Korrekturen? Ergänzungen? Schreiben Sie an stoebener@augsburg-wiki.de


Hauptseite | Behörden und Institutionen | Sonstige Augsburger Verwaltungsthemen | Körperschaften


Körperschaften

auf der Mitgliedschaft von Personen beruhende und in ihrer Existenz vom jeweiligen Mitgliederbestand unabhängige Verbände? oder politische Parteien

Allgemeines

Normalerweise sind Körperschaften rechtsfähig, manchmal sind sie aber Teil einer übergeordneten juristischen Person (unselbständige Körperschaft). Juristisch ist eine Körperschaft eine juristische Person, deren "Körper" aus natürlichen oder juristischen Personen besteht. Es gibt

  • Körperschaften des privaten Rechts (Grundform: eingetragener Verein mit zahlreichen Formen des wirtschaftlichen Vereins, z. B. Aktiengesellschaft, Gmb H? oder Genossenschaft)
  • Körperschaften des öffentlichen Rechts (z. B. Bund, Länder, Gemeinden; Universitäten, Ärzte-, Apotheker-, Zahnärzte- und Psychotherapeutenkammern; bestimmte (korporierte) christliche Kirchen und sonstige Religions- und Weltanschauungsgemeinschaften)

Körperschaften sind abzugrenzen von

  • Verbänden? (Interessengruppen natürlicher oder juristischer Personen, Überbegriff unter Ausnahme der öffentlich-rechtlichen Körperschaften)
  • Gesellschaften? (keine Mitglieder, aber Gesellschafter, von deren Zugehörigkeit der Fortbestand abhängt)
  • Anstalten? (keine Mitglieder, aber Benutzer)
  • Stiftungen (ohne personalen Bezug)

Geschichte

Historische Vorläufer von Körperschaften sind unter anderem die Zünfte und Korporationen?.

Im 19. Jahrhundert kam in Frankreich der Begriff corporation ("Innung, Zunft) auf. Körperschaft ist die Lehnübersetzung.

Details

Körperschaften des privaten Rechts

Körperschaften des öffentlichen Rechts

Weblinks


Hauptseite | Behörden und Institutionen | Sonstige Augsburger Verwaltungsthemen | Körperschaften


Korrekturen? Ergänzungen? Schreiben Sie an stoebener@augsburg-wiki.de




FacebookTwitThis