Korrekturen? Ergänzungen? Schreiben Sie an stoebener@augsburg-wiki.de


Hauptseite | Umwelt und Umgebung | Augsburg als Umweltstadt | Müll allgemein


Müll allgemein

Allgemeines

Müll ist in jeder Großstadt ein Problem. In Augsburg ist der Abfallwirtschafts- und Stadtreinigungsbetrieb (AWS) für die Reinigung der Stadt zuständig. Reinigungstrupps sorgen für leere Abfallkörbe und für Sauberkeit auf Straßen und Wegen.

Allein in der Innenstadt gibt es etwa 640 Abfallkörbe, von denen fast 60 in der Maximilianstraße aufgestellt sind.

Viele Menschen halten sich aber nicht an die Regeln und entsorgen ihren Müll illegal, meist in der Nacht, indem sie ihn am Straßenrand abstellen. Unabhängig davon, dass dies eine Ordnungswidrigkeit ist und mit einem Verwarnungsgeld geahndet werden kann, steigen damit natürlich auch die Entsorgungskosten für Müll, die von allen Bürgern über Steuern zu zahlen sind.

https://www.augsburgwiki.de/uploads/AugsburgWiki/th128---ffffff--muelltonne-augsburg_2006.jpg.jpg

Geschichte

Im Juli 2007 gab die Stadt bekannt, mehr gegen den Müll in der Augsburger Innenstadt tun zu wollen. Zum einen sollten die Augsburger, die in der Öffentlichkeit Müll erzeugen, besser bekämpft werden (so genannte „Müllsünder“), zum anderen sollte der AWS mehr Reinigungstrupps in die Stadt schicken. Auch mit der städtischen Verordnung, dass nach 1 Uhr auf der Maximilianstraße keine Speisen und Getränke im Straßenverkauf angeboten werden dürfen, glaubte man etwas gegen die Vermüllung Augsburgs getan zu haben. Außerdem wurde der städtische Ordnungsdienst? angewiesen, mit einer „Nachtdienstgruppe“ durch die Maximilianstraße zu ziehen und Verwarnungsgelder zu erheben, falls nötig.

Details

Problemmüll

In regelmäßigen Abständen finden in Augsburg Problemmüllsammlungen. Sammelstellen sind:

Zum Problemmüll gehören Stoffe, die weder in die Mülltonne noch in die Kanalisation? gelangen dürfen:

  • Lackfarben
  • Desinfektions- und Holzschutzmittel
  • Pflanzenschutz- und Schädlingsbekämpfungsmittel
  • lösemittelhaltige Abfälle (Kleber, Kaltreiniger, Frostschutzmittel)
  • Quecksilberabfälle
  • Spraydosen mit Inhalt
  • Säuren, Laugen
  • Chemikalienreste aus dem Hobbybereich
  • Leuchtstoffröhren
  • Energiesparlampen

Altbatterien, Altöl und Feuerlöscher werden vom Handel zurückgenommen. Elektroklein- und -großgeräte sowie Leuchtstoffröhren und Energiesparlampen können kostenlos bei den Elektroschrott-Sammelstellen abgegeben werden.

Weblinks


Hauptseite | Umwelt und Umgebung | Augsburg als Umweltstadt | Müll allgemein


Korrekturen? Ergänzungen? Schreiben Sie an stoebener@augsburg-wiki.de




FacebookTwitThis