Korrekturen? Ergänzungen? Schreiben Sie an stoebener@augsburg-wiki.de


Hauptseite | Umwelt und Umgebung | Augsburger Straßen | M | Masurenstraße


Masurenstraße

eine Augsburger Straße im 26. Stadtbezirk (Lechhausen-Ost?), der zum Planungsraum VI (Lechhausen) gehört; Postleitzahl 86167

Allgemeines

Die Masurenstraße in Augsburg verbindet in west-östlicher Richtung die Tauentzienstraße? mit der Allensteinstraße?. Von der Masurenstraße aus biegt der Memelweg? südlich ab zur Graupener Straße?.

Ältere Augsburger Adressbücher formulieren zur Masurenstraße eine nationalistisch gefärbte Namensbegründung: "Masuren – landschaft in der südlichen ostpreußischen Seenplatte. Im Ersten Weltkrieg Schauplatz zweier bedeutender Siege der deutschen Armeen unter Führung von Hindenburg über die Russen. Seit 1945 unter polnischer Vewaltung." Heute heißt Masuren polnisch Mazury. Richtig ist Mazury eine Region des ehemaligen Ostpreußens und liegt im Norden Polens in der Woiwodschaft Ermland-Masuren.

Bundesarchiv B 145 Bild-P017321, Ostpreußen, Masurischer See
Ostpreußen: Masurische Landschaften und Seen 1930. Bundesarchiv, B 145 Bild-P017321 / Frankl, A. / CC-BY-SA [CC-BY-SA-3.0-de], via Wikimedia Commons

Geschichte

Details

Die Masurenstraße liegt in einem Wohngebiet Augsburgs, weshalb hier Tempo 30 gilt. In der Straße stehen überwiegend Doppelhaushälften, aber auch einige Einfamilienhäuser. Alle Gebäude haben Gartenanteile.

Lage


Weblinks


Hauptseite | Umwelt und Umgebung | Augsburger Straßen | M | Masurenstraße


Korrekturen? Ergänzungen? Schreiben Sie an stoebener@augsburg-wiki.de




FacebookTwitThis