Korrekturen? Ergänzungen? Schreiben Sie an stoebener@augsburg-wiki.de


Hauptseite | Kultur und Bildung | Presse | Neue Szene


Neue Szene

ein kostenloses monatliches Augsburger Stadtmagazin

Allgemeines

Herausgeber der Neuen Szene ist der Verlag NEUE SZENE GbR?. Mit einer IVW-kontrollierten verbreiteten Auflage von etwa 20.000 Exemplaren pro Monat ist die Neue Szene eines der größten bayerischen Stadtmagazine. Die Neue Szene ist natürlich vor allem in Augsburg selbst verbreitet, darüber hinaus aber auch in den umliegenden Landkreisen Aichach-Friedberg, Donau-Ries?, Dillingen? und Landsberg am Lech. Monat für Monat liegt sie an etwa 1.450 Verteilerstellen (1.000 davon über den LESERKREIS DAHEIM) aus.

https://www.augsburgwiki.de/uploads/AugsburgWiki/th96---ffffff--wir_feiern.jpg.jpg

Hauptaugenmerk der Neue Szene ist der ausführliche Veranstaltungskalender, der vom ersten bis letzten Tag eines Monats auflistet, was in Augsburg läuft. Ausserdem glänzt die Neue Szene mit Nachrichten aus der Mode-, Musik, Multimedia-, Kino- und Kneipenszene. Dazu gibt es einige ausführliche Berichte über das Geschehen in Augsburg vom Bürgermeister bis zur neuen Stadtbücherei. Auch Szene-Klatsch ist vertreten. Es gibt Kleinanzeigen (Kontakte, Verkäufe, Wohnungsmarkt ...), Interviews, Preisausschreiben, Uni-News, Buchbesprechungen ...

Zu den Machern gehören: Walter Sianos?, Pitt Eberle?, Daniel Anzaldua? und Charlie Sono?.

Von der Neuen Szene gibt es auch Sonderveröffentlichungen. Dazu gehören der Wellness-Guide "Gesund & Schön", der Uni-Guide, der Hochzeits-Guide, der Biergärten-Guide, und der Kneipen und Restaurant-Guide, die jeweils einmal im Jahr erscheinen.

Die Printausgabe der Neuen Szene hat natürlich auch einen Online-Ableger: www.neue-szene.de

Zur neuen Szene gehört auch die Firma szene promotion?.

Zielgruppe

Die Zielgruppe der Neuen Szene sind aktive Menschen, die sich entweder im Großraum Augsburg aufhalten oder dort leben. Das Alter bewegt sich zwischen 20 und 50 Jahren. Die LeserInnen sind überdurchschnittlich gebildet und stark freizeitorientiert: Sport betreiben nach Selbstauskunft 45 %, in die Disco gehen 38 % und ins Kino 65 % (Stand 2007). Der Stammuser-Anteil ist sehr hoch, die meisten LeserInnen haben großes Interesse an den neuen Medien, an Musik, Kultur, Shopping und Reisen.

Geschichte

https://www.augsburgwiki.de/uploads/AugsburgWiki/th114---ffffff--neue_szene_augsburg.jpg.jpg

Die Neue Szene ist die Fortsetzung des alten Augsburger Trendmagazins Szene?. Es wurde 1978 von Teddy Nehmke-Kant?, Arno Löb, , Michael G. Symolka und Bernhard Leitenmaier? gegründet. Die Szene? erschien im Zeitungsformat und war zunächst nur als Mitteilungsblatt des Jazzhouse? gedacht, einer Live-Kneipe, die Teddy Nehmke-Kant? betrieb.

1982 wurde das Mitteilungsblatt als poppiges Szene-Magzin aufgemacht. Jetzt erschien das Magazin mit einem Hochglanz-Umschlag und s/w Druck im Innenteil.

Nach Teddy Nehmke-Kant? war Jupp Reuter? Herausgeber. Er gründete später in Ulm? ein ähnliches Magazin.

1991 wurde die Szene? von Walter Sianos?, Daniel Anzaldua?, Pit Eberle? und Charlie Sono? übernommen und in Neue Szene Augsburg umbenannt.

2006 erhielt das Magazin zusammen mit dem Stadtjugendring Augsburg den Bayerischen Rockpreis "PICK UP" für die sehr erfolgreiche Nachwuchsförderung im Bereich Musik. Siehe dazu Bayerns größte Nachwuchs-Musikveranstaltung Band des Jahres.

Am 8. und 9. April 2011 feierte die Neue Szene ihr 20-jähriges Bestehen mit zwei Partys im Kesselhaus.

2013 zog die Neue Szene von Am Katzenstadel in die Stadtjägerstraße?.

Zum 25. Jubiläum 2016 erschien ein kleiner Jubiläumsspot der Neuen Szene.

Adresse

Neue Szene Augsburg
Monatsmagazin
Stadtjägerstraße? 10
86152 Augsburg

Tel. Redaktion: 0821/153027
Tel. Termine: 0821/153027
Tel. Werbung: 0821/153028
Tel. Grafik: 0821/158055
Tel. Internet: 0821/158054
Fax. 0821/158043

Bürozeiten: Montag bis Freitag von 9 bis 17 Uhr


Links


Hauptseite | Kultur und Bildung | Presse | Neue Szene


Korrekturen? Ergänzungen? Schreiben Sie an stoebener@augsburg-wiki.de




FacebookTwitThis