" heraus, der neben neuen Stücken auch alte Produktionen beinhaltete. Die anschließende Deutschland-Tour brachte viel Erfolg. Davon angetrieben begannen sie selbstständig zu arbeiten, stellten Phil Vinall als Mixer an und gründeten 2004 ihr eigenes Plattenlabel NI Records.

Im Jahr 2005 Veröffentlichung ihres zweiten Albums "One and One is One" und Tournee durch Deutschland und die Schweiz. Auskoppelungen des Albums auf Video machten die Band noch populärer.

Anschließend tourte Nova International hauptsächlich in Bayern, Baden-Württemberg und Österreich, wobei sie Bands wie Porch, Anajo oder Pardon Ms Arden begleiteten.

2006 kam noch "Nova International and friends" heraus, danach ging die Band in eine kreative Pause.

Mitglieder

Discographie

  • 1998: Star (EP)
  • 1999: 2 (EP)
  • 2002: Kill Your Stereo (EP)
  • 2003: Nova International (EP)
  • 2004: Nova International
  • 2005: One And One Is One
  • 2006: Nova International and friends

Veröffentlichungen

Pressestimmen

Kontakt

nova international
Dannhauer, Galli, Kamm, Steininger GbR
Vorderer Lech 27
86150 Augsburg

Weblinks


Hauptseite | Kultur und Bildung | Musik | Pop | Nova International


Korrekturen? Ergänzungen? Schreiben Sie an stoebener@augsburg-wiki.de




FacebookTwitThis