Korrekturen? Ergänzungen? Schreiben Sie einfach an stoebener@augsburg-wiki.de


Hauptseite | Kultur und Bildung | K | Kulturrat


Kulturrat

zu unterscheiden vom Augsburger Kulturbeirat; eine ständige Konferenz der Augsburger Kulturschaffenden, die von der Augsburger Kulturszene gegründet wurde

Allgemeines

Der Kulturrat Augsburg ist unabhängig von städtischen Strukturen, während der Kulturbeirat auf der Basis kommunalen Rechts ins Leben gerufen wurde. Der Kulturrat steht dem Kulturbeirat skeptisch bis ablehnend gegenüber, denn er sieht ihn als Parallelstruktur und als Ausdruck dafür, dass die Stadt nicht auf die Eigenverantwortung der Kulturszene vertraut.

Der Kulturrat meldet sich in allen für seine Mitglieder relevanten kulturellen Belange in der Stadt zu Wort, mischt sich ein und gestaltet das Kulturleben in Augsburg mit. Darüber hinaus bietet er ein Informationsnetzwerk, an dem jeder partizipieren kann. Der Kulturrat betreibt Lobbyarbeit in Sachen Kultur, was neu für das Augsburger Kulturleben war, wo Themen zu oft nur in Debattierclubs behandelt wurden. Vor dem Kulturrat hatte die Augsburger Kulturszene keine gemeinsame Stimme.

Auch in der heutigen Form der "Ständigen Konferenz" versteht sich das Gremium als parteiübergreifend, unbestechlich und als basisdemokratische Stimme der Kultur.

Geschichte

Im Mai 2012 ergab sich aus einer öffentlichen a3kultur -Diskussionsrunde über die Verwaltung der Popkultur in Augsburg die Forderung von Kulturschaffenden, in Augsburg einen Kulturbeirat zu gründen. Am 21. Juni 2012 versammelten sich Mitglieder der regionalen Kulturszene im Kulturpark West und gründeten den Rat offiziell. Rund 50 stimmberechtigte Kulturmacher und -nutzer diskutierten Funktion und Ausrichtung des Kulturrats und beschlossen seine Gründung offiziell. Zur Gründungsveranstaltung waren alle eingeladen, die am Kulturleben in Augsburg aktiven Anteil haben. Es kamen Künstler aller Disziplinen, Designer, Autoren, Labelchefs, Museumsdirektoren, Kulturveranstalter, Netzwerker oder sachverständige Konzertgänger ... Auch die großen Kulturinstitutionen der Stadt entsandten offizielle Vertreter in die Gründungsversammlung.

Kulturrat-Gründungsmitglieder waren Karla Andrä, Renate Baumiller-Guggenberger, Michael Bernicker, Peter Bommas, Christina Bründler, Tina Bühner, Laura Buzón, Susanne Bwalya, Taipe Cevik, Martin Dix, Fritz Effenberger, Gerald Fiebig, Franz Fischer, Manfred Genther, Benedikt Gleissl, Tilo Grabach, Susa Gunzner, Georg Heber, Christiane Hempel, Karl Herbst, Manfred Hörr, Kurt Idrizovic, Guido Immler, Daniela Kammerer, Jürgen Kannler, Norbert Kiening, Matthias Klösel, Eberhard Kögel, Susanne Kohl, Gode Krämer, Udo Legner, Ivo Mannheim, Frank Mardaus, Caroline Mardaus, Christian Z. Müller, Petra Leonie Pichler, Susanne Reng, Robert Rose, Susanne Salzmann, Erwin Schletterer, Monika Schmidt, Anton Schneider, Sebastian Seidel, Stefan Sieber, Tobias Sommer, Juliane Stiegele, Siegfried Stiller, Christian Thöner, Vinzenz Vietzke, Tobias Vogt, Frauke Wichmann, Wolfgang Wilholm, Christine Wilholm.

Im Herbst 2013 wurde aus Teilen des Kulturbeirats, des Kulturnetzwerks? und des Kulturrats die "Ständige Konferenz", eine Organisationsform ohne Vereinsstatus. In ihr treffen sich Vertreter der kulturellen Szenen Augsburgs und erarbeiteten unter anderem einen 14 Punkte umfassenden Forderungskatalog.

Wenige Tage vor der Kommunalwahl? 2014 begrüßte die Ständige Konferenz alle OB-Kandidaten zum Kulturdiskurs im Theater Augsburg. Die OB-Kandidaten sprachen sich dabei für ein Stadttheater mit vier Sparten, eine stärkere Wahrnehmung zeitgenössischer Kunst sowie einen höheren Etat für die freie Projektförderung aus und stimmten geschlossen für eine transparente Vergabepraxis der Mittel für Kulturprojekte und Kultureinrichtungen.

Details

Die Akteure der freien Kulturszene haben das Gefühl, von der Kulturpolitik wenig wahrgenommen zu werden und fordern, dass nicht nur die großen Einrichtungen der Stadt begünstigt werden, denn in den großen städtischen Einrichtungen oder Dachmarken finden sie sich kaum wieder.

Es gibt verschiedene Arbeitsgruppen der Ständigen Konferenz:

  • AG Kommunikation zur Politik
  • AG Kulturentwicklungsplan

Weblinks


Hauptseite | Kultur und Bildung | K | Kulturrat


Korrekturen? Ergänzungen? Schreiben Sie einfach an stoebener@augsburg-wiki.de




FacebookTwitThis