Korrekturen? Ergänzungen? Schreiben Sie an stoebener@augsburg-wiki.de


Hauptseite | Anreise und Verkehr | Anreise mit der Bahn | Magistrale für Europa


Magistrale für Europa

die Eisenbahnstrecke, die Paris über Strasbourg, München und Wien mit Budapest verbindet

Allgemeines

Augsburg setzt sich mit 32 weiteren Städten, Wirtschaftskammern und Regionen im Rahmen der Initiative "Magistrale für Europa" für die leistungsfähige Anbindung an das transeuropäische Eisenbahn-Hochgeschwindigkeitsnetz ein.

Geschichte

Seit 2011 ist die Magistrale für Europa viergleisig ausgebaut. Die Fernzüge verkehren mit Tempo 230, die Gleise für den Regional- und Güterverkehr sind für eine Höchstgeschwindigkeit von 160 km/h zugelassen.

Anfang 2013 schienen die langjährigen Forderungen Augsburgs und der Initiative nach zusätzlichen Gleiskapazitäten Früchte zu tragen. So wollte der Freistaat das dritte Gleis von Augsburg wenigstens bis Gessertshausen zur Fortschreibung des Bundesverkehrswegeplans anmelden.

Details

Eine Schwierigkeit für Augsburg ist der Streckenausbau in Richtung Ulm. Sowohl der Personenfern- und Nahverkehr leiden unter unzureichenden Gleiskapazitäten. Wahrscheinlich kommen nach dem Bahnhofsumbau Stuttgart 21 und der Neubaustrecke Stuttgart – Ulm in Augsburg mehr Fernverkehrszüge zum Einsatz. Das wird wohl den Regionalverkehr in Augsburg beeinträchtigen.

Weblinks


Hauptseite | Anreise und Verkehr | Anreise mit der Bahn | Magistrale für Europa


Korrekturen? Ergänzungen? Schreiben Sie an stoebener@augsburg-wiki.de




FacebookTwitThis