Korrekturen? Ergänzungen? Schreiben Sie an stoebener@augsburg-wiki.de


Hauptseite | Unterkunft und Sehenswürdigkeiten | Parks | Kräutergarten am Roten Tor


Kräutergarten am Roten Tor

auch "Augsburger Kräutergärtleine"; ein öffentlicher Augsburger Kräutergarten in den Rote-Torwall-Anlagen?

Allgemeines

Der Kräutergarten am Roten Tor lädt mit Blütenpracht und Kräutervielfalt zum Verweilen ein. Typische Würz- und Teekräuter können hier probiert und für den Hausgebrauch gepflückt werden. Der Kräutergarten ist ein Augsburger Idyll und lädt mit seinen Bänken ein, dem Treiben der Bienen und Mücken zuzusehen.

Geschichte

Schon um 1900 gestalteten die Augsburger Gelände ihrer ehemaligen Stadtbefestigung am Roten Tor um, doch erst zur 2000-Jahrfeier Augsburgs 1985 legten sie das heutige Kräutergärtchen im Jahr 1983 im ehemaligen Stadtgraben an.

Weil die Stützmauer zwischen dem Kräutergarten und der Wallanlage 2013 z. T. Schiefstellungen und Risse aufwies, arbeitete man ein Sanierungskonzept aus und setzte es mit Hilfe des Augsburger Stadtmauervereins, der einen Zuschuss von 30.000 Euro gab, um.

Details

Der Kräutergarten am Roten Tor liegt in dem Dreieck, das Brunnenmeisterbach? und Innerer Stadtgraben? bilden, am Paritätischen Hospitalstift?. Zu erreichen ist der Kräutergarten entweder über die Spitalgasse und Beim Rabenbad oder durch die Rote-Torwall-Anlagen? etwa vom Kinderspielplatz Lummerland.

Das Augsburger Kräutergärtlein ist nach historischem Vorbild angelegt. Auf verschiedenen Beeten, die von Buchs eingefasst sind, wachsen etwa 20 verschiedene Nutzkräuterarten. Besonders besuchenswert ist die Anlage zur Zeit der Rosenblüte. Dann verströmt hier die Rosenzüchtung "Fuggerstadt Augsburg" ihren Duft.

Lage


Weblinks


Hauptseite | Unterkunft und Sehenswürdigkeiten | Parks | Kräutergarten am Roten Tor


Korrekturen? Ergänzungen? Schreiben Sie an stoebener@augsburg-wiki.de




FacebookTwitThis