Korrekturen? Ergänzungen? Schreiben Sie an stoebener@augsburg-wiki.de


Hauptseite | Einkaufen und Arbeiten | Augsburger Branchenbuch | K | Kirchen und Religionsgemeinschaften | Römisch-Katholische Kirche | Katholische Pfarreien und Kirchen in Augsburg | Sankt Martin


Sankt Martin

eine katholische Kirche und Pfarrei in Oberhausen-Nord? / Augsburg

Martinskirche Augsburg Oberhausen
Katholische Pfarrkirche St. Martin in Augsburg-Oberhausen, Dreischiffige Basilika mit eingezogenem Chor und östlicher Zweiturmfassade, von Fritz Kempf, 1933/34; mit Ausstattung. Fotografiert am 22. Juli 2012 by Jkü (Own work) [CC BY-SA 3.0], via Wikimedia Commons

Allgemeines

Sankt Martin in Augsburg- Oberhausen ist eine katholische Kirche und Pfarrei, die zum Dekanat Augsburg II? gehört. Sie ist Teil der Pfarreiengemeinschaft Augsburg-Oberhausen-Bärenkeller?.

Die Kirche als Gebäude ist äußerst schlicht gestaltet und ähnelt in der Architektur der Kirche Sankt Canisius, ebenfalls in Augsburg. Das wundert nicht, denn beide katholischen Kirchen hatten den gleichen Architekten.

Geschichte

Die schlichte Stadtpfarrkirche Sankt Martin in Oberhausen entstand etwa zeitgleich mit der Wohnbebauung ringsumher. Die Pläne kamen von dem Architekten Fritz Kumpf?. Im Mai 1933 errichtete man eine hölzerne Notkirche, doch schon am 17. September 1933 konnten die Oberhausener Katholiken Grundsteinlegung feiern und am 15. Juli 1934 weihte der damalige Bischof Dr. Joseph Kumpfmüller? die fertiggestellte Kirche Sankt Martin ein.

Im Mai 1938 folgte die Erhebung zur Stadtpfarrei und in den Jahren 1962/63 baute die Gemeinde die Seitenschiffe und die Josefs- und Taufkapelle an. Außerdem ließ sie die Türme erhöhen.

Um 1970 gehörten etwa 7.000 Katholiken zur Stadtpfarrei Sankt Martin.

1992/93 gestaltete man den Altarraum um.

2011 zählte Sankt Martin in Oberhausen etwa 2.800 Katholiken, von denen nur noch ein kleiner Teil aktiv am Gemeindeleben teilnahm.

Details

Das Apsisgemälde stammt von Severin Walter. Es bezieht sich auf die Offenbarung des Johannes und stellt das himmlische Jerusalem dar (Kap. 4;21;22,1-5).

Auch der Glasfensterzyklus von Sankt Martin ist beachtenswert. Die Fenster rechts sind vom Schöpfungsbericht Gen 1,1-2,4a inspiriert. Die Fenster links stellen das Versagen der geschaffenen Welt und das große Erbarmen Gottes dar.

Die Kirche Sankt Martin ist 48 Meter lang und 29 Meter breit. Die Türme erreichen eine Höhe von 40 Metern.

Lage


Weblinks


Hauptseite | Einkaufen und Arbeiten | Augsburger Branchenbuch | K | Kirchen und Religionsgemeinschaften | Römisch-Katholische Kirche | Katholische Pfarreien und Kirchen in Augsburg | Sankt Martin


Korrekturen? Ergänzungen? Schreiben Sie an stoebener@augsburg-wiki.de




FacebookTwitThis