Korrekturen? Ergänzungen? Schreiben Sie an stoebener@augsburg-wiki.de


Hauptseite | Kultur und Bildung | L | Lange Kunstnacht


Lange Kunstnacht

In Augsburg auch Lange Nacht der Musen und Museen genannt.

Allgemeines

https://www.augsburgwiki.de/uploads/AugsburgWiki/th128---ffffff--lange_nacht_museen_augsburg_08.jpg.jpg

Die Lange Kunstnacht ist im Kalender kulturinteressierten Augsburger nicht mehr wegzudenken. In den vergangenen Jahren zogen die Veranstaltungen Tausende in ihren Bann und an die schönsten Orte der Innenstadt. Meist finden die Veranstaltungen im Mai oder Juni statt.

Unter der Langen Kunstnacht versteht man die Gemeinschaftsaktion von mehreren Kultureinrichtungen und Museen. Die Veranstaltungsreihe geht bis spät in die Nacht und wird von den verschiedenen Veranstaltern gemeinsam vermarktet. Ziel dabei ist es, den kulturellen Einrichtungen neue Besucherkreise zu erschließen.

Das Motto der Augsburger Langen Kunstnacht wechselt von Jahr zu Jahr. Im Jahr 2008 z. B. lautete es: Ein Musenkuss zum Kunstgenuss. 2008 schrieben die Veranstalter: "Ohne sie wären unsere Museen öde, die Kunst nur ein Mittel der Macht - es blieben zu viele Augen trocken und die Schönheit Abstraktion … Seit die Menschheit malen, dichten oder komponieren kann, machen die Musen die Künstler für uns zu ihrem Medium und die Nacht zum Tag."

Augsburg widmet die Lange Kunstnacht im Grunde aber jedes Jahr den Musen und und öffnet Bühnen, Museen, Kirchen und Konzertsäle, Hinterhöfe und Cafés, Straßen und Plätze für die Göttinnen der Inspiration. Im Schnitt darf man an mehr als 30 Spielorten in der Innenstadt? auf einen Musenkuss hoffen - einen zarten, bunten, schrillen, wilden oder visionären.

Geschichte

Die erste Lange Nacht der Museen fand im Januar 1997 in Berlin statt. Diese Veranstaltung war so erfolgreich, dass sich die Idee von Berlin aus über Deutschland und über andere Länder hinaus ausbreitete. Im Rhein-Main-Gebiet schließen sich sogar mehrere Städte zu einer Langen Nacht der Museen zusammen.

Augsburg ist eine Spätzünderin unter den deutschen Großstädten, die Lange Kunstnächte veranstalten und begann erst 2006 mit der Veranstaltungsreihe. Die erste Augsburger Kunstnacht fand am 20. Mai 2006 statt und stand unter dem Leitmotiv "Die Lange Mozart-Nacht" .

https://www.augsburgwiki.de/uploads/AugsburgWiki/th96---ffffff--diestelzer_fuersten.jpg.jpg

Im Jahr 2007 fand die Veranstaltung als "Die lange Nacht des Wassers" am 16. Juni statt.

2008 fand die "Lange Nacht der Museen" am 14. Juni statt.

2009 stellt man die Fugger in den Mittelpunkt der Langen Kunstnacht am 20. Juni. Mehr als 100 Veranstaltungen wurden aufgeboten, die bis auf einige Konzerte und Aufführungen alle halbe Stunde wechselten, um den Gästen den Besuch mehrerer Veranstaltungen zu ermöglichen. Ein Nachtplaner im Internet hatte die Aufgabe, aus den vielen Programmpunkten ein individuelles Programm zusammenstellen zu können. Highlight waren unter anderem das Eröffnungskonzert des Philharmonischen Orchesters Augsburg? im Goldenen Saal mit der Sinfonie in D-Dur Nr. 13 von Johann Nepomuk Fugger?, eine mystische Prozession durch die Stadt, der Augsburger Geschlechtertanz?, die Aufführung von Fugger-Motetten? und viele mehr.

„Lange italienische Nacht“ hieß die Augsburger Lange Kunstnacht 2010. Mit dem Schwerpunktthema Italien bildete sie am 19. Juni 2010 einen zentralen Bestandteil des Begleitprogramms zur Landesausstellung Bayern-Italien (21. Mai bis 10. Oktober Maximilianmuseum / Staatliches Textil- und Industriemuseum). Über 100 Programmpunkte an mehr als 40 Spielorten boten klassische Musik, Schlager, kulinarische Stadtführungen, Urlaubserinnerungen auf Super-8 bis hin zu Stelzenkünstlern.

2011 hieß die Lange Kunstnacht "Die Lange Nacht der Meisterwerke".

2012 fand am 16. Juni die Lange Nacht der Kirchen und Klöster statt. Mit sakralen Bauten aus Spätgotik, Barock, Renaissance und Jugendstil birgt Augsburg viele kunsthistorisch beachtenswerte Kirchen und Klöster. Für die „Lange Kunstnacht“ öffneten bekannt und verborgene Kirchen, Klöster und Kapellen zusammen mit Museen und Festsälen ihre Pforten. Es waren rund 100 geistliche und weltliche Konzerten, Lesungen, Führungen, Tanz- und Theaterszenen bis spät in Nacht zu besuchen. Dabei wurden die spirituellen Wurzeln der Stadt beleuchtet. Im Fronhof war das Berliner Theater Anu mit seinem Labyrinth „Die große Reise“ zu erleben.

2013 lud Augsburg zur Langen Nacht des Wassers mit rund 200 Veranstaltungen an verschiedenen Orten der Stadt zum Thema Wasser. Die Stadt bewarb sich damals mit ihrer Wassergeschichte um den Titel "Unesco-Welterbe", die Kunstnacht sollte ein vielseitiges Abbild der Kultur des Wassers in der Fuggerstadt geben. Über 150 Künstler und Gruppen beteiligten sich an etwa 50 Veranstaltungsorten daran.

https://www.augsburgwiki.de/uploads/AugsburgWiki/th128---ffffff--lange-kunst-nacht-augsburg_ck_1.jpg.jpg https://www.augsburgwiki.de/uploads/AugsburgWiki/th96---ffffff--lange-kunst-nacht-augsburg_ck_2.jpg.jpg https://www.augsburgwiki.de/uploads/AugsburgWiki/th128---ffffff--lange-kunst-nacht-augsburg_ck_3.jpg.jpg
https://www.augsburgwiki.de/uploads/AugsburgWiki/th128---ffffff--lange-kunst-nacht-augsburg_ck_4.jpg.jpg https://www.augsburgwiki.de/uploads/AugsburgWiki/th96---ffffff--lange-kunst-nacht-augsburg_ck_5.jpg.jpg https://www.augsburgwiki.de/uploads/AugsburgWiki/th96---ffffff--lange-kunst-nacht-augsburg_ck_6.jpg.jpg

Lange Nacht der Kaiser und Könige war das Motto der Langen Kunstnacht 2014 in Augsburg. Das Thema war vor dem Hintergrund des 2000. Todesjahres des Stadtgründers Augustus gewählt worden, haben doch Herrscher der weltlichen und kirchlichen Macht in der Geschichte Augsburgs ihre Spuren hinterlassen, angefangen bei Augustus. Es luden mehr als 150 Programmpunkte an 40 Orten der Stadt zum historischen Entdecken ein.

Die Lange Kunstnacht Augsburg 2015 fand unter dem Motto "Lange Nacht des Lichts" statt und hatte etwa 150 Programmpunkte. Hell und Dunkel, Schatten und Licht begleiteten die Besucher den gesamten Abend über. Dazu kamen besondere Attraktionen wie Schattentheater im Schaezlerpalais, Konzerte in absoluter Dunkelheit, Projektionen bewegter Bilder, Klassiker des Lichtfilms, besondere Illuminationen Augsburger Gebäude, Feuerkunst und viele mehr.

2016 stand die Lange Kunstnacht unter dem Motto „Heimat“. Über 200 Programmpunkte an 50 Orten in Augsburg dienten dazu, gerade neuen Bürgerinnen und Bürgern Augsburg als neue Heimat näherzubringen, indem die langen Augsburger Traditionen in den Mittelpunkt gestellt wurden. Künstlerinnen und Künstler interpretierten ihren Heimatbegriff oder musikalische bzw. künstlerische Schätze ihrer Herkunftsländer.

Details

Die Veranstaltungen

https://www.augsburgwiki.de/uploads/AugsburgWiki/th89---ffffff--Senza_tempo_marcelas_garten.jpg.jpg

In der Langen Augsburger Kunstnacht bietet Künstlerinnen und Künstler aus Augsburg, aber auch Interpretinnen und Interpreten aus aller Welt die Möglichkeit, zum Gelingen der Nacht beizutragen.

Auf dem Programm stehen musikalische und literarische Veranstaltungen, aber auch Open-Air-Performances. Man kann Strawinsky, Schumann, Mozart und Wagner hören, sinnliches Liedgut, Opernarien, Wiegenlieder, Chansons und Schlager. In den Kirchen kann man sich geistlicher Musik vom Choral bis zur Fuge widmen. Die Tempel der Musen, die Museen und Kunstsammlungen, bieten Anschauungsmaterial von der Antike bis heute. Daneben gibt es Tanztheater zu entdecken und Akrobaten.

Kartenvorverkauf

Alle Veranstaltungen der Langen Kunstnacht können mit einem einzigen Ticket besucht werden. Tickets und Programmhefte zu dem umfangreichen Programm gibt es jedes Jahr ab Mai bei den Ticketshops der Kunststammlungen (Maximilianmuseum, Naturmuseum, Rathausshop, Römisches Museum, Schaezlerpalais), dem AZ Kartenservice RT.1?, bei der Regio Augsburg Tourismus GmbH und beim Theater Augsburg.

Ermäßigte Karten gibt es für Schüler, Studenten, Arbeitslose, Wehr- und Zivildienstleistende und Schwerbehinderte.

Mit dem Erwerb des Tickets gelten folgende Bedingungen:

  • Das Ticket berechtigt zum Eintritt in alle Veranstaltungsorte der Langen Kunstnacht (Eröffnungskonzert ausgenommen) und ist unaufgefordert dem Einlasspersonal vorzuzeigen.
  • Während der Aufführungen ist der Eintritt untersagt.
  • Sollte wegen Überfüllung oder aus anderen Gründen dem Ticket-Inhaber durch das Sicherheitspersonal der Zutritt verweigert werden, so hat er keinen Anspruch auf Rückerstattung des Ticketpreises. Bei Überfüllung erhält der Besucher erst dann Zutritt, wenn wieder Raum für zusätzliche Gäste vorhanden ist.
  • Darüber hinaus gelten die jeweiligen Hausordnungen der beteiligten Institutionen.
  • Das Mitbringen von Glasbehältern, Dosen, Essen etc. in die Veranstaltungsräume ist untersagt.

Abendkasse

Eine Abendkasse gibt es normalerweise an folgenden Veranstaltungsorten:

Shuttle-Bus

Es verkehrt ein Shuttle-Bus

Adresse

Veranstalter der Langen Kunstnacht in Augsburg ist das

Kulturbüro der Stadt Augsburg?
Bahnhofstraße 18 1/3a
86150 Augsburg

Weblinks


Hauptseite | Kultur und Bildung | L | Lange Kunstnacht


Korrekturen? Ergänzungen? Schreiben Sie an stoebener@augsburg-wiki.de




FacebookTwitThis