Korrekturen? Ergänzungen? Schreiben Sie an stoebener@augsburg-wiki.de


Hauptseite | Sport und regelmäßige Veranstaltungen | Veranstaltungen | Lechwood


Lechwood

Ein Augsburger Summer-Open-Air-Festival. Motto "Musik & Kunst im Schlosshof".

Allgemeines

Lechwood ist ein großes Augsburger Rock-Festival, das zwei Tage lang dauert und von Kuki, einer Augsburger Musiker-Organisation, veranstaltet wird. Motto des Festivals ist „Umsonst und draußen!“ Nach diesem Motto treten viele Bands aus Augsburg und der Region kostenfrei auf. Das Festival findet jedes Jahr auf Schloss Scherneck? statt. Diese Location macht einen großen Teil des Charmes dieses Festivals aus, denn sowohl bei Musikern wie Gästen findet diese Kulisse vor allem bei Nacht, wenn die Kulissen beleuchtet sind, große Begeisterung. Das Festival dient nicht zuletzt dazu, Kuki bekannter zu machen und die Anliegen des Vereins in der Öffentlichkeit besser zu vertreten.

Geschichte

Die Idee zu dem Festival auf Schloss Scherneck? hatte die damalige Schlossherrin Carola Siedler Freifrau von Schaezler?.

2010 fand Lechwood zum ersten Mal statt. Etwa 2.000 Gäste wurden auf Schloss Scherneck? zur Premiere gezählt. Der malerische Schlosshof von Scherneck bot einen angenehmen Aufenthalt für das Publikum. Es waren 10 Bands live on Stage und gaben mitreißende Konzerte: von Alternative bis zu Punk, Hardrock, Reggae und Chansons war alles auf der großen Bühne zu sehen und zu hören. Es traten z. B. auf Tonspielhaus?, Naked Sprouts?, Impotenz, Cup of Trees?, Hollywood Burnouts, Eat It, Walter Krüger?, Cartouche?, No Replay?, Red Gate Foundation? und Eycromon?. Dazu umrahmte den Schlosshof ein Kunsthandwerkermarkt; Mitglieder des Kulturparks West präsentierten hier ihre Objekte und das schöne Biergartenareal lud zum Verweilen, Plaudern, Zuhören, Ausruhen, Essen und Trinken ein.

2011 wurde das Live-Package auf 14 Bands aufgestockt, erstmals waren auch zwei befreundete Gastbands mit am Start und am zweiten Festivaltag wurde die Liveperformance bis 20.00 Uhr verlängert. Auf dem Programm standen diesmal die Bands Eycromon?, Eat It, Averoplan?, Dante?, Sunday in Jail?, New born Hippies?, Reese?, Runningmen?, AntiKoma?, No Replay?, Constantine?, Ruby Fruit?, Orange-Code? und Cup of Trees?. Trotz des am Sonntag sehr durchwachsenen Wetters konnten sich die Veranstalter über etwa 3.500 Besucher freuen, womit sich das Publikum gegenüber der Premiere im Vorjahr fast verdoppelt hatte.

Neben dem Liveprogramm gab es 2012 auch einen Kunsthandwerkermarkt und einen Musikerflohmarkt auf dem Gelände von Lechwood.

Details

Lechwood findet bei jedem Wetter statt. Schirme und Pavillons stehen bereit, falls Petrus einen Schauer schickt. Zwischen Augsburg und Schloss Scherneck? wird jedes Jahr ein Bus-Shuttle organisiert. Wer zwischen den beiden Festival-Tagen nicht nach Hause möchte, kann auf dem kostenlosen Zeltplatz übernachten.

Die Philosophie des Festivals ist: Es soll für jeden Musikgeschmack etwas dabei sein und Kuki möchte aus der Breite der etwa 200 Bands, die im Kulturpark West vertreten sind, möglichst viel zeigen. Möglich gemacht wird das vor allem durch die Zusammenarbeit mit der Schlossbrauerei Scherneck?. Außerdem tragen Sponsoren und der Getränkeverkauf zur Finanzierung des Festivals bei. Und nicht zu vergessen: Viele ehrenamtliche Helfer kümmern sich um alle anfallenden Arbeiten, vom Aufbau bis zum Ausschank - meist aus den Reihen der Vereinsmitglieder und Musiker aus dem Kulturpark West.

Der Eintritt ist frei. Die Preise für Essen und Getränke sind sehr moderat.

Weblinks


Hauptseite | Sport und regelmäßige Veranstaltungen | Veranstaltungen | Lechwood


Korrekturen? Ergänzungen? Schreiben Sie an stoebener@augsburg-wiki.de




FacebookTwitThis