Korrekturen? Ergänzungen? Schreiben Sie an stoebener@augsburg-wiki.de


Hauptseite | Unterkunft und Sehenswürdigkeiten | Parks | Naturpark Augsburg - Westliche Wälder


Naturpark Augsburg - Westliche Wälder

ein wichtiges Naherholungsgebiet für Augsburg und die Region Augsburg; Mittelschwabens einziger Naturpark

Allgemeines

Der Naturpark ist eine hügelige, von Bächen zergliederte (Wald-)Landschaft. Zum Naturpark Augsburg - Westliche Wälder gehören auch die Stauden, der Holzwinkel und die Reischenau?, ein breiter Talkessel, den die Zusam? ausgeschwemmt hat. Zwischen stillen Dörfern, entlang an Flüsschen wie der Schmutter?, der Schwarzach oder der Zusam? liegt diese waldreiche Gegend mit zahlreichen Routen zum Wandern und Radwandern. Im Naturpark und entlang von Lech und Wertach stößt man im Landkreis Augsburg aber auch auf viel Kultur und Geschichte(n), auf barocke Klöster und Kirchen, Erinnerungen an die Fugger sowie Spuren der ersten Mozarts und Ludwig Ganghofers.

Der Naturpark umfasst von Nord nach Süd den gesamten Westen des Landkreises Augsburg. Das knapp 1200 Quadratkilometer große, nur schwach besiedelte Gebiet wird von den Flüssen Wertach und Schmutter? im Osten, von der Mindel? im Westen und vom Rand des Donautals? im Norden begrenzt.

Der Naturpark ist fast zur Hälfte bewaldet. Dabei wechseln sich Misch- und Nadelwald ab. Und zwischen den Wäldern finden sich Lichtungen, Wiesen, kleine Dörfer, Täler und Höhen - ein ideales Ausflugziel für die ganze Familie.

Geschichte

Das Gebiet des heutigen Naturparks Augsburg wurde schon von den Cromagnon-Menschen bewohnt und war Jagdgebiet auf eiszeitliche Tiere, wie wir aus Funden wissen. Damals haben die Eiszeitjäger mit Speer, Steinaxt, Pfeil und Bogen Rentiere, Höhlenbären, Auerochsen, Elche und Wildpferde gejagt. Diese Menschen konnten schon sprechen und lebten in Horden.

Details

Im „Naturpark Augsburg – Westliche Wälder“ haben die Eiszeiten Moränenlandschaften mit Hügeln geformt. Stetes Auf und Ab kennzeichnet auch den Holzwinkel, eine nach ihrem Waldreichtum benannte Gegend im Norden des Naturparks. Zu ihren Sehenswürdigkeiten zählt die Kirche Sankt Michael im Wallfahrtsort Violau?. Rauf und runter geht es im „Naturpark Augsburg – Westliche Wälder“ auch in der südlich von Augsburg gelegenen Landschaft der Stauden. Aus diesem erwanderbaren Teil des Alpenvorlands? stammten die ersten Vorfahren Wolfgang Amadeus Mozarts.

Kulturelles Zentrum des Naturparks Augsburg - Westliche Wälder ist das Kloster Oberschönenfeld, wo eine Mozart-Kultur-Installation daran erinnert, dass die Vorfahren des berühmten Komponisten aus dem Mozartwinkel? stammen. Hier lohnt sich der Besuch des Naturpark-Hauses, das mit der Dauerausstellung "Natur und Mensch im Naturpark" lockt.

Im Naturpark liegen kleinere Städte wie Krumbach, Zusmarshausen oder Schwabmünchen.

Ausflugsziele

Im Naturpark Augsburg - Westliche Wälder gibt es ein Netz von ausgeschilderten Rad- und Fußwanderwegen.

Besonders schön ist der Weg von Göggingen nach Wellenburg?. Er führt durch die Wellenburger Allee?, die etwa 360 Kastanienbäume zählt. Am Ende kommt man an das Schloss Wellenburg?, einen Landsitz der Familie Fugger-Babenhausen?. Neben der fürstlichen Verwaltung ist für den Ausflügler sicher der Biergarten im Sommer um einiges interessanter.

Burgwalden? lohnt wegen seiner idyllischen Weiher und dem Golfplatz Burgwalden?, an dem man entlang gehen und dem Treiben der Golfer zusehen kann. Auch hier findet sich eine Gaststätte mit Biergarten.

Straßberg?, ein Teil von Bobingen, zieht Fans von Roy Black an. Hier im Süden Augsburgs wurde der spätere Schlagerstar als Gerd Höllerich in der Frieda-Poster-Straße 36 geboren. Und hier auf dem Friedhof von Straßberg? liegt er auch begraben. Blumensträuße auf seinem Grab zeugen davon, dass ihn seine Fans noch nicht vergessen haben.

Oberschönenfeld? hat sich in den letzten Jahrzehnte zum beliebtesten Ausflugziel im Naturpark Augsburg - Westliche Wälder gemausert. Zum einen steht das Kloster Oberschönenfeld, dessen Anlage zwischen 1690 und 1763 errichtet wurde, mitten in einer reizvollen Landschaft. Zum anderen ist der Ort wegen seiner Gastronomie und seinem Biergarten äußerst beliebt. Und auch Kulturbegeisterte kommen in Oberschönenfeld? zum Zug: Es gibt eine Klosterbuchhandlung, ein Volkskundemuseum, ein Naturmuseum? und das Staudenhaus?.

Im Norden Augsburgs liegt die noch heute populäre St. Jakobus, St. Laurentius und Hl. Kreuz (Biberbach)?. Sie ist ein Kleinod für Kirchen- und Volkskunstinteressierte und mit dem jungen Wolfgang Amadeus Mozart verbunden.

Die Weldenbahn? oder korrekt Bahnstrecke Neusäß - Welden ist heute stillgelegt und zieht Radfahrliebhaber an, denn sie können auf dem Radwanderweg der ehemaligen Trasse über Aystetten, Horgau-Bahnhof und Adelsried? nach Welden radeln. Die Trasse der ehemaligen Weldenbahn blieb so weitgehend erhalten. Heute spricht man auch vom Landrat-Dr.-Frey-Radweg?, der übrigens auch gern von Inline-Skatern genutzt wird. Da der Radweg mehr oder weniger flach verläuft, ist er auch für wenig geübte Radfahrer geeignet.

Lage

Karte Naturpark Augsburg-Westliche Wälder
Karte des Naturparks Augsburg - Westliche Wälder in Deutschland vom März 2008. By Lencer [CC BY-SA 3.0], via Wikimedia Commons

Weblinks


Hauptseite | Unterkunft und Sehenswürdigkeiten | Parks | Naturpark Augsburg - Westliche Wälder


Korrekturen? Ergänzungen? Schreiben Sie an stoebener@augsburg-wiki.de




FacebookTwitThis