Korrekturen? Ergänzungen? Schreiben Sie an stoebener@augsburg-wiki.de


Hauptseite | Unterkunft und Sehenswürdigkeiten | Denkmäler | Neuer Bau


Neuer Bau

Ein denkmalgeschütztes Gebäude auf dem Rathausplatz Ecke Karolinenstraße, das 1614 von Stadtbaumeister Elias Holl an der Stelle einer gotischen Metzg errichtet wurde.

Allgemeines

Der Neue Bau wirkt hinter dem Augustusbrunnen wie eine dekorative Schauwand und ist seinem Standort angemessen.

Geschichte

Die ersten Pläne zur Errichtung des Neuen Baus gehen auf das Jahr 1593 zurück. Schon damals erwog man den Bau einer neuen Stadtmetzg und die Umgestaltung oder den Abriss der alten gotischen Metzg an der Ecke Rathausplatz / Karolinenstraße. Errichtet hat man den Bau 1614 eine Achse tief. Architekt war der Stadtbaumeister Elias Holl.

Im 18. und 19. Jahrhundert hat man das Fassadensystem des Gebäudes geändert: die rustizierenden dorischen Rundbogenarkaden wurden entfernt und die Fassage viergeschoßig gegliedert.

Im Februar 1944 wurde der Neue Bau während der alliierten Bombardierung Augsburgs schwer getroffen, doch schon 1946 begann man damit, ihn entsprechend seinem ursprünglichen Zustand von 1614 zu rekonstruieren, allerdings eine Achse tiefer.

Details

Heute befindet sich in den Räumen des Neuen Baus das Ladenlokal von EGER Herrenmoden.

Weblinks


Hauptseite | Unterkunft und Sehenswürdigkeiten | Denkmäler | Neuer Bau


Korrekturen? Ergänzungen? Schreiben Sie an stoebener@augsburg-wiki.de




FacebookTwitThis