Korrekturen? Ergänzungen? Schreiben Sie an stoebener@augsburg-wiki.de


Hauptseite | Einkaufen und Arbeiten | Topunternehmen | MAN


MAN

M.A.N.; heute MAN SE (Maschinenfabrik Augsburg-Nürnberg) und ein als Societas Europaea börsennotierter Fahrzeug- und Maschinenbaukonzern mit Sitz in München; Augsburg ist ein historisch wichtiger Standort, der auch heute noch besteht

https://www.augsburgwiki.de/uploads/AugsburgWiki/th109---ffffff--man_augsburg_ms_2009_01.jpg.jpg https://www.augsburgwiki.de/uploads/AugsburgWiki/th128---ffffff--man_augsburg_ms_2009_02.jpg.jpg https://www.augsburgwiki.de/uploads/AugsburgWiki/th117---ffffff--man_augsburg_ms_2009_03.jpg.jpg https://www.augsburgwiki.de/uploads/AugsburgWiki/th114---ffffff--man_augsburg_ms_2009_04.jpg.jpg https://www.augsburgwiki.de/uploads/AugsburgWiki/th119---ffffff--man_augsburg_ms_2009_05.jpg.jpg
https://www.augsburgwiki.de/uploads/AugsburgWiki/th122---ffffff--man_augsburg_ms_2009_06.jpg.jpg https://www.augsburgwiki.de/uploads/AugsburgWiki/th113---ffffff--man_augsburg_ms_2009_07.jpg.jpg https://www.augsburgwiki.de/uploads/AugsburgWiki/th128---ffffff--man_augsburg_ms_2009_08.jpg.jpg https://www.augsburgwiki.de/uploads/AugsburgWiki/th128---ffffff--man_augsburg_ms_2009_09.jpg.jpg https://www.augsburgwiki.de/uploads/AugsburgWiki/th111---ffffff--man_augsburg_ms_2009_10.jpg.jpg

Allgemeines

Heute ist der deutsche Fahrzeug- und Maschinenbaukonzern MAN SE eine Tochter der Volkswagen AG. In der Darstellung des Unternehmens im Augsburgwiki wird auf die mit Augsburg verbundenen Unternehmensbereiche und ihre Geschichte das Hauptgewicht gelegt. Schließlich sind die historischen Wurzeln und der Name des Unternehmens ("Maschinenfabrik Augsburg-Nürnberg") mit der Stadt am Lech verbunden.

Geschichte

In der MAN kulminierten verschiedene Entwicklungsstränge im Zeitalter der Industrialisierung Europas.

Der eine Entwicklungsstrang führt zur Hütte Sankt Antony in Oberhausen im Ruhrgebiet, die 1758 zum Erzabbau, zur Verhüttung und Weiterverarbeitung gegründet wurde. 1808 wurde diese Eisenhütte mit den Hütten "Neu Essen" und "Gute Hoffnung" zusammengeschlossen und nannte sich Hüttengewerkschaft Jacobi, Haniel & Huyssen. 1873 firmierte die Firma unter dem bekannten Namen „Gutehoffnungshütte, Aktienverein für Bergbau und Hüttenbetrieb in Sterkrade“.

Der zweite Entwicklungsstrang führt nach Augsburg. Hier gründete Ludwig Sander? mit Jean Gaspard Dollfus? 1840 die Sander´sche Maschinenfabrik?. Sie ging in die von dem Druckmaschinenpionier Carl August Reichenbach gegründeten Carl Reichenbach´sche Maschinenfabrik? auf.

Der dritte Entwicklungsstrang beginnt 1841 in Nürnberg, als dort die Eisengießerei und Maschinenfabrik Klett & Comp. gegründet wurde. Nach der Erfindung des Dieselmotors? in Augsburg wurde die 1844 gegründete Augsburger Carl Reichenbach´sche Maschinenfabrik? zusammen mit der 1857 gegründeten Maschinenfabrik Augsburg? und der 1873 gegründeten Maschinenbau-Actien-Gesellschaft in Nürnberg im Jahr 1898 unter Mithilfe des Direktors Anton von Rieppel? zur Vereinigten Maschinenfabrik Augsburg und Maschinenbaugesellschaft Nürnberg in Augsburg und 1908 schließlich zur M. A. N. (Maschinenfabrik Augsburg-Nürnberg in Augsburg).

1920 erwarb die Gutehoffnungshütte eine Mehrheitsbeteiligung an der MAN, wodurch eine Firmengruppe entstand, die sich im Stahlbau, im Maschinenbau und im Anlagenbau betätigte.

Im Jahr 1984 wurde die Struktur des Unternehmens grundlegend geändert, indem man es in drei eigenständige Gesellschaften unterteilte:

1986 erfolgte eine weitere Umstrukturierung des Gutehoffnungshütte-Konzerns, der nach dem Zweiten Weltkrieg seinen Schwerpunkt auf Maschinen- und Nutzfahrzeugbau verlagert hatte. Der ganze Konzern wurde nun in "MAN Aktiengesellschaft" umbenannt und die Geschäftsbereiche als eigenständige Tochtergesellschaften geführt.

Am 14. und 15. Juli 2010 fand das Sonderkonzert GEISTERSPUK, MASCHINENTRÄUME. jeweils um 20.00 Uhr bei MAN Diesel, PrimeServ Academy Augsburg, Stadtbachstraße? 1 statt. Zu hören waren Werke, die das Thema „Mensch und Maschine“ in den Mittelpunkt stellen: In Wagners Ouvertüre zu "Der fliegende Holländer" und Dukas "L’Apprenti sorcier" (Der Zauberlehrling) spielen Menschen mit dem Schicksal und setzen Maschinerien in Gang, die ihnen über den Kopf wachsen. Die Puppe Olympia in Offenbachs Arie der Olympia aus "Hoffmanns Erzählungen" entwickelt eine unvorsehbare Eigendynamik und in der "Fahrt durch Moskau" von Schostakowitsch unternimmt das Orchester einen Höllentrip durch Moskaus triste Vorstädte. Als weiteren Beitrag zum Schumannjahr wurde daneben die innige und überschäumende Sinfonie Nr. 1, die den Beinamen "Frühlingssinfonie" trägt, aufgeführt.

Aufgrund der Eurokrise drosselte MAN im Oktober 2012 die Produktion von LKW in München und Salzgitter, indem die Mitarbeiter Urlaub und Überstunden abbauten.

Untergliederung

Das Unternehmen in Augsburg

Adresse

Weblinks


Hauptseite | Einkaufen und Arbeiten | Topunternehmen | MAN


Korrekturen? Ergänzungen? Schreiben Sie an stoebener@augsburg-wiki.de




FacebookTwitThis