Korrekturen? Ergänzungen? Schreiben Sie an stoebener@augsburg-wiki.de


Hauptseite | Umwelt und Umgebung | Augsburger Straßen | L | Landvogtstraße


Landvogtstraße

eine Augsburger Straße, die zum 18. Stadtbezirk (Kriegshaber) und damit zum Planungsraum VII (Kriegshaber) gehört; Postleitzahl 86156

Allgemeines

Die Landvogtstraße in Augsburg führt in einem rechten Winkel von der Grenzstraße? am Gleisdamm der Bundesbahn? zur Ulmer Straße. Dabei kreuzt sie die Reinöhl-? und die Weldishoferstraße?. Gleichzeitig ist sie die Fortsetzung der Sommestraße? nach Norden zur Ulmer Straße hin. Kurz bevor die Landvogtstraße in die Ulmer Straße einmündet, verzweigt sie sich und führt mit einem Straßenteil an einem Kinderspielplatz vorbei zum Vorplatz der Kirche Sankt Thaddäus, wo sie in den Heimstättenweg übergeht, der im rechten Winkel aus der Landvogtstraße wieder in sie hineinführt, somit im Knick der Landvogtstraße ein Geviert bildet.

Benannt ist die Landvogtstraße Augsburg nach den Landvögten der Grafschaft Burgau?.

Geschichte

Details

An der Landvogtstraße liegt dort, wo sie von der Ulmer Straße abzweigt, noch unbebautes Gebiet. Sie führt in ein Wohngebiet und ist unterschiedlich bebaut: Vom Ein- und Zweifamilienhaus über die kleine Wohnanlage bis zum Reihenhaus ist hier fast jede Bebauungsart zu finden. Die Bauzeit der Häuser reicht von den ersten Jahrzehnten des 20. Jahrhunderts bis in die jüngste Vergangenheit.

Lage


Weblinks


Hauptseite | Umwelt und Umgebung | Augsburger Straßen | L | Landvogtstraße


Korrekturen? Ergänzungen? Schreiben Sie an stoebener@augsburg-wiki.de




FacebookTwitThis