Korrekturen? Ergänzungen? Schreiben Sie an stoebener@augsburg-wiki.de


Hauptseite | Einkaufen und Arbeiten | Augsburger Branchenbuch | K | Krankenkassen


Krankenkassen

Allgemeines

Grundsätzlich sind in Deutschland gesetzliche und private Krankenkassen zu unterscheiden. Während sich in der gesetzlichen Krankenkasse der Versicherungsbeitrag nach dem Bruttoeinkommen des Versicherten richtet, richtet er sich in der privaten Krankenkasse nach dem Alter. Nach dem 5. Buch des Sozialgesetzbuches sind gesetzliche Krankenkassen Körperschaften des öffentlichen Rechts mit Selbstverwaltung. Gesetzliche Krankenkassen arbeiten nach dem Umlageverfahren, indem sie die Beiträge einziehen, die sie im Moment für ihre Ausgaben brauchen.

Daneben gibt es die folgenden historisch gewachsenen Kassenarten:

  • Allgemeine Ortskrankenkassen (AOK) für bestimmte Regionen
  • Betriebskrankenkassen (BKK), die von Arbeitgebern mit mindestens 1.000 Versicherungspflichtigen gegründet werden und sich auch für Betriebsfremde öffnen können
  • Innungskrankenkassen (IKK), die ähnlich wie die Betriebskrankenkassen von Handwerksinnungen mit mindestens 1.000 Versicherungspflichtigen gegründet werden und sich für andere öffnen können
  • Landwirtschaftliche Krankenkassen (LKK) für Landwirte und ihre Familien sowie Bezieher einer Rente aus der Alterssicherung der Landwirte
  • Knappschaft; ursprünglich nur für Arbeitnehmer des Bergbaus, seit dem 1. April 2007 ist die Knappschaft jedoch auch allgemein geöffnet
  • Ersatzkassen, die aus Selbsthilfevereinigungen entstanden

Durch Gesundheitsreformen werden die Unterschiede zwischen den Kassen immer mehr eingeebnet. Um unterschiedliche Versichertenstrukturen der Krankenkassen auszugleichen, hat der Gesetzgeber 1994 den Risikostrukturausgleich zwischen den Kassen eingeführt und seit 2007 können kassenartenübergreifende Fusionen gegründet werden. Trotz dieser Maßnahmen musste im Mai 2011 die City BKK als erste deutsche Krankenkasse Insolvenz anmelden. Insgesamt ist durch Fusionen die Zahl der Krankenkassen rückläufig. Während es etwa 1970 in Deutschland noch etwa 1.800 gesetzliche Krankenkassen gab, waren es im Jahr 2010 nur noch etwa 160.

Krankenkassen haben nach dem Gesetz bestimmte Pflichtleistungen zu erfüllen, können aber in ihrer Satzung darüber hinausgehen.

Krankenkassen mit Niederlassung in Augsburg

Betriebskrankenkassen

Gesetzliche Krankenversicherungen

Weblinks


Hauptseite | Einkaufen und Arbeiten | Augsburger Branchenbuch | K | Krankenkassen


Korrekturen? Ergänzungen? Schreiben Sie an stoebener@augsburg-wiki.de




FacebookTwitThis